Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeiterfassung neu definiert: Zeiterfassungsterminal B-web 93 40 von Kaba mit völlig neuem Bedienkonzept

03.03.2010
Einfache und sichere Bedienung, flexible Anpassbarkeit an vorhandene und neue Bedürfnisse, einfache Installation, Sicherstellung des Betriebs, hohe Verfügbarkeit bei gleichzeitiger Ressourcenschonung- das sind die grundsätzlichen Bedürfnisse von Anwendern im Bereich der Zeitwirtschaft.

Mit dem neuen Terminal B-web 93 40 der neuen Generation B-web 93 00 präsentiert Kaba auf der CeBIT 2010 ein Gerät, das durch sein neuartiges Konzept alle diese Forderungen mit Bravour erfüllt. Das Terminal besticht durch seine völlig neue Optik, seine Glasfront betont das moderne Design.

Das neue Terminal ist einfach und sicher zu bedienen. Es besitzt eine vollflächige Glasfront mit individuell beleuchteten kapazitiven Tasten. Die Mitarbeiter werden durch das Prinzip "Guide by light" intuitiv geführt. Dadurch werden die Erfassungen einfacher und Fehleingaben werden vermieden. In der Grundfunktion sind alle verwendbaren Funktionstasten gedimmt bzw. gar nicht zu sehen. So leuchtet das Lesersymbol oder das Zahlenfeld nur, wenn eine entsprechende Eingabe erforderlich ist.

Durch seine 1-Click-Installation ist das Terminal auch einfach und schnell zu installieren. Zunächst wird eine Docking Station mit Strom- und Informationsanschlüssen an der Wand montiert. Das Terminal wird dann lediglich in diese Station eingesetzt. Damit sind die Gewerke Elektroinstallation und IT sauber getrennt, Kundenerweiterungen, wie z.B. Türüberwachung und Subterminalanschluss, können vorinstalliert werden. Dieses Konzept sorgt für eine sehr einfache Installation und einen schnellen Austausch.

So kann beispielsweise nach einem Blitzschlag das defekte Terminal leicht aus der Station heraus genommen werden und mit einem Click durch ein neues Gerät ersetzt werden. Damit ist die Zeiterfassung schnell wieder verfügbar.

Bei der neuen Generation B-web 93 00 bestimmt der Anwender den Funktionsumfang seiner Terminals. Sichtbar und verwendbar sind nur die Funktionen, die er aktuell lizensiert hat. Benötigt er später weitergehende Funktionalitäten, lassen sich diese auch im laufenden Betrieb zur Benutzung freischalten. Die neuentwickelte Terminalgeneration folgt damit dem Trend, dass Kunden zunächst nur Funktionen erwerben wollen, die sie jetzt nützen, sich für die Zukunft aber alles offenhalten möchten. Durch das neue Lizenzmodell von Kaba lassen sich die Geräte leicht an spezifische Kundenwünsche, wie z.B. den Einsatz in der Mitarbeiterkommunikation oder in CardLink-Systemen, anpassen und jederzeit erweitern, ohne dass dafür ein Spezialist vor Ort muss. So wird das Basis Terminal B-web 93 00 durch einzelne Hard- und Software-Optionen bzw. -Pakete zu den Varianten B-web 93 20, B-web 93 40 oder B-web 93 60. Diese Terminals sind vollständig kompatibel zu den bisherigen Terminal-Serien B-Net und Bedanet und können in Mischinstallationen betrieben werden. Integriert sind alle gängigen RFID-Systeme wie Legic prime/advant, Mifare classic/DESfire, HID oder prox/iCLASS. Alternativ kann auch ein Biometrieleser integriert werden.

Pressekontakt:
Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle
Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
pet@ksd.kaba.com
www.kaba.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics