Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VR-Radio WLAN-Internetradio-Receiver mit iPod-Dock & MP3-Recorder

26.02.2010
Der Alleskönner mit Recorder, MP3-Streaming, Dock für iPod/iPhone und mehr

Endlich ist es da: Das HiFi-fähige Webradio, auf das iPod- und iPhone-Fans gewartet haben.

Es erfüllt gleich 6 Wünsche auf einmal! Die Multi-Station holt per WLAN mehr als 10.000 Internetradios auf die Stereoanlage. Ganz ohne laufenden PC!

Der Clou: Per Knopfdruck kann man das Radioprogramm sofort im MP3-Format mitschneiden. So läßt sich alles später noch einmal in Ruhe genießen oder die MP3-Sammlung kostenlos und legal erweitern.

Genauso einfach holt man seine MP3-Lieblingstitel vom Rechner auf die Anlage. Kabellos per Mediastream!

Natürlich darf für das iPhone oder den iPod ein vollwertiges Dock mit Ladefunktion nicht fehlen. So genießt man die komplette iTunes-Musikbibliothek zu Hause in perfekter HiFi-Qualität.

Praktisches Extra: Auf Wunsch versorgt das Multi-Wunder im Standby mit aktuellen Infos: Auf dem Display werden neben Uhrzeit und Datum auch aktuelle Wetterinfos angezeigt.

Dank Fernbedienung steuert man alle Funktionen vom Sofa aus. Über das große Display und die intuitive Menüführung nimmt man bequem alle Einstellungen vor und finden seine bevorzugten Radiostationen besonders schnell. Diese sind übersichtlich sortiert nach Genres, Ländern, weltweiten TOP 20 oder den eigenen Favoriten. Kinderleicht lassen sich weitere Sender hinzufügen und die Lieblingskanäle verwalten.

6in1 HiFi-WLAN-Station zum Anschluss an die Stereo-Anlage: WLAN-Webradio, MP3-Streamer, Dockingstation für iPod & iPhone, MP3-Radiorecorder, Podcast-Station, Info-Display
4-zeiliges Matrix-LCD-Display,7 cm (2,8"),beleuchtet
Internet-Radio mit komfortabler Sendersuche und -verwaltung
Mehr als 10.000 frei empfangbare Internetradio-Sender voreingestellt, einfaches Hinzufügen von bis zu 250 weiteren Sendern
WiFi-kompatibel: WLAN 802.11b/g (11/54 MBit)
Sichere Datenverschlüsselung: WEP, WPA, WPA2
Docking-Station mit Ladefunktion für alle iPod & iPhone (außer Shuffle), z.B. iPod Touch 1G/2G, iPod Nano II/ III/ IV/ V, iPhone 2G/3G/3GS
Bequemes Media-Streaming vom PC: UPnP, unterstützt MP3 und WMA
Intuitive Bedienung über Fernbedienung
Audio-Ausgang: Stereo-Cinch
Komfortable Audio-Aufnahme auf USB-Stick (bis 16 GB) oder SD-/SDHC-/MMC-Speicherkarte (bis 16 GB)
Spielt MP3 und WMA auch direkt von Speicherkarte oder USB-Stick (bis 16 GB)
Weitere Extras: Speichern von Favoriten, Weckfunktion mit 2 Weckzeiten, Schlummer-Funktion, Sleep-Timer
Anzeige von Wetter-Informationen im Standby
Edles Gehäuse im Klavierlack-Design
Kompakte Maße: 154 x 122 x 29 mm, Gewicht 216 g
Inkl. Netzteil, Fernbedienung, Cinch-Anschlusskabel, deutsche Anleitung
Preis: 79,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Bestell-Nr. PX-8566
Verfügbarkeit ab Ende März
PEARL bei Twitter:
www.twitter.com/PEARLAgency
PEARL auf Facebook:
www.facebook.com/pages/Pearl-Agency/147799531133/
Bezugsquelle:
PEARL Agency GmbH
PEARL-Str. 1-3
79426 Buggingen
Tel. 0180/ 555 82
www.pearl.de
Pressekontakt:
Dr. Eyla Hassenpflug
Pressesprecherin
PEARL Agency GmbH
PEARL-Str. 1 - 3
79426 Buggingen
Tel. 07631/ 360 - 404
Fax 07631/ 360 42 404
hassenpflug@pearl.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 'Nanochains' could increase battery capacity, cut charging time

How long the battery of your phone or computer lasts depends on how many lithium ions can be stored in the battery's negative electrode material. If the battery runs out of these ions, it can't generate an electrical current to run a device and ultimately fails.

Materials with a higher lithium ion storage capacity are either too heavy or the wrong shape to replace graphite, the electrode material currently used in...

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet

20.09.2019 | Veranstaltungen

Frische Ideen zur Mobilität von morgen

20.09.2019 | Veranstaltungen

Thermodynamik – Energien der Zukunft

19.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ferroelektrizität verbessert Perowskit-Solarzellen

20.09.2019 | Energie und Elektrotechnik

HD-Mikroskopie in Millisekunden

20.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Kinobilder aus lebenden Zellen: Forscherteam aus Jena und Bielefeld 
verbessert superauflösende Mikroskopie

20.09.2019 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics