Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Natürliche Klangwiedergabe und hoher Tragekomfort

04.02.2010
Entspannt telefonieren mit den neuen Wideband-Headsets von Sennheiser

Mit den neuen Wideband-Headsets von Sennheiser lässt sich der Arbeitsalltag von Vieltelefonierern entspannter gestalten. Die Headsets übertragen Sprache in natürlicher Klangqualität und sind den ganzen Tag über bequem zu tragen.

Die Breitband-Technologie ist mittlerweile unverzichtbar für moderne Kommunikation und immer mehr Unternehmen nutzen diese Art der Datenübertragung speziell für Internet-Telefonie (VoIP). Während 2003 nur 42 Prozent aller Unternehmen einen Breitbandanschluss hatten, waren es 2008 schon doppelt so viele (84 Prozent).

Damit Vieltelefonierer bei der Nutzung der Breitband-Technologie von der höheren Sprachqualität profitieren können, hat Sennheiser seine Headset-Produktlinien für den Businessbereich um sieben Wideband-Modelle erweitert. "Unsere Headsets übertragen die Sprache des Gesprächspartners in kristallklarer Qualität. Auf diese Weise gehen die Vorzüge von Breitbandübertragung direkt ins Ohr", sagt Guido Karbautzki, Head of Sales and Marketing bei Sennheiser Communications.

Die Modelle CC 515 IP, CC 520 IP und CC 550 IP wurden für Umgebungen mit hohem Geräuschpegel entwickelt. Sie eignen sich besonders für den Einsatz in Großraumbüros und Callcentern sowie für Dauertelefonierer zum Beispiel im Kundenservice und im technischen Support. Die Headsets SH 330 IP und SH 350 IP sind ausgelegt für geschäftliche Vieltelefonierer. Mit dem kabelgebundenen SH 230 IP bietet Sennheiser ein ideales Einstiegsmodell zu einem attraktiven Preis. Die Headsets können direkt an ein IP-Telefon oder per USB-Adapter an den Computer angeschlossen werden.

Klarer Sound und exzellenter Tragekomfort
Damit Telefongespräche nicht zum Stressfaktor werden, brauchen Mitarbeiter im Büro besonders komfortable Headsets mit hochwertiger Sprachübertragung. Das gilt im Großraumbüro ebenso wie bei einer Telefonkonferenz, im Callcenter oder im Einzelbüro. "Unsere Wideband-Headsets wurden speziell für den Businessbereich entwickelt. Sie bieten klaren Sound und exzellenten Tragekomfort, so dass sie auch bei ganztägigem Einsatz immer bequem sitzen", sagt Guido Karbautzki.
Noise Cancelling-Mikrofon reduziert Hintergrundgeräusche
Alle Wideband-Headsets von Sennheiser erfüllen den gängigen Breitbandstandard TIA 920 und sind sowohl für IP-kompatible Telefone als auch für PC-Softphones geeignet. Die für den Professional-Bereich entwickelten Modelle sind mit einer Vielzahl von Zusatzfunktionen ausgestattet: Die Sprache des Gegenübers wird in hoch auflösender Qualität wiedergegeben. Der Frequenzbereich ist dabei so weit gefasst, dass selbst sehr hohe und sehr tiefe Nuancen optimal übertragen werden. Dadurch klingen Stimmen klar und natürlich. Ein spezielles Noise Cancelling-Mikrofon reduziert Hintergrundgeräusche auf ein Minimum und sorgt so zusätzlich für exzellente Soundübertragung. Die ActiveGard™ Technologie schützt das Gehör vor plötzlichen Lautstärkespitzen, denn potenziell gefährliche Schallpegel werden bereits im Vorfeld komprimiert. Ein verstärkter Kopfbügel, stabilere Seitenbügel und kevlar-verstärkte Kabel machen die Wideband-Headsets von Sennheiser noch robuster als ihre Schmalbandvorgänger. Mit ihren komfortablen Ohrpolstern und dem insgesamt geringen Gewicht sind die Headsets bestens geeignet für die ganztägige Nut-zung.

Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG ist mit rund 140 Mitarbeitern die deutsche Vertriebstochter der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG. Die Sennheiser-Gruppe ist einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopf-hörern und drahtlosen Übertragungssystemen. Weltweit hat Sennheiser fast 2000 Beschäftigte, davon 56 Prozent in Deutschland. Das deutsche Tochterunternehmen vertreibt alle Marken der Sennheiser-Gruppe: Sennheiser, Sennheiser Commu-nications (Headsets für PC, Office und Callcenter), und Georg Neumann (Studiomikrofone). Weitere Marken im Exklusivvertrieb sind: Compit, Phonic Ear, RDL und Televic.

Weitere aktuelle Informationen über Sennheiser finden Sie im Internet unter
www.sennheiser.de
Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
Esther Ammann
Karl-Wiechert-Allee 76a
30625 Hannover
Tel +49 (511) 5 42 67 - 82
Fax +49 (511) 5 42 67 - 97
esther.ammann@sennheiser.de
fischerAppelt, relations GmbH
Malte Wagner
Waterloohain 5
22769 Hamburg
Tel +49 (40) 899 699 - 349
Fax +49 (40) 899 699 - 30
mwa@fischerappelt-relations.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lichtpulse bewegen Spins von Atom zu Atom

Forscher des Max-Born-Instituts für Nichtlineare Optik und Kurzpulsspektroskopie (MBI) und des Max-Planck-Instituts für Mikrostrukturphysik haben durch die Kombination von Experiment und Theorie die Frage gelöst, wie Laserpulse die Magnetisierung durch ultraschnellen Elektronentransfer zwischen verschiedenen Atomen manipulieren können.

Wenige nanometerdünne Filme aus magnetischen Materialien sind ideale Testobjekte, um grundlegende Fragestellungen des Magnetismus zu untersuchen. Darüber...

Im Focus: Freiburg researcher investigate the origins of surface texture

Most natural and artificial surfaces are rough: metals and even glasses that appear smooth to the naked eye can look like jagged mountain ranges under the microscope. There is currently no uniform theory about the origin of this roughness despite it being observed on all scales, from the atomic to the tectonic. Scientists suspect that the rough surface is formed by irreversible plastic deformation that occurs in many processes of mechanical machining of components such as milling.

Prof. Dr. Lars Pastewka from the Simulation group at the Department of Microsystems Engineering at the University of Freiburg and his team have simulated such...

Im Focus: Transparente menschliche Organe ermöglichen dreidimensionale Kartierungen auf Zellebene

Erstmals gelang es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, intakte menschliche Organe durchsichtig zu machen. Mittels mikroskopischer Bildgebung konnten sie die zugrunde liegenden komplexen Strukturen der durchsichtigen Organe auf zellulärer Ebene sichtbar machen. Solche strukturellen Kartierungen von Organen bergen das Potenzial, künftig als Vorlage für 3D-Bioprinting-Technologien zum Einsatz zu kommen. Das wäre ein wichtiger Schritt, um in Zukunft künstliche Alternativen als Ersatz für benötigte Spenderorgane erzeugen zu können. Dies sind die Ergebnisse des Helmholtz Zentrums München, der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der Technischen Universität München (TUM).

In der biomedizinischen Forschung gilt „seeing is believing“. Die Entschlüsselung der strukturellen Komplexität menschlicher Organe war schon immer eine große...

Im Focus: Skyrmions like it hot: Spin structures are controllable even at high temperatures

Investigation of the temperature dependence of the skyrmion Hall effect reveals further insights into possible new data storage devices

The joint research project of Johannes Gutenberg University Mainz (JGU) and the Massachusetts Institute of Technology (MIT) that had previously demonstrated...

Im Focus: Skyrmionen mögen es heiß – Spinstrukturen auch bei hohen Temperaturen steuerbar

Neue Spinstrukturen für zukünftige Magnetspeicher: Die Untersuchung der Temperaturabhängigkeit des Skyrmion-Hall-Effekts liefert weitere Einblicke in mögliche neue Datenspeichergeräte

Ein gemeinsames Forschungsprojekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen weiteren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart

10.02.2020 | Veranstaltungen

Alternative Antriebskonzepte, technische Innovationen und Brandschutz im Schienenfahrzeugbau

07.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Höhere Treibhausgasemissionen durch schnelles Auftauen des Permafrostes

18.02.2020 | Geowissenschaften

Supermagnete aus dem 3D-Drucker

18.02.2020 | Maschinenbau

Warum Lebewesen schrumpfen

18.02.2020 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics