Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

InoTec 01/2010 SCAMAX 4x2 mit LED-Beleuchtung

25.02.2010
InoTec ist Trendsetter von Green-IT im DMS-Umfeld

Dokumentenscanner mit LED-Beleuchtung

Mehr Effektivität und Nachhaltigkeit beim Einscannen großer Belegmengen: das bietet die erweiterte SCAMAX 4x2-Serie von InoTec. So wurden die Scangeschwindigkeiten für die Modelle 402 und 412 um jeweils 10 Blatt auf 90 bzw. 120 Blatt pro Minute erhöht. Beim Erwerb des SCAMAX 422, dessen Scangeschwindigkeit weiterhin 150 Blatt pro Minute beträgt, ist ab April 2010 der ISIS-Treiber (Level-P) beigelegt.

Dieser muss nun nicht mehr optional erworben werden. Das eigen entwickelte LED-Beleuchtungssystem sorgt für eine erheblich verbesserte Ausleuchtung der Belege, was die Image-Qualität deutlich steigert. Zusätzlich lässt sich durch den LED-Einsatz der Stromverbrauch des Beleuchtungssystems um 75 % senken.

Hannover, 02. bis 06. März 2010 - "Mit dem Einsatz der neuen, innovativen LED-Technologie präsentiert sich InoTec wieder einmal als Trendsetter von Green-IT im DMS-Umfeld", erklärt Peter Schnautz, Geschäftsführer der InoTec GmbH.

LED-Beleuchtungssystem

Die bisherige Beleuchtung der SCAMAX 4x2-Scanner mit zwei Spezial-Leuchtstofflampen wurde durch ein neues System mit vier fokussierenden LED-Zeilen ersetzt.

Für den Anwender und die Umwelt ergeben sich eine Reihe von Vorteilen. So führt der hohe Wirkungsgrad von LEDs zu einem niedrigeren Energiebedarf. Zudem verfügen sie über eine extrem hohe Lebenserwartung. Die Lebensdauer des neuen Beleuchtungssystems entspricht somit jetzt der Lebensdauer des Scanners. Dank maximaler Lichtintensität lassen sich Qualitätsverbesserungen besonders bei farbechten Scans erzielen.

Die Aufwärmphase der Lampen, wie sie bei Scannern ohne LEDs üblich ist, entfällt. Die SCAMAX 4x2-Modelle sind sofort betriebsbereit. Schmutzreste können sich aufgrund der niedrigen Temperatur der LED-Zeilen nicht mehr im Lampensystem einbrennen. Dies erleichtert die Scanner-Reinigung und entlastet, durch den Wegfall der ansonsten benötigten Reinigungsmittel, die Umwelt.

"Das gesamte Produktkonzept der SCAMAX 4x2-Scanner orientiert sich an den Prinzipien der ökologischen Nachhaltigkeit", ergänzt Peter Schnautz und verweist auf die solide Verarbeitung der Geräte. Anstelle von Plastik werden wieder verwertbare Materialien verwendet. Der InoTec Scanner lässt sich am Ende des Gerätezyklus komplett in alle Einzelteile zerlegen und von autorisierten Unternehmen recyceln.

Innovative Technologien

Die InoTec SCAMAX 4x2-Scanner bieten höchste Sicherheit und Produktivität durch technische Präzision und Innovation.

So besitzen die SCAMAX 4x2-Modelle als einzige Dokumentenscanner eine glaslose Papierführung. So werden zum einen Beeinträchtigungen der Image-Qualität durch Schmutz verhindert, zum anderen können selbst Belege mit (vergessenen) Heftklammern verarbeitet werden, ohne dass der Scanner Schaden nimmt.

Alle InoTec Scanner besitzen ein selbst entwickeltes Einzugs- und Transportsystem, das Dokumentenstapel mit gemischten Formaten und Papierstärken vollautomatisch verarbeitet. Selbst schwierigste Belege wie dünnes Durchschlagpapier oder Aktendeckel lassen sich problemlos einziehen.

Verschiedene Bildverarbeitungs-Technologien führen zu einem beschleunigten Digitalisierungs-Workflow und zu optimierten Images. Dazu gehören die Ausrichtung der Dokumente anhand des Textflusses, die automatische Farberkennung sowie das beschleunigte Einscannen von Dokumenten in höherer Auflösung ('Speedfunktion').

Bei der Erfassung farbiger Informationen hilft das Color Calibration Program (CCP). Mit Hilfe eines IT8-Testcharts erzeugt die Software ein Farbprofil, das an den Scanner übertragen wird. Die Anwendervorteile sind eine verbesserte Image-Qualität bei Farbscans.

Über InoTec
Die InoTec GmbH Organisationssysteme optimiert die Geschäftsprozesse seiner Kunden mit technisch präzisen und zuverlässigen Dokumentenscannern 'Made in Germany'. Die InoTec Scanner kommen überall dort zum Einsatz, wo große Mengen an Belegen produktiv und sicher gescannt werden müssen. Die Produktpalette besteht aus zwei Grundmodellen, der SCAMAX Scanner-Serie 4x2 und der Scanner-Serie 51x. Der Durchsatz der Scanner reicht von 90 Images simplex bis 460 Images pro Minute duplex. Die InoTec Scanner werden in Deutschland über Systemintegratoren (Partner oder Händler) vertrieben. InoTec stellt einen weltweiten Service sicher und besitzt Vertriebspartner auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen finden Sie auf der InoTec Webseite unter http://www.inotec.eu

Händler-Kontakt

InoTec GmbH Organisationssysteme
Biedrichstraße 11
D-61200 Wölfersheim
info@inotec.eu
www.inotec.eu
Presse-Kontakt:
InoTec GmbH
Peter Schnautz / Geschäftsführer
Tel.: +49 (0) 60 36 97 08-0
peter.schnautz@inotec.eu

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 'Nanochains' could increase battery capacity, cut charging time

How long the battery of your phone or computer lasts depends on how many lithium ions can be stored in the battery's negative electrode material. If the battery runs out of these ions, it can't generate an electrical current to run a device and ultimately fails.

Materials with a higher lithium ion storage capacity are either too heavy or the wrong shape to replace graphite, the electrode material currently used in...

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet

20.09.2019 | Veranstaltungen

Frische Ideen zur Mobilität von morgen

20.09.2019 | Veranstaltungen

Thermodynamik – Energien der Zukunft

19.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ferroelektrizität verbessert Perowskit-Solarzellen

20.09.2019 | Energie und Elektrotechnik

HD-Mikroskopie in Millisekunden

20.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Kinobilder aus lebenden Zellen: Forscherteam aus Jena und Bielefeld 
verbessert superauflösende Mikroskopie

20.09.2019 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics