Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

e-Skills Week der EU startet auf der CeBIT

23.02.2010
Ziel: Umwandlung Europas in eine Wissensgesellschaft
Eröffnungsveranstaltung am 2. März im Convention Center

Die Europäische Kommission startet ihre "e-Skills Week" auf der CeBIT 2010 in Hannover. Die "e-Skills Week" ist eine von der Europäischen Kommission finanzierte und vom europäischen Verband DIGITALEUROPE gemeinsam mit dem EU Schoolnet, ein Netzwerk aus 31 Bildungsministerien, organisierte Initiative.

Die Eröffnungsveranstaltung ist am ersten Messetag, 2. März, von 14 bis 18 Uhr im Convention Center auf dem Messegelände. Von dort aus "wandert" die "e-Skills Week" bis zum 5. März quer durch Europa. Auf dem Programm stehen mehr als 200 Veranstaltungen wie Tagungen, Online-Seminare, CEO-Besuche in Schulen und Workshops in zahlreichen europäischen Städten. Nachwuchsexperten, ITK-Fachleute und Industrievertreter sind eingeladen, sich an der Eröffnungsveranstaltung der "e-Skills Week" in Hannover zu beteiligen. Die Anmeldung erfolgt unter http://eskills-week.ec.europa.eu.

Im Rahmen der Lissabon-Strategie soll Europa nach und nach in eine Wissensgesellschaft umgestaltet werden. Ziel der "e-Skills Week" ist es, dieses Ziel zu unterstützen, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein. Mit e-Skills soll vor allem dem Mangel an Fachkräften im IT-Bereich entgegengewirkt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich DIGITALEUROPE und das European Schoolnet mit 20 nationalen Kontaktstellen, Hunderten von Interessen­vertretern und Partnern in der digitalen Industrie zusammen geschlossen.

"Die digitale Industrie ist imstande, bis zum Jahr 2015 400 000 neue Arbeitsplätze in ganz Europa zu schaffen. Die 'e-Skills Week' ist eine bahnbrechende Initiative, die größeres Interesse an e-Skills und Innovation erwecken soll", erklärte Erkki Ormala, der Präsident von DIGITALEUROPE.

"Wir fordern die Bildungsinstitutionen und die Wirtschaft auf, in einen Dialog zu treten, der zum Ausbau der geeigneten e-Skills unter den Jugendlichen Europas führt, um unsere Wettbewerbsfähigkeit in Zukunft zu sichern", fügte Marc Durando, der Geschäftsführer von European Schoolnet hinzu.

Die Social Community der "e-Skills Week" auf Facebook verzeichnet bereits hunderte von Besuchern pro Tag. Aktuelles über die Europäische "e-Skills Week" erfährt man auch auf Twitter und LinkedIn.

Über DIGITALEUROPE (früher EICTA)

DIGITALEUROPE (www.digitaleurope.org) bildet das Sprachrohr der digitalen Industrie in Europa, das sind große und kleine Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie aus der Unterhaltungsindustrie. DIGITALEUROPE besteht aus 61 großen multinationalen Konzernen und 41 nationalen Verbänden aus 29 europäischen Ländern. Insgesamt vertritt DIGITALEUROPE mehr als 10 000 Unternehmen aus ganz Europa mit mehr als 2 Millionen Mitarbeitern und einem Umsatz von über 1 000 Milliarden Euro.

Mitgliedsunternehmen von DIGITALEUROPE

Adobe, Agilent, Alcatel-Lucent, AMD, Apple, Bang & Olufsen, Bose, Brother, Canon, Cisco, Corning, Dell, EADS, Elcoteq, Epson, Ericsson, Fujitsu, Hitachi, HP, IBM, Infineon, Ingram Micro, Intel, JVC, Kenwood, Kodak, Konica Minolta, Lexmark, LG, Loewe, Micronas, Microsoft, Mitsubishi, Motorola, NEC, Nokia, Nokia Siemens Networks, Nortel, NXP, Océ, Oki, Oracle, Panasonic, Philips, Pioneer, Qualcomm, Research In Motion, Samsung, Sanyo, SAP, Sharp, Siemens, Sony, Sony Ericsson, STMicroelectronics, Sun Microsystems, Texas Instruments, Thales, Thomson, Toshiba, Xerox.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Cohesin treibt die Alterung von Blutstammzellen voran

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Durch Biomarker wird die Bildung von Knochenmetastasen früher erkennbar

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Dreidimensionaler Herzmuskel aus Hautzellen gezüchtet

14.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics