Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT: STRATO zeigt Online-Festplatte "HiDrive"

25.02.2010
Einladung zur Pressekonferenz: 2. März, 10:30 Uhr, Saal 12, Convention Center

Auf der weltgrößten Computermesse CeBIT in Hannover zeigt STRATO ab kommendem Dienstag die Online-Festplatte "HiDrive" (Halle 6, Stand H14). Damit können Kunden alle persönlichen Dateien sicher im Netz speichern und immer und überall mit jedem internetfähigen Gerät auf sie zugreifen.

STRATO HiDrive kostet weniger als fünf Euro monatlich für 100 Gigabyte Speicher und ist ab 1. März bestellbar. Das größte HiDrive-Paket bietet maximal 5.000 Gigabyte (5 Terabyte) Speicherplatz. Genaue Features und Preise stellt STRATO am 2. März im Rahmen der Pressekonferenz um 10:30 Uhr im Saal 12 im Convention Center vor. Teilnehmende Journalisten haben im Anschluss die Möglichkeit, sich für einen 500 GB Test-Account zu registrieren.

Kurz vor dem Produktstart sagt Damian Schmidt, Vorstandsvorsitzender der STRATO AG, dass STRATO HiDrive genau zur richtigen Zeit auf den Markt kommt: "Neben der steigenden Zahl von Smartphones werden laut BITKOM 70 Prozent aller in 2010 verkauften PCs mobile Geräte sein. Wir erleben somit jetzt das Ende der Ära, in der ein Nutzer seine Dateien auf einem einzelnen Endgerät bearbeitet und speichert: Mit einem innovativen Produkt wie STRATO HiDrive kommen wir dem wachsenden Bedürfnis der Nutzer nach, Dateien zentral zu sichern und mit jedem internetfähigen Endgerät immer und überall auf diese zugreifen zu können."

Für STRATO HiDrive ist keine Softwareinstallation notwendig. Unterstützt werden die Standardprotokolle aller aktuellen Betriebssysteme. So lässt sich HiDrive wie eine externe Festplatte ins System einbinden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Verschlüsselungsoptionen: Unverschlüsselte Verbindungen lassen sich komplett unterbinden und Dateien verschlüsselt abspeichern.

Neben dem Angebot zahlreicher Verschlüsselungsmöglichkeiten sorgt STRATO auch bei der Aufbewahrung der Daten in den Rechenzentren für höchste Sicherheit: Die STRATO Rechenzentren wurden bereits 2004 nach British Standard (BS) 7799 vom TÜV Süd zertifiziert. So ist STRATO europaweit der erste der führenden Internet-Dienstleister mit TÜV-Zertifizierung nach ISO 27001 für exzellente IT-Sicherheit, Datenschutz und Verfügbarkeit. Die Zertifizierung nach ISO 27001 erfolgt seitdem jährlich.

HiDrive-Kunden profitieren außerdem von der exzellenten Anbindung der STRATO Rechenzentren an zahlreiche nationale und internationale Glasfaser-Backbones, sowie vom deutschen Standort: So sorgt die hochbandbreitige Anbindung für schnelle Ladezeiten und einen schnellen Datentransfer. Mit Deutschland als Standort gelten für STRATO auch die deutschen Datenschutzgesetze, die zu den strengsten der Welt gehören.

Bereits im Vorfeld der CeBIT wurde STRATO für HiDrive ausgezeichnet: Auf den CeBIT-Preveiws in Hamburg und München wählten die 113 anwensenden Journalisten STRATO HiDrive auf Platz 3 beim PreView-Award für die Innovation der CeBIT 2010. Damit konnte sich STRATO als einziger Web-Dienst zwischen den Hardware-Anbietern platzieren, die in den Top 5 deutlich dominierten.

Über STRATO: Mit mehr als 4 Millionen Domains und rund 1,4 Millionen Kundenverträgen ist die Berliner STRATO Gruppe der zweitgrößte Webhosting-Anbieter Europas. Über Deutschland hinaus agiert das Unternehmen in den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Italien. STRATO vermarktet vielseitige Homepage-Komplettpakete, benutzerfreundliche Web-Anwendungen, hochwertige dedizierte und virtuelle Server sowie professionelle Online-Shops und Unternehmenssoftware auf Mietbasis (SaaS). STRATO betreibt zwei TÜV-zertifizierte Rechenzentren zu 100 Prozent CO2-frei mit Regenerativstrom und leistet so einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz.

Pressekontakt:
Lars Gurow, Pressesprecher
STRATO AG
Pascalstraße 10
10587 Berlin
Telefon: 030/88615-262
Telefax: 030/88615-263
presse@strato.de
www.strato.de/presse

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Freiburger Forschenden gelingt die erste Synthese eines kationischen Tetraederclusters in Lösung

Hauptgruppenatome kommen oft in kleinen Clustern vor, die neutral, negativ oder positiv geladen sein können. Das bekannteste neutrale sogenannte Tetraedercluster ist der weiße Phosphor (P4), aber darüber hinaus sind weitere Tetraeder als Substanz isolierbar. Es handelt sich um Moleküle aus vier Atomen, deren räumliche Anordnung einem Tetraeder aus gleichseitigen Dreiecken entspricht. Bisher waren neben mindestens sechs neutralen Versionen wie As4 oder AsP3 eine Vielzahl von negativ geladenen Tetraedern wie In2Sb22– bekannt, jedoch keine kationischen, also positiv geladenen Varianten.

Ein Team um Prof. Dr. Ingo Krossing vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Freiburg ist es gelungen, diese positiv geladenen...

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Das Stromnetz fit für E-Mobilität machen

21.10.2019 | Förderungen Preise

Kompakt, effizient, robust und zuverlässig: FBH-Entwicklungen für den Weltraum

21.10.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics