Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT: STRATO zeigt Online-Festplatte "HiDrive"

25.02.2010
Einladung zur Pressekonferenz: 2. März, 10:30 Uhr, Saal 12, Convention Center

Auf der weltgrößten Computermesse CeBIT in Hannover zeigt STRATO ab kommendem Dienstag die Online-Festplatte "HiDrive" (Halle 6, Stand H14). Damit können Kunden alle persönlichen Dateien sicher im Netz speichern und immer und überall mit jedem internetfähigen Gerät auf sie zugreifen.

STRATO HiDrive kostet weniger als fünf Euro monatlich für 100 Gigabyte Speicher und ist ab 1. März bestellbar. Das größte HiDrive-Paket bietet maximal 5.000 Gigabyte (5 Terabyte) Speicherplatz. Genaue Features und Preise stellt STRATO am 2. März im Rahmen der Pressekonferenz um 10:30 Uhr im Saal 12 im Convention Center vor. Teilnehmende Journalisten haben im Anschluss die Möglichkeit, sich für einen 500 GB Test-Account zu registrieren.

Kurz vor dem Produktstart sagt Damian Schmidt, Vorstandsvorsitzender der STRATO AG, dass STRATO HiDrive genau zur richtigen Zeit auf den Markt kommt: "Neben der steigenden Zahl von Smartphones werden laut BITKOM 70 Prozent aller in 2010 verkauften PCs mobile Geräte sein. Wir erleben somit jetzt das Ende der Ära, in der ein Nutzer seine Dateien auf einem einzelnen Endgerät bearbeitet und speichert: Mit einem innovativen Produkt wie STRATO HiDrive kommen wir dem wachsenden Bedürfnis der Nutzer nach, Dateien zentral zu sichern und mit jedem internetfähigen Endgerät immer und überall auf diese zugreifen zu können."

Für STRATO HiDrive ist keine Softwareinstallation notwendig. Unterstützt werden die Standardprotokolle aller aktuellen Betriebssysteme. So lässt sich HiDrive wie eine externe Festplatte ins System einbinden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Verschlüsselungsoptionen: Unverschlüsselte Verbindungen lassen sich komplett unterbinden und Dateien verschlüsselt abspeichern.

Neben dem Angebot zahlreicher Verschlüsselungsmöglichkeiten sorgt STRATO auch bei der Aufbewahrung der Daten in den Rechenzentren für höchste Sicherheit: Die STRATO Rechenzentren wurden bereits 2004 nach British Standard (BS) 7799 vom TÜV Süd zertifiziert. So ist STRATO europaweit der erste der führenden Internet-Dienstleister mit TÜV-Zertifizierung nach ISO 27001 für exzellente IT-Sicherheit, Datenschutz und Verfügbarkeit. Die Zertifizierung nach ISO 27001 erfolgt seitdem jährlich.

HiDrive-Kunden profitieren außerdem von der exzellenten Anbindung der STRATO Rechenzentren an zahlreiche nationale und internationale Glasfaser-Backbones, sowie vom deutschen Standort: So sorgt die hochbandbreitige Anbindung für schnelle Ladezeiten und einen schnellen Datentransfer. Mit Deutschland als Standort gelten für STRATO auch die deutschen Datenschutzgesetze, die zu den strengsten der Welt gehören.

Bereits im Vorfeld der CeBIT wurde STRATO für HiDrive ausgezeichnet: Auf den CeBIT-Preveiws in Hamburg und München wählten die 113 anwensenden Journalisten STRATO HiDrive auf Platz 3 beim PreView-Award für die Innovation der CeBIT 2010. Damit konnte sich STRATO als einziger Web-Dienst zwischen den Hardware-Anbietern platzieren, die in den Top 5 deutlich dominierten.

Über STRATO: Mit mehr als 4 Millionen Domains und rund 1,4 Millionen Kundenverträgen ist die Berliner STRATO Gruppe der zweitgrößte Webhosting-Anbieter Europas. Über Deutschland hinaus agiert das Unternehmen in den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Italien. STRATO vermarktet vielseitige Homepage-Komplettpakete, benutzerfreundliche Web-Anwendungen, hochwertige dedizierte und virtuelle Server sowie professionelle Online-Shops und Unternehmenssoftware auf Mietbasis (SaaS). STRATO betreibt zwei TÜV-zertifizierte Rechenzentren zu 100 Prozent CO2-frei mit Regenerativstrom und leistet so einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz.

Pressekontakt:
Lars Gurow, Pressesprecher
STRATO AG
Pascalstraße 10
10587 Berlin
Telefon: 030/88615-262
Telefax: 030/88615-263
presse@strato.de
www.strato.de/presse

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics