Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ASUS zeigt revolutionäre Produktneuheiten für den digitalen Lifestyle

03.03.2010
Spannende Innovationen aus den Bereichen Cloud Computing, Multimedia, Gaming und Green ASUS

Highlights: Die vierte Eee PC Generation und E-Reader

Getreu dem ASUS Unternehmensslogan Inspiring Innovation o Persistent Perfection präsentiert ASUS auf der diesjährigen CeBIT eine Vielzahl an herausragenden Produktneuheiten und technologischen Innovationen, die den digitalen Alltag revolutionieren und dazu beitragen, das alltägliche Leben der Menschen zu erleichtern. In Halle 17 / Stand H16 zeigt ASUS eine ganze Reihe an stylischen und zukunftsweisenden Neuerungen, unterteilt in die Bereiche Cloud Computing, Multimedia, Gaming und Green ASUS.

Aufbruch in eine neue Cloud Computing Ära mit der vierten Eee PC™ Generation und dem E-Reader Seit der erste Eee PC™: im Jahr 2007 das Licht der Welt erblickte, arbeitet ASUS kontinuierlich an innovativen Produkten, die es dem Anwender ermöglichen, Browser-basierte Applikationen möglichst unkompliziert zu nutzen. Diese Art Anwendungen, die im Internet zur Verfügung stehen und einen schnellen Datenaustausch ermöglichen sowie keine lokal installierten Programme benötigen, werden unter dem Begriff Cloud Computing subsumiert. Zu den ASUS Produkten, die für das Cloud Computing prädestiniert sind, zählen inzwischen neben dem Eee PC™ auch Nettops, Home Server, Storage Systeme, Media Player und Networking Produkte. Brandaktuell zur CeBIT stellt ASUS in dieser Kategorie die vierte Generation der Eee PCs vor. Weiteres Messehighlight ist der E-Reader DR-900 im schlanken, edlen 9 Zoll Format mit integrierter WLAN bzw. optional 3G Funktionalität. Der E-Reader ist für den Konsum digitaler Zeitschriften oder Bücher konzipiert und sucht dank einer außerordentlich langen Akkulaufzeit Seinesgleichen. Mit nur einer Akkuladung lassen sich rund 20 Romane à 400 Seiten oder über 10.000 Zeitungsseiten lesen.

Neben den neuen Eee PC™ Modellen und dem DR-900 E-Reader sind folgende ASUS Produkte auf Cloud Computing ausgerichtet:

Eee Family: EeeKeyboard PC, EeeTop PC
Media Player: O!Play HD2, weltweit erster USB 3.0 Mediaplayer
Netzwerk und Storage: TS Mini Home Server, NAS-M25 Network-Attaced Storage und RT-N76U Router

Hören und Genießen: ASUS setzt neuen Standard für Notebook Sound der Extraklasse

Während das Hauptaugenmerk bei Notebooks bisher vorrangig auf der grafischen Darstellung lag, mussten Nutzer bei der Tonqualität bis dato deutliche Abstriche machen. Dies hat ASUS jetzt geändert. Als erster Computerhersteller stattet ASUS seine Notebooks künftig nicht nur mit einem gestochen scharfen Bild, sondern auch mit eindrucksvollem Sound aus. Hierfür sorgt die ASUS SonicMaster Technologie, ein neuer Audio Standard für Notebooks, der in Zusammenarbeit mit Bang & Olufsen ICEpower® entwickelt wurde. Die neue Technologie kommt erstmalig bei den Modellen der ASUS N-Serie (N43, N63 und N73) sowie der ASUS NX-Serie - ohne Aufpreis - zum Einsatz und kombiniert eindrucksvolle Leistung mit hervorragender Klangqualität. Das klingt gut!

Für jeden Gamer das richtige Equipment - Weltpremieren inklusive

ASUS bietet für die unterschiedlichsten Anforderungen der Gamer Community die entsprechende Hardware. Von Hardcore Fans der neuesten Egoshooter und Rollenspiele über eifrige Multiplayer-Onlinegamer bis hin zu Gelegenheitsspielern einfacher, Webbasierter Games kommen alle Spielefans auf ihre Kosten. ASUS wird den mannigfachen Hardware-Anforderungen mit einem entsprechend vielfältigen Republic of Gamers (R.O.G.) Produktangebot gerecht. Auf der diesjährigen CeBIT zeigt ASUS das komplette Spektrum an Gaming Hardware von Highend Gaming Notebooks, Motherboards und Grafikkarten bis hin zu Eee PC™ Modellen für Gelegenheits-Gamer. Mit den innovativen R.O.G. Produkten und mehr als zehn Jahren Overclocking Erfahrung ist ASUS weltweit führend in leistungsstarker Gaming Hardware inklusive Multi-GPU Unterstützung für Motherboards, Grafikkarten und Notebooks. So hat bei ASUS am Messestand die weltweit schnellste Grafikkarte Dual Radeon HD5870-Sporting ARES Premiere. Weitere Messehighlights sind das ASUS G73Jh R.O.G. Notebook im Design eines Tarnkappenbombers mit neuester ATI Radeon™ HD5870 Grafik sowie das ASUS G51JX. Dabei handelt es sich um das erste Gaming Notebook der Welt mit NVIDIA® GeForce® 3D Vision™ für ein echtes 3D Gaming Erlebnis unterwegs. Und wer dreidimensionales Full HD Vergnügen lieber auf dem größeren Bildschirm genießt, ist mit den neuen ASUS VG236H und PG276H Monitoren für ein überwältigendes 3D Erlebnis bestens beraten.

Vom Kern bis zur Hülle im Zeichen des Green IT Gedankens

In einem dedizierten Green IT Bereich zeigt ASUS auf seinem diesjährigen Messestand unterschiedliche Produkte und Konzepte, bei denen grünes Design und Energieeffizienz im Vordergrund stehen - von der Verwendung umweltfreundlicher Materialien und energiesparender Komponenten bis hin zur umweltschonenden Produktion und Entsorgung. Hierzu zählen unter anderem neue ASUS Notebooks, Eee PC™- und EeeBox PC-Vertreter sowie LED Monitore und Motherboards. Mit seinen Produkten und Herstellungsprozessen konnte ASUS bereits zahlreiche Umweltzertifikate erlangen, darunter als weltweit erster Notebookhersteller das Umweltsiegel EPD (Environmental Product Declaration), die Carbon Footprint-Zertifizierung sowie die EU Blume. Für ein effektives Energiemanagement setzt ASUS die eigens entwickelte Super Hybrid Engine sowie spezielle Netbook Power Management Technologien ein, die den Energy Star V5.0 Anforderungen entsprechen. Darüber hinaus nutzt ASUS die EPU (Energy Processing Unit) Stromsparfunktion in seinen Motherboards, die automatisch Leistungsbedarf und Energieverbrauch aufeinander abstimmt, um eine höchstmögliche Energieeffizienz zu gewährleisten.

Zudem verpflichtet sich ASUS durch die Verwendung besonders umweltfreundlicher Materialien zu nachhaltiger IT Produktion. Bestes Beispiel ist die neue ASUS U-Serie "Bamboo Collection", deren Notebooks im eleganten Bambuslook mit einer organischen Oberfläche auftrumpfen. Dadurch reduziert sich der Plastikanteil im Vergleich zu gängigen Notebooks um 20 Prozent.

Spezifikationen und Preise der genannten ASUS Modelle stehen für Deutschland und Österreich derzeit noch nicht fest.

Bei der Meldung handelt es sich um eine internationale (Vor-)Ankündigung.

Stand: 2. März 2010 - Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Über ASUS

ASUS ist einer der weltweit führenden Anbieter in der neuen digitalen Ära. Das umfangreiche Produktportfolio umfasst Notebooks, Netbooks, Mainboards, Grafikkarten, Displays, optische Laufwerke, Desktop-PCs, Server, WLAN Produkte, Mobiltelefone und Netzwerkkomponenten. Im Fokus bei ASUS stehen Innovation und hohe Produktqualität. In diesem Sinne entwickelt und fertigt ASUS Produkte, die perfekt auf die Bedürfnisse der Anwender im privaten wie auch geschäftlichen Einsatz ausgerichtet sind. Im Jahr 2009 gewann ASUS 3.268 Awards und hat in jüngster Zeit die Computerindustrie als Erfinder des Eee PC™ maßgeblich beeinflusst. Mit mehr als 10.000 Mitarbeitern weltweit und einem erstklassigen Forschungs- & Entwicklungs- sowie Design-Team konnte das Unternehmen im Jahr 2009 einen Umsatz von 7,5 Mrd. US-Dollar erwirtschaften. Schon das zwölfte Jahr in Folge rangiert ASUS unter den InfoTech-100 der BusinessWeek. Das Unternehmen ist in Deutschland der Marktführer für Netbooks und Mainboards, als Anbieter von Notebooks rangiert ASUS unter den Top 5.

Pressekontakt

ASUS Computer GmbH
Eva Bernpaintner/Christian Wefers
Fon: +49 2102/560 9369
Fax: +49 2102/560 9303
press_germany@asus.com
Harkortstrasse 21-23
40880 Ratingen
www.asus.de
Flutlicht GmbH
Sabine Sienel/Andrea Gantikow/ Gila Griesbach
Fon: +49 911/4749 50
Fax: +49 911/4749 555
asus@flutlicht.biz
Allersberger Straße 185-G
90461 Nürnberg
www.flutlicht.biz

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 'Nanochains' could increase battery capacity, cut charging time

How long the battery of your phone or computer lasts depends on how many lithium ions can be stored in the battery's negative electrode material. If the battery runs out of these ions, it can't generate an electrical current to run a device and ultimately fails.

Materials with a higher lithium ion storage capacity are either too heavy or the wrong shape to replace graphite, the electrode material currently used in...

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

92. Neurologie-Kongress: Mehr als 6500 Neurologen in Stuttgart erwartet

20.09.2019 | Veranstaltungen

Frische Ideen zur Mobilität von morgen

20.09.2019 | Veranstaltungen

Thermodynamik – Energien der Zukunft

19.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ferroelektrizität verbessert Perowskit-Solarzellen

20.09.2019 | Energie und Elektrotechnik

HD-Mikroskopie in Millisekunden

20.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Kinobilder aus lebenden Zellen: Forscherteam aus Jena und Bielefeld 
verbessert superauflösende Mikroskopie

20.09.2019 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics