Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BT Germany stellt Mobile Workforce Management (MWM) vor

06.03.2008
Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT Germany präsentiert auf der CeBIT mit Mobile Workforce Management (MWM) erstmals in Deutschland seine Komplettlösung für Unternehmen mit mobilen Servicemitarbeitern. Diese arbeiten mit speziellen Endgeräten, die mit einem zentralen Auftrags-Steuerungs-System verbunden sind, und können so auf Kundenanfragen schnell und effizient reagieren.

"Mobile Workforce Management von BT ist eine umfassende Ende-zu-Ende-Lösung. Die Leistungen, die wir erbringen, reichen von der Beratung und Prozessanalyse über die Bereitstellung und Wartung der Endgeräte bis hin zur Integration der Lösung in die jeweilige IT-Umgebung des Unternehmens", erläutert Markus Thoma, der bei BT für das Angebot verantwortlich ist. "Durch optimierte Abläufe im Außendienst können unsere Kunden den Service verbessern, Kosten sparen und nicht zuletzt die Umwelt entlasten, weil unnötig lange Anfahrtswege vermieden werden."

Die Mitarbeiter, die das System nutzen, werden mit besonders robusten mobilen Endgeräten ausgestattet, die über eine Mobilfunkverbindung mit einem zentralen Steuerungs-System verbunden sind, das wiederum den Zugriff auf IT-Systeme und Datenbanken im Unternehmen ermöglicht. MWM ermöglicht z.B. den direkten Zugriff auf Kundendaten, Ersatzteillisten, Fehlerbeschreibungen oder die Mitarbeiter-Datenbank.

Dadurch können die Kundentermine automatisiert jeweils dem Außendienstmitarbeiter zugewiesen werden, der den kürzesten Anfahrtsweg hat, über die nötigen Fachkenntnisse verfügt und die benötigten Ersatzteile bereits im Auto hat. Durch diese Optimierung ist es möglich, die Fahrtstrecken und zeiten zu verkürzen und damit auch den Treibstoffverbrauch zu senken - nach Erfahrung von BT um etwa 30 Prozent. Im Ergebnis arbeitet der Kundendienst effizienter und schont auch die Umwelt. Gleichzeitig kann die Kundenzufriedenheit erhöht werden, weil Termine besser eingehalten und auf Notfälle flexibler reagiert werden kann.

... mehr zu:
»MWM »Workforce

MWM richtet sich vor allem an Unternehmen, die eine große Anzahl mobiler Servicemitarbeiter einsetzen, wie beispielsweise Energie- oder Wasserversorger. BT Germany bietet MWM ab dem zweiten Quartal 2008 auf dem deutschen Markt an.

Hinweis für Redakteure:
BT zeigt seine Messe-Neuheiten auf der CeBIT, darunter Mobile Workforce Management, in seiner "Oase der Inspiration" im NordLB-Forum (bei Halle 17). Pressevertreter sind herzlich eingeladen, sich direkt vor Ort zu informieren und die neuen Lösungen bei einer persönlichen Vorführung kennen zu lernen. Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Termins an die unten aufgeführten Pressekontakte oder kommen Sie einfach vorbei (Dienstag, 04. März - Freitag, 07. März).
BT Group
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und services und in 170 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von regionalen, nationalen und internationalen Telekommunikations-Services, die zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs genutzt werden können, sowie hochwertige Breitband- und Internet-Produkte bzw. Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich im Wesentlichen in vier Geschäftsfelder: BT Global Services, Openreach, BT Retail und BT Wholesale.

In dem zum 31. März 2007 beendeten Geschäftsjahr belief sich der Umsatz von BT Group plc auf 20,223 Mrd. Pfund Sterling mit einem Gewinn vor Steuern von 2,484 Mrd. Pfund Sterling.

In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist an den Börsen von London und New York notiert.

Weitere Informationen sind unter www.bt.com/aboutbt erhältlich.

Pressekontakt:

BT (Germany) GmbH & Co. oHG
Boris Kaapke
Barthstraße 22
80339 München
Tel. (089) 2600 5560
Mobil: +49 (0)176 1073 0276
boris.kaapke@bt.com
AxiCom GmbH
Silvia Mattei
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: (089) 80 09 08-15
Mobil: 0170 872 4057
silvia.mattei@axicom.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: MWM Workforce

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics