Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Com training and services auf der CeBIT

05.03.2008
Neuer Auftritt und neue Learning-Trends

Pünktlich zur CeBIT präsentiert sich die Com Computertraining and Services GmbH mit einem neuen, frischeren Auftritt. Mit der Umbennenung der Marke in Com training and services wurde nach 13 Jahren erfolgreicher Unternehmensgeschichte der Weiterentwicklung der Marke Rechnung getragen. Com training and services geht verjüngt und gestärkt aus dem Relaunch hervor: Name und Logo sind nun als Wort- und Bildmarke geschützt.

Im Zuge der Markenverjüngung wurde auch das Corporate Design zeitgemäß optimiert: Durch die Neuausrichtung der Farbwelten wurde ein ganzheitlicher Auftritt geschaffen, der die dynamische und zukunftsorientierte Unternehmenskultur repräsentiert. Neben der ansprechenden Bilderwelt bestechen vor allem die neuen Bereichsfarben durch ihre Frische und Leuchtkraft und unterstützen die Dynamik des neuen Layouts. Das neue Design spricht den Betrachter auf emotionaler Ebene aktiver an und steigern so die Identifikation und die Vertrauensbildung mit Com. Im Vordergrund steht der Anspruch, noch besser auf die individuellen Kunden-Bedürfnisse einzugehen. Mit Hilfe des neuen Katalog-Layouts kann sich der Kunde leichter im vielseitigen Trainingsangebot orientieren und sich in den Bereichen Office-Professionals, Business-Professionals, Media-Professionals und IT-Professionals noch gezielter über geeignete Weiterbildungen informieren.

Als Abschluss des Markenrelaunches wurde jetzt der Webauftritt des Unternehmens komplett im neuen Unternehmensdesign gestaltet. Auch hier wird dem Kunden eine einfachere Orientierung und verbesserte Darstellung des vielfältigen Angebotes der Com geboten. Auf der ansprechenden Portalseite www.com-training.com präsentieren sich dem Besucher übersichtlich die drei Grundsäulen des Unternehmens: das internationale Netzwerk an Com-Trainingscentern, das umfassende Angebot an Trainingsprodukten sowie der stetig wachsende Bereich an umfangreichen Services rund um das Thema Aus- und Weiterbildung.

... mehr zu:
»Franchise-System »IT-Training

Auch inhaltlich setzt Com training and services auf die neusten Trends und nimmt am Learning & Knowledge Solutions-Forum teil, das dieses Jahr erstmals auf der CeBIT stattfindet: www.cebit-learning-knowledge.de. Zusammen mit ihrer Schwesterfirma, der bitmedia Deutschland, einem der führenden Anbieter für E-Learning Lösungen, informiert Com training and services über die neuesten Trends aus dem Bereich Blended Learning. Ganz aktuell bringt Com training and services die neuesten Informationen zu den Microsoft Windows Server 2008-Zertifizierungen direkt von der Microsoft Launch-Veranstaltung auf die CeBIT. Diese fand vom 19.-21. Februar in Frankfurt statt - Com training and services war dort als Silbersponsor vertreten.

Unter dem Markennamen Com training and services schließen sich über 30 Standorte in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Lettland zu einem Franchise-System zusammen. Seit Oktober 2004 ist das Franchise-System Teil der österreichischen bit-Gruppe und mittlerweile der größte private Anbieter von IT-Trainings im deutschsprachigen Raum. Sitz der Zentrale ist in München, wo die Com Computertraining and Services GmbH 1995 als Tochter der Siemens Business Services gegründet wurde.

Besuchen Sie Com trainings and services auf der CeBIT: vom 4. bis 9. März in Halle 6, Stand C41 oder auf unserer Website: www.com-training.com .

Über Com Computertraining and Services GmbH:
Die Com Computertraining and Services GmbH steht für über 13 Jahre Erfahrung im Bereich Personalentwicklung.
Derzeit bietet das Franchiseunternehmen an 35 Standorten in Deutschland, Lettland, Luxemburg und Österreich Trainings in den Bereichen Informationstechnologie und Soft Skills an. Das Franchiseunternehmen bündelt die Initiative und Flexibilität selbstständiger Unternehmer vor Ort mit dem Know-how eines international erfahrenen Trainingsanbieters. Somit stellt Com Training and Services den idealen Ansprechpartner für alle Fragen der Aus- und Weiterbildung dar.

Seit 2004 ist Com eine 100%ige Tochter der österreichischen bit gruppe, und bildet mit Ihr zusammen den größten privaten Anbieter von IT-Trainings im deutschsprachigen Raum. Weitere Informationen unter www.com-training.com

Natürlich stehen wir Ihnen jetzt schon für Rückfragen und Interviews zur Verfügung.

Pressekontakt:

Frau Stephanie Gädicke
Stephanie.Gaedicke@com-training.com
Telefon: +49 (89) 4508166 - 12
Fax: +49 (89) 4508166 - 88
Zuständigkeitsbereich: Managerin Marketing
Herr Wolfgang Schaffer
wolfgang.schaffer@com-training.com
Telefon: +49 (89) 4508166-10
Fax: +49 (89) 4508166-88
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführer

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Franchise-System IT-Training

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics