Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lebenderkennung für Fingerabdruck-Scanner

04.03.2008
Software-Upgrade erhöht Sicherheit des Live-Scanners ZF1 von DERMALOG

Auf der CeBIT 2008 stellen die Hamburger Biometrie-Spezialisten DERMALOG erstmals ein neu entwickeltes Software-Upgrade für ihren Fingerabdruck-Scanner ZF1 vor, das eine Lebenderkennung ermöglicht. Die Sicherheit des Gerätes, das bereits seit November 2007 erfolgreich in deutschen Einwohnermeldeämtern eingesetzt wird, erhöht sich durch das neue Modul entscheidend.

Internationale biometrische Vergleichstests haben gezeigt, dass die Fingerabdruck-Identifikation heute die sicherste Form der biometrischen Personen-Identifikation ist. Daher werden Fingerabdrücke inzwischen weltweit in die neuen elektronischen Reisepässe aufgenommen. Bis Mitte 2009 werden alle Staaten der Europäischen Union Reisepässe mit elektronisch gespeicherten Fingerabdrücken ausstellen. Die deutschen Einwohnermeldeämter setzen zur Erfassung der beiden Zeigefinger-Abdrücke bereits seit dem 1. November 2007 erfolgreich den Fingerabdruck-Scanner ZF1 der DERMALOG Identification Systems GmbH aus Hamburg ein. Die Grundlage dieser Entscheidung der Bundesdruckerei für DERMALOG bildete die Zertifizierung des ZF1 nach der BSI-Norm TR-PDÜ für Fingerabdruck-Geräte, die im Januar 2007 erfolgte. Bei 14.000 der insgesamt 19.000 Lesegeräte für Fingerabdrücke, die in den ca. 5.500 deutschen Einwohnermeldeämtern im Einsatz sind, handelt es sich um den ZF1 von DERMALOG.

State of the art: Fingerabdruck-Scanner ZF1

Der ZF1 ist der kleinste optische Fingerabdruck-Scanner für die Aufnahme von flach aufgelegten Einzelfingern und wurde speziell für den Einsatz bei zivilen Anwendungen zur Identifikation und Verifikation per Fingerabdruck konzipiert. Sein ergonomisches Design sorgt für hohe Benutzerfreundlichkeit, da der Finger intuitiv in der richtigen Position aufgelegt wird. Durch die geringe Dateigröße des Fingerabdruckbilds von nur 10 Kilobyte im Format WSQ eignet sich der ZF1 für die Verwendung in Kombination mit RFID-Anwendungen, wie sie auch im deutschen ePass verwendet werden.

In den kommenden Jahren werden die Grenzkontroll-Systeme weltweit mit automatischen Pass- und Fingerabdruck-Lesegeräten ausgestattet, die durch das Auslesen der neuen biometrischen Pässe an so genannten "Autogates" eine besonders schnelle und effektive Grenzkontrolle erlauben. Die Überprüfung, ob die Fingerabdrücke von echten Fingern stammen, gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung.

Software-Upgrade zur Lebenderkennung

DERMALOG hat die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkannt: Als weltweit erster optischer Fingerabdruck-Scanner verfügt der ZF1, der über Totalreflexion besonders hochwertige Bilder erzielt, jetzt über eine optionale Lebenderkennung, die eine Verwendung von gefälschten Fingerabdrücken automatisch verhindert. Dadurch wird der Fingerabdruck Live-Scanner jetzt noch sicherer. Das von DERMALOG entwickelte Verfahren analysiert verschiedene typische Merkmale des Fingers und erkennt daraufhin mit hoher Zuverlässigkeit, ob dieser echt ist oder ob jemand versucht, eine Fingerabdruck-Attrappe wie zum Beispiel Plastikfinger oder künstliche Fingerkuppen auf das Lesegerät aufzulegen. Angelegt war die Funktionalität zur Lebenderkennung bereits bei der Entwicklung des ZF1, mit dem neuen Software-Upgrade kann sie nun aktiviert werden. Bestehende Geräte können schnell und unkompliziert nachgerüstet werden. Neukunden des ZF1 können das Modul optional ergänzen.

DERMALOG präsentiert das Upgrade zur Lebenderkennung erstmals auf der CeBIT 2008 in Halle 6, Stand J40.Unmittelbar im Anschluss an die Messe ist das zusätzliche Software-Modul im Markt verfügbar.

Pressekontakt:

DERMALOG Identification Systems GmbH
Oliver von Treuenfels und Oliver Jahnke
Mittelweg 120
20148 Hamburg
+49 40 41 32 27-0
+49 40 41 32 27-89
info@dermalog.de
www.dermalog.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Fingerabdruck Fingerabdruck-Scanner Lebenderkennung ZF1

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Materiezustände durch Licht verändern

Forscherinnen und Forscher der Universität Hamburg stören die kristalline Ordnung

Physikerinnen und Physikern der Universität Hamburg ist es gelungen, mithilfe von Laserpulsen die Ordnung von Quantenmaterie so zu stören, dass ein spezieller...

Im Focus: Disrupting crystalline order to restore superfluidity

When we put water in a freezer, water molecules crystallize and form ice. This change from one phase of matter to another is called a phase transition. While this transition, and countless others that occur in nature, typically takes place at the same fixed conditions, such as the freezing point, one can ask how it can be influenced in a controlled way.

We are all familiar with such control of the freezing transition, as it is an essential ingredient in the art of making a sorbet or a slushy. To make a cold...

Im Focus: Neuartiger topologischer Isolator

Erstmals haben Physiker einen topologischen Isolator gebaut, in dem nicht Elektronen oder Licht fließen, sondern Teilchen aus Licht und Materie. Ihre Neuerung präsentieren sie in „Nature“.

Topologische Isolatoren sind Materialien mit sehr speziellen Eigenschaften. Sie leiten elektrischen Strom oder Lichtteilchen nur an ihrer Oberfläche oder an...

Im Focus: Vorhang auf für das erste Teleskop des CTA-Observatoriums

Am 10. Oktober 2018 wurde das LST-1 (Large-Sized-Teleskop) auf der Kanareninsel La Palma eingeweiht. Es ist das erste von insgesamt über 100 geplanten Teleskopen im Cherenkov Telescope Array (CTA). Die Instrumente sollen Objekte und Ereignisse ins Visier nehmen, die Teilchen höchster Energie ins All schleudern und dabei Gammastrahlen aussenden. Dazu zählen zum Beispiel Supernova-Überreste, Doppelsternsysteme oder Pulsare.

Als Prototyp bildet das LST-1 die Vorhut für drei weitere Teleskope gleicher Bauart am selben Standort; darüber hinaus sind dort 15 mittelgroße Teleskope...

Im Focus: Mikro-Energiesammler für das Internet der Dinge

Fraunhofer-IWS Dresden druckt mit Polymer-Tinte elektronische Schichten

Dünne organische Schichten können Maschinen und Geräten neue Funktionen verleihen. Zum Beispiel ermöglichen sie winzig kleine Energierückgewinner. Die sollen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

PV Days in Halle zeigen neue Chancen für die Photovoltaik

11.10.2018 | Veranstaltungen

Methan als umweltfreundlicher Kraftstoff für LKW, Busse und andere Nutzfahrzeuge

10.10.2018 | Veranstaltungen

Schlaf ist Medizin: Neue Erkenntnisse aus der Schlafforschung

08.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in China: Phoenix Contact als Leuchtturm für die Zukunft der Produktion vorgestellt

12.10.2018 | Unternehmensmeldung

thyssenkrupp Steel baut IT-Infrastruktur mit Rittal Edge-Rechenzentren aus

12.10.2018 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact verstärkt sich im Bereich der Verbindungstechnik

12.10.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics