Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues World Trade Center setzt auf Technologie von IDENTEC SOLUTIONS

04.03.2008
Know-how des österreichischen Unternehmens verkürzt Bauzeit des 541 Meter hohen Freedom Tower in New York

Die Technologie von IDENTEC SOLUTIONS trägt ihren Teil zum wohl geschichtsträchtigsten Bauprojekt der Welt bei: Im Zusammenspiel mit einem speziellen Überwachungssystem des US-amerikanischen Kooperationspartners Wake geben aktive RFID-Transponder zuverlässig und in Echtzeit Auskunft über die optimale Aushärtung des verwendeten Betons. "Dadurch sinken nicht nur die Bauzeit und in Folge die Baukosten - zugleich geht damit auch eine erhöhte statische Sicherheit für den Freedom Tower einher", berichtet Peter Linke, Executive Vice President Sales and Marketing bei IDENTEC SOLUTIONS.

Umfassende Datensammlung
Vom Fundament und tragenden Wänden über Aufzugs- und Treppenschächte bis zu den Maschinenräumen kommen die Produkte von IDENTEC SOLUTIONS im gesamten Gebäudekomplex zum Einsatz. "Eine große Anzahl von Transpondern wird in den flüssigen Beton eingelassen", erklärt Peter Linke. "In Folge sammeln die RFID-Tags im Verlauf des Aushärtungsprozesses Temperaturdaten, speichern diese und übermitteln sie drahtlos an das Überwachungssystem."
"Röntgengerät" vereinfacht Planung
Vergleichbar mit einem "Röntgengerät" liefern die Transponder dem Bauunternehmer Informationen über den Härtegrad des Betons, der in den verschiedensten Bauteilen bis zu sechs Meter dick sein kann. "Auf Basis dieser Daten lässt sich die Bauausführung genauer planen", erklärt Linke die Zeit- und Kostenersparnis.

Bisher war es ein arbeitsintensives Unterfangen, die Temperatur und damit die Betonreife zu ermitteln: Dies erfolgte in jedem Fall händisch, entweder durch die Entnahme von Proben oder mit Hilfe von Messgeräten. Die von IDENTEC SOLUTIONS und Wake entwickelte Methode zeichnet sich insbesondere durch ihre einfache Anwendung und das Ausschalten von Fehlerquellen aus. Sie führt somit zu einer wesentlichen Verbesserung der Datensammlung.

... mehr zu:
»IDENTEC »Solutions

Über IDENTEC SOLUTIONS

IDENTEC SOLUTIONS wurde 1997 gegründet und ist der weltweit führende Anbieter von aktiven RFID-Systemen. Die patentierte Technologie und die darauf basierenden Produkte werden von vielen der weltweit größten Unternehmen zur vereinfachten Abwicklung und besseren Kontrolle von komplexen Prozessen sowie zur verlässlichen und sicheren Ortung von wertvollen Gütern oder Personen verwendet. Das "Intelligent Long Range (ILR)"-RFID-System von IDENTEC SOLUTIONS identifiziert und kommuniziert mit Objekten bis zu einer Distanz von 500 Meter. Auf diese Weise erhalten Kunden auch unter schwierigsten dynamischen Umgebungsbedingungen zuverlässige Echtzeitinformationen über die Abläufe in ihren Logistik- und Fertigungsprozessen.

Das Know-how und die Erfahrung von IDENTEC SOLUTIONS werden weltweit von Systemintegratoren und Endkunden aus der Automobilindustrie, der Transport- und Logistikbranche sowie verschiedenster anderer Industrien eingesetzt. Als langjähriger Industriepartner für "Asset Management"-Lösungen zählt IDENTEC SOLUTIONS eine Vielzahl an Organisationen, darunter viele der "Fortune 500", der 500 umsatzstärksten Unternehmen weltweit - wie VOLKSWAGEN, DEUTSCHE POST und GENERAL ELECTRIC - sowie führende Systemintegratoren wie INTELLION, NAVIS, MCKESSON, EPLATE oder ESG zu seinen Kunden. Das Technologieunternehmen mit Sitz in Lustenau (Österreich) verfügt über Standorte in Dallas (Texas), Weinheim (Deutschland) und Hongkong (China).

Weitere Informationen unter www.identecsolutions.com.

Über Wake

Der amerikanische Kooperationspartner Wake, mit Sitz in Sturgis, Michigan, ist im Bereich Barcode, RFID und Datensammelsysteme für Unternehmen der verschiedensten Branchen tätig. Das im Freedom Tower eingesetzte Concrete Maturity Monitoring System zur Überwachung der Betonreife wurde 2003 entwickelt und mit dem NOVA-Award des internationalen Construction Innovation Forum ausgezeichnet.

Die Produkte und Lösungen von Wake kommen in weltweit führenden Unternehmen wie DOW Chemicals, Coca Cola, General Motors, British Petroleum und Ford zum Einsatz.

Weitere Informationen unter http://www.wakeinc.com.

Medien-Kontakt

IDENTEC SOLUTIONS AG
Katharina Künz
Tel.: +43 (0) 5577 / 87387 -53
k.kuenz@identecsolutions.at

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: IDENTEC Solutions

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Die neue CeBIT setzt Maßstäbe
10.03.2008 | Deutsche Messe AG Hannover

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2008: Trends und Themen
10.03.2008 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

Internationales Physiker-Team beleuchtet Mechanismen, durch die sich magnetische in elektrische Ströme in Schichtstrukturen umwandeln lassen. Die Ergebnisse sind nun in der Zeitschrift Science Advances erschienen.

Das internationale Forscherteam, bestehend aus theoretischen Physikern aus Augsburg und Regensburg sowie experimentellen Physikern von der Tohoku University in...

Im Focus: Uranium chemistry and geological disposal of radioactive waste

New insights using the diamond light

A new paper to be published on 16 December provides a significant new insight into our understanding of uranium biogeochemistry and could help with the UK's...

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung

16.12.2019 | Förderungen Preise

Wie wird aus magnetischem Strom elektrischer Strom?

16.12.2019 | Physik Astronomie

Effizientere Risikobewertung von Nanomaterialien / Forscher analysieren biol. Wirkungsmechanismen und finden Biomarker

16.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics