Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Benutzerschnittstellen - Sprechen Sie mit Ihrem iPod

26.02.2008
Der Forschungsbereich "Intelligente Benutzerschnittstellen" präsentiert auf dem diesjährigen CeBIT-Stand des DFKI (Halle 009, Stand B37) ein neuartiges Interaktionssystem, das die gleichzeitige Verarbeitung von gesprochenener Sprache und Zeigegesten verarbeitet.

Dieses multimodale Interaktionssystem, auf das sowohl die Anwendung "BabbleTunes" als auch die Bedienschnittstelle "i2home" aufsetzt, basiert auf dem sogenannten ODP-Framework. ODP (Ontology-based Dialogue Platform) ist eine generische Plattform des DFKI zur Realisierung multimodaler Dialogsysteme, welche die Entwicklung solcher Systeme wesentlich vereinfacht.

"BabbleTunes" ist eine multimodale Anwendung, mit dem eine intuitive, sprachzentrierte Bedienung des Apple iPods realisiert wird. Es ermöglicht, mittels natürlich-sprachlichen Äußerungen, wie z.B. "Spiele das Lied 'One' von 'U2'" die gesamten Basisfunktionen eines MP3-Players zu steuern, um somit direkten intuitiven Zugriff auf die persönliche Musiksammlung zu erhalten. Ob im Auto oder Zuhause, in jeder Situation kann sofort auf den passenden Song zugegriffen werden, ohne sich mühsam durch eine Menü- bzw. Verzeichnisstruktur klicken zu müssen. Dabei bleibt natürlich weiterhin die Möglichkeit bestehen, den MP3-Player über Touchscreen oder Tasten zu bedienen. Für die Sprachausgabe setzt BabbleTunes auf die professionelle Sprachsynthesetechnologie der Firma SVOX.

Ziel des Projekts "i2home" ist es, eine offene, standard-basierte Plattform (Universal Remote Console ISO/IEC 24752) zu realisieren, die es ermöglicht, mit beliebigen Geräten und Diensten im häuslichen Umfeld (DVD-Player, Fernseher, Klimaanlage etc.) über eine zentrale Bedienschnittstelle zu interagieren. In diesem multimodalen Dialogsystem steht eine sprach- und gestenbasierte Bedienung des Netzwerks im Mittelpunkt, so dass zum Beispiel auch ältere oder kognitiv beeinträchtigte Personen Geräte und Dienste im "digitalen Zuhause" bedienen und nutzen können. Am Messe-Stand kann bspw. ausprobiert werden, wie mit dem Sprachkommando "Stelle die Klimaanlage auf 20 Grad" die Klimaanlage aktiviert und in den Automatikmodus versetzt werden kann.

DFKI-Exponate CeBIT-2008
http://www.dfki.de/web/aktuelles/cebit2008/dfki-auf-der-cebit-2008
Kontakt "BabbleTunes":
Dr. Norbert Pfleger und Jan Schehl
Forschungsbereich Intelligente Benutzerschnittstellen
E-Mail: [Norbert.Pfleger | Jan.Schehl]@dfki.de
Tel. +49 (0)681 302-5263 oder -64820
Kontakt "i2home"
Dr. Jan Alexandersson und Dr. Norbert Pfleger
Forschungsbereich Intelligente Benutzerschnittstellen
E-Mail: [Jan.Alexandersson | Norbert.Pfleger]@dfki.de
Tel. +49 (0)681 302-5347 oder -5263
DFKI-Pressekontakt: Reinhard Karger, M.A.
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Stuhlsatzenhausweg 3, Geb. D 3.2, D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 (0)681-302 5253, Fax: +49 (0)681-302 5341
NEUE Mobilnr.: 0151 15674571
E-Mail: reinhard.karger@dfki.de

Reinhard Karger | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: BabbleTunes Benutzerschnittstelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics