Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

G DATA-Premieren auf der CeBIT 2008

26.02.2008
Neue Security-Lösungen für Notebooks und Unternehmen.

G DATA nutzt die weltgrößte IT-Messe auch in diesem Jahr zur Präsentation neuer Security-Lösungen für Endkunden und Unternehmen. Speziell auf die Sicherheitsanforderungen von Notebooks zugeschnitten, präsentiert sich das G DATA Messehighlight: G DATA NotebookSecurity. Die intelligente Speziallösung für den mobilen Anwender erweitert den Rekordtestsieger G DATA InternetSecurity um automatisches Backup, Security Tuning, High-End-Datenverschlüsselung und Notebook-Schloss. Im Bereich Unternehmens-Lösungen wird G DATA in Hannover seine neue Business-Generation 9.0 vorstellen: G DATA AntiVirus und G DATA ClientSecurity. Die CeBIT Highlights werden in der 500 qm großen G DATA Arena (Stand H 12) in Halle 6 präsentiert.

G DATA Pressekonferenz
Die G DATA Pressekonferenz findet am 04.03.2008 von 14.00 bis 15.00 Uhr im Convention Center, Saal 17 statt. Im Rahmen der Pressekonferenz präsentiert G DATA seine CeBIT-Messehighlights: G DATA NotebookSecurity und die neue Generation der G DATA Business-Lösungen.

Neben den Produktneuheiten stellt G DATA die Ergebnisse seiner Security-Umfrage vor.

Im Anschluss an die Pressekonferenz haben Medienvertreter beim Pressebrunch im informellen Rahmen die Möglichkeit, vertiefende Gespräche und Interviews mit Dr. Dirk Hochstrate, G DATA Vorstand (CTO) sowie Ralf Benzmüller, Leiter G DATA Security-Labs, zu führen.

Die G DATA Pressekonferenz findet am 04.03.2008 von 14.00 bis 15.00 Uhr im Convention Center, Saal 17 statt. Im Rahmen der Pressekonferenz präsentiert G DATA seine CeBIT-Messehighlights: G DATA NotebookSecurity und die neue Generation der G DATA Business-Lösungen.

G DATA-Highlights auf der CeBIT 2008

G DATA NotebookSecurity - keine Chance für Datendiebe
Zwei Drittel aller neu angeschafften PCs sind mittlerweile Notebooks. Dabei brauchen Notebooks mehr Schutz als Desktop-PCs. Zu den bekannten Bedrohungen durch Malware und Hacker kommen Gerätediebstahl oder -verlust und Datenverlust durch ein erhöhtes Hardwareschaden-Risiko hinzu. Mit G DATA NotebookSecurity steht Notebook-Anwendern erstmals eine auf diese Gefahren speziell zugeschnittene Hardware-Software-Kombination zur Seite. Die neue Speziallösung kombiniert G DATA InternetSecurity mit Backup, Security-Tuning, Datenverschlüsselung und Notebook-Schloss.

An G DATA NotebookSecurity werden sich Langfinger die Zähne ausbeißen!

KeyFeatures G DATA NotebookSecurity

G DATA AntiVirus mit Virenblocker für E-Mails, HTTP und Instant Messaging
G DATA Personal Firewall: Schutzautomatik bei vollem Gaming-Spaß
G DATA TopSecret: Datensafe als virtuelles Laufwerk zum Verschlüsselung sensibler Daten, Echtzeit-Verschlüsselung mit 5 Algorithmen
G DATA SecurityLock: Effektiver Hardware-Schutz für alle Notebooks mit
Lock-Slot
G DATA Backup sichert Daten vollautomatisch, inkl. 1 GB Online-Speicher
G DATA Security Tuner
G DATA AntiSpam / AntiPhishing
Preise und Verfügbarkeit
Der Preis für G DATA NotebookSecurity beträgt 59,95 Euro, eine 3 User-Version gibt es für 79,95 Euro. Der Verkaufsstart erfolgt am ersten CeBIT-Messetag, dem 04. März 2008.
G DATA Business-Lösungen 9.0 - Perfekt für Mittelstand und jetzt auch für größere Netze

Die brillante Performance der neuen G DATA Unternehmenslösungen legen den Einsatz auch in größeren Netzen nahe. Dort punktet die Generation 9.0 mit neuen Funktionen wie Kaskadierung, Ausfallsicherung und Jobsharing am Server, Signatur-Rollback, Linux-Clients und Remote-Administration per Web-Interface. Nach G DATA-Manier: Einfachste Handhabung auf höchstem Sicherheitsniveau.

Die neue Technologie findet sowohl in G DATA AntiVirus, als auch in G DATA ClientSecurity (AntiVirus plus Firewall) Einzug. Wie gewohnt sind beide Produkte als Business-Edition oder als Enterprise-Edition mit Mailserverschutz erhältlich.

Alle G DATA Unternehmenslösungen sind Vista-Ready und weiterhin unter Windows 2000, XP oder Server 2003 einsetzbar.

Neuerungen der G DATA Business-Lösungen im Überblick

Kaskadierung, Ausfallschutz und Job-Sharing der Serversoftware
Wiederherstellen älterer Signatur-Stände (Snapshots)
Voll integrierte Linux-Clients (als Samba Plugin)
Remote-Administration per Web-Interface
Unterstützt IPv6, verschlüsselte Kommunikation u.v.m.
Übersicht G DATA Neuerscheinungen
G DATA NotebookSecurity
G DATA NotebookSecurity für 3 PCs
G DATA AntiVirus Business 9.0
G DATA AntiVirus Enterprise 9.0
G DATA ClientSecurity Business 9.0
G DATA ClientSecurity Enterprise 9.0
Die CeBIT Highlights werden in der 500 qm großen G DATA Arena (Stand H 12) in Halle 6 präsentiert.
Informationen zum Unternehmen
G DATA ist Spezialist für Internetsicherheit und Pionier im Bereich Virenschutz. Bereits vor mehr als 20 Jahren entwickelte G DATA das erste Anti-Viren-Programm.
Kein anderer europäischer Security-Hersteller hat in den letzten fünf Jahren mehr nationale und internationale Testsiege und Auszeichnungen gewonnen als G DATA.

G DATA InternetSecurity ist bereits zweimal in Folge Testsieger der Stiftung Warentest. Als Qualitätsführer vereint G DATA in seinen Produkten die besten Sicherheits-technologien der Welt. Beispiele hierfür sind die DoubleScan-Technologie mit zwei unabhängigen Virenscannern oder der Sofortschutz OutbreakShield. Das Produktportfolio von G DATA Security umfasst Sicherheitslösungen für Endkunden, den Mittelstand und für Großunternehmen.

G DATA Security-Lösungen sind in den USA, Japan, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien, Kanada, Polen, Korea, den Niederlanden, Belgien, Österreich, der Schweiz, Ungarn und Luxemburg erhältlich. Der Sitz des Unternehmens ist Bochum (Deutschland).

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu G DATA Security-Lösungen finden Sie unter www.gdata.de.

Ihr Redaktionskontakt
Presseservice G DATA Software AG
Thorsten Urbanski
Tel. +49 (0) 234 / 9762-239
Fax +49 (0) 234 / 9762-299
Während der CeBIT 2008:
+49 (0).172.2821140
Königsallee 178 b
44799 Bochum
thorsten.urbanski@gdata.de
www.gdata.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: ClientSecurity Notebook NotebookSecurity Security-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics