Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT: Neue 3CX Version 5.1 mit VoIP-Tunnel bindet auch externe IP-Telefone problemlos an

26.02.2008
3CX, internationaler Hersteller von Telekommunikationssoftware (www.3cx.de), stellt auf der CeBIT vom 4. bis 9. März sein IP-Telefoniesystem 3CX in der neuen Version 5.1 vor (Halle 13, Stand D12). Als Komplettsystem für Microsoft Windows ersetzt das deutschsprachige 3CX herkömmliche Telefonanlagen in kleinen und mittelständischen Unternehmen vollständig und nutzt dazu einfach die bestehende Netzwerk-Infrastruktur.

Eine wichtige Neuerung in der Version 5.1 ist der integrierte VoIP-Tunnel, der eine aufwändige Konfiguration der Firewall überflüssig macht. Der neue 3CX Tunnel leitet nämlich sämtlichen VoIP-Traffic durch einen einzigen Port, wodurch sich die Anbindung von Remote-Arbeitsplätzen an die IP-Telefonanlage völlig problemlos gestaltet. Während traditionell zahlreiche offene Ports nötig waren, um Remote-Arbeitsplätze, Außendienstmitarbeiter oder externe VoIP-Netzwerke mit der IP-Telefonanlage am Hauptstandort zu verbinden, kommt der neue 3CX Tunnel mit einem einzigen Port aus.

Zudem ist das 3CX Tunnelprotokoll nicht proprietär und erlaubt darum die Verwendung verschiedenster VoIP Soft- und Hardphones. Ob im Homeoffice, beim Kunden oder am Flughafen - von jedem beliebigen Ort aus können sich externe Mitarbeiter in die 3CX IP-Telefonanlage einwählen, ohne dafür ihre Firewalleinstellungen ändern zu müssen.

3CX vermeidet die erheblichen Kosten, die der Betrieb einer traditionellen, proprietären Telefonanlage mit sich bringt. 3CX ist über eine webbasierte Konfiguration mit minimalem Aufwand administrierbar, hochflexibel und kompatibel mit allen bekannten SIP-Telefonen, VoIP-Gateways und VoIP-Providern. Darüber hinaus verleiht die 3CX IP-Telefonanlage internen und externen Mitarbeitern Mobilität und sorgt durch eine Präsenz-Funktion mit automatischem Durchstellen für stets optimale Erreichbarkeit. Die 3CX IP-Telefonanlage ist in vier Editionen erhältlich, die alle eine beliebige Anzahl von Nebenstellen unterstützen, sich aber in der Zahl der gleichzeitig möglichen Gespräche über die Anlage unterscheiden: Die Edition Small Business für acht parallele Anrufe kostet 375 Euro zzgl. MwSt., die Edition Pro erlaubt für 795 Euro 16 Anrufe und mit der Edition Enterprise für 1.150 Euro sind 32 gleichzeitige Anrufe im Unternehmen möglich.

Über 3CX
3CX ist ein internationaler Hersteller von Telekommunikationssoftware mit Stammsitz in Nikosia, Zypern, und Niederlassungen in den USA, Großbritannien und Hong Kong. Hinter 3CX steht ein Team aus Branchenexperten mit langjähriger Erfahrung im Bereich Entwicklung und Vertrieb von Netzwerk-Infrastruktur- und Telekommunikationslösungen. CEO von 3CX ist Nick Galea. 3CX hat ein innovatives, softwarebasiertes IP-Telefoniesystem für Microsoft Windows entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten ist. Das 3CX IP-Telefoniesystem basiert auf dem offenen SIP-Standard, ersetzt herkömmliche, proprietäre Telefonanlagen vollständig und ist sehr einfach zu installieren und zu verwalten. Das 3CX IP-Telefoniesystem sorgt für erhöhte Produktivität und Mobilität der Mitarbeiter bei gleichzeitig deutlich reduzierten Kosten. Das Unternehmen kann auf viele Tausend erfolgreiche Installationen in aller Welt verweisen. 3CX ist Microsoft Gold Certified Partner und hat die Zertifizierung für Microsoft Windows Server 2003 erhalten. 3CX ist bereits vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem TMC Labs 2007 Innovation Award, dem Windowsnetworking.com Gold Award und dem IT Expo Best of Show Award 2007. Weltweit arbeitet 3CX mit über 300 Fachhändlern und Distributoren zusammen, im deutschsprachigen Raum beispielsweise mit der Ebertlang Distribution GmbH aus Gießen. Die ausführliche deutschsprachige Website von 3CX findet sich unter www.3cx.de.
Pressekontakt:
Möller Horcher Public Relations GmbH
Birgit Osterholt
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach am Main
Deutschland
Telefon: +49 - (0)69 - 809096 - 53
Fax: +49 - (0)69 - 809096 - 59
birgit.osterholt@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: IP-Telefonanlage IP-Telefoniesystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Die neue CeBIT setzt Maßstäbe
10.03.2008 | Deutsche Messe AG Hannover

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2008: Trends und Themen
10.03.2008 | Deutsche Messe AG Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lichtgetriebene Nanomotoren - Erfolgreich gekoppelt

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Warum Gesunde für Kranke so wichtig sind! – Vergleichsstudie geht Fibromyalgie-Syndrom auf den Grund

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kiss and Run: Wie Zellen ihre Bestandteile trennen und recyceln

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics