Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT startet mit "Super Tuesday"

22.02.2008
Spannende Highlights von der ersten Sekunde an

Nicht nur Amerika, auch die CeBIT hat ihren "Super Tuesday". Sie startet am Dienstag, 4. März, mit einem Feuerwerk an spannenden Ereignissen. Der Besucher hat die Wahl: Er kann die Bundeskanzlerin beim Messerundgang sehen, die Eröffnung des future parc erleben, dem Vor­trag von Microsoft- COO Kevin Turner lauschen oder das Training für den Robotik-Wettbewerb bestaunen.

CeBIT-Eröffnungsrundgang mit Bundeskanzlerin Merkel

Los geht es am Morgen mit dem Rundgang der Kanzlerin Dr. Angela Merkel. Auf ihrer Tour quer durch die CeBIT-Hallen wird sie an zahlreichen Messeständen Halt machen und sich bei den Ausstellern über die neues­ten ITK-Entwicklungen informieren.

... mehr zu:
»COO »Robotik-Wettbewerb

Premiere der "CeBIT Global Conferences"

Punkt 10 Uhr melden sich im Convention Center, Saal 2 zum ersten Mal die Redner der "CeBIT Global Conferences" zu Wort. Neben Ramu Damodaran, Vertreter der Vereinten Nationen, Karl-Heinz Streibich, CEO Software AG und Richard Oosterom, Managing Director COLT Telecom GmbH wird auch Martin Jetter, Vorsitzender der Geschäftsführung IBM Deutschland GmbH auf dem Podium erwartet. Gemeinsam diskutieren sie, wie die Informationstechnik der Zivilgesellschaft helfen kann, auf glo­bale Bedrohungen zu reagieren.

Als Special Guest schickt Microsoft aus den USA ihren Chief Operating Officer (COO) Kevin Turner. Mit Bill Gates, Steve Ballmer und fünf weite­ren global verantwortlichen Topmanagern bestimmt Turner die generelle strategische Ausrichtung und Entwicklung des Unternehmens. Den CeBIT-Besuchern verrät er unter anderem, wo Microsoft die "heißen Trends" im Bereich Innovation sieht.

Kluge Köpfe für Innovation im "future parc"

Der "future parc" in Halle 9 startet in diesem Jahr nobelpreisverdächtig. Um 10.30 Uhr eröffnet der frisch gekürte Nobelpreisträger für Physik, Prof. Grünberg gemeinsam mit Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan die CeBIT-Zunkunftsplattform. Wo steht Deutschland auf der internationalen Innovationsskala im Bereich ITK? Wo liegen unsere Chan­cen und wie meistern wir die Zukunft? Diese und andere Fragen stehen im Fokus der anschließenden Podiumsdiskussion.

Deutsch-französischer ITK-Gipfel

Um 11 Uhr geht es um die deutsch-französische Partnerschaft. Dann beginnt im NORD/LB Forum der deutsch-französische ITK-Gipfel.

Mit von der Partie sind neben Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe, auch Jean Mounet, Präsident des französischen ITK-Verbandes Syntec Informatique und BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer. Außerdem wird Bundeswirtschaftsminister Michael Glos erwartet.

Weitere Highlights zum Messestart - eine Auswahl

Weit über das normale Messegeschäft hinaus bietet die CeBIT in diesem Jahr zahlreiche Sonderveranstaltungen, Diskussionsforen und Networkingplattformen. Allein im Bereich Business Solutions sind rund 20 Themen-Events geplant. Neu ist zum Beispiel das Virtualisierungsforum in Halle 2, auf dem unter anderem das Thema "Green IT" beleuchtet wird.

Premiere feiert auch das CeBIT Forum Learning & Knowledge Solutions in Halle 6. Höhepunkt am Dienstag ist die Keynote von Prof. August-Wilhelm Scheer um 15 Uhr. Auf der Bühne erläutert der BITKOM-Präsident, wie Web 2.0 und neue, innovative Lerntechnologien die Arbeits- und Lernprozesse verändern.

Den ganzen Tag über, von 11.30 bis 19 Uhr, wird in Halle 8 der erste europäische Fachkongress zum Einsatz von Web 2.0 und Social Networks in Unternehmen veranstaltet.

Im "Public Sector Parc" in Halle 9 trifft sich um 10 Uhr die Polit-Promi­nenz. Neben Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble wird unter anderem Josef Büchelmeier, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichsha­fen, zur Eröffnungsfeier erwartet. Knapp dreieinhalb Stunden später, um 13.30 Uhr, betritt Wirtschaftsminister Michael Glos die Bühne. Anlass ist die Preisverleihung eEnergy.

Banker, Versicherer und Finanzdienstleister sollten sich die Halle 17 vor­merken. Dort wird um 10 Uhr zum ersten Mal das Finance Solutions Forum ausgerichtet. Wie sieht die Bank der Zukunft aus? Welche innova­tiven Services können die Bindung zwischen Finanzhaus und Kunde stär­ken? Wie können Banken dynamisch wachsen? All diese Fragen diskutie­ren renommierte Branchenvertreter und Experten aus Wirtschaft und Politik am Dienstag live auf der Bühne.

Nach neun Monaten Entwicklungsarbeit findet auf der CeBIT das Finale des "RoboKing" statt. In zwei Ligen spielen 30 Teams um den Sieg bei Deutschlands spannendstem Robotik-Wettbewerb für Schüler. Bereits am Dienstag können Besucher die Teilnehmer beim freien Training in Halle 24 beobachten.

Anne-Kathrin Seibt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: COO Robotik-Wettbewerb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Europaweit erste Patientin mit neuem Hybridgerät zur Strahlentherapie behandelt

19.07.2018 | Medizintechnik

Waldrand oder mittendrin: Das Erbgut von Mausmakis unterscheidet sich je nach Lebensraum

19.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Automatisiertes Befüllen von Regalen im Einzelhandel

19.07.2018 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics