Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2008: DOMUS Software AG zeigt Kundennähe und präsentiert neue Updates für DOMUS 1000 und DOMUS 4000

20.02.2008
Demoversion von DOMUS 1000 erscheint im neuen Corporate Design (CD), mit vereinfachter Menüführung und Office-Anbindung / Neue Schnittstellen und verbesserte Rechnungsvorerfassung in DOMUS 4000

Die DOMUS Software AG, IT-Dienstleister für immobilienwirt-schaftliche Softwarelösungen, präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder mit neuen Ideen und Lösungen auf der Leitmesse der Informations- und Kommunikationstechnik, der CeBIT 2008, in Hannover.

Kunden und Interessenten erwarten vor allem in den bewährten Produktlinien DOMUS 1000 und DOMUS 4000 eine Vielzahl neuer Feature und softwareergonomischer Veränderungen. Von der Flexibilität und den Arbeitserleichterungen profitieren Anwender und Kunden gleichermaßen. Das Update zu DOMUS 4000 sowie die Demoversion für das nächste DOMUS 1000 Update werden erstmals auf der Messe 2008 vorgestellt.

Die Demoversion des nächsten Updates von DOMUS 1000, effiziente Lösung für kleinere und mittelständische Hausverwaltungen, erscheint zu Messebeginn 2008 in einem vollständig neuen Design, mit MS Office-Anbindung und überarbeiteter Maskenstruktur. Das neue "Look and Feel" von DOMUS 1000 vereinfacht den Benutzern die Übersicht und die Bedienerführung durch eine selbsterklärende, irrtumsfreie Navigation mittels trennscharfer Abgrenzung innerhalb der Karteikarten-Register. Das Update mit diesen Neuerungen ist in der 2. Jahreshälfte lieferbar.

... mehr zu:
»Demoversion »Update

DOMUS 4000-Anwender und Interessenten erwarten ebenfalls arbeitseffiziente, benutzerfreundliche Produkt-Neuerungen. Das Update 2008 - das im Frühjahr ausgeliefert wird - verfügt über eine Schnittstelle zu ImmoScout 24, welche es erlaubt, Immobilien-Leerstände ohne Umwege direkt ins Internet-Portal einzustellen und zu bearbeiten. Des Weiteren bietet DOMUS 4000, professionelle Softwarelösung für mittlere und große Hausverwaltungen, eine verbesserte Rechnungsvorerfassung: Sie ermöglicht sowohl das Einsehen und Auswählen neuer Zahlungsbedingungen als auch die schnelle Erfassung von wiederkehrenden Buchungen mittels einer integrierten Kopierfunktion. Das spart Zeit - und erleichtert die Übersicht. DOMUS 4000 ist nun für alle 64-Bit-Systeme sowie für den neuen Microsoft-Server 2008 freigegeben.

Im Laufe des Jahres wird zudem eine weitere Schnittstelle in DOMUS 4000 integriert werden: Die Anbindung an die Heizkostenabrechnung der Messprofis AG stellt eine wirtschaftlich attraktive Option zur Selbstabrechnung - und somit zur zusätzlichen Ertragsgenerierung für Wohnungsverwalter - dar.

Angèle Baretzky-Fichtner, Geschäftsführerin der DOMUS Software AG: "Mit unseren Kunden verbindet uns eine zum großen Teil seit Jahrzehnten gewachsene, vertrauensvolle und innovative Geschäftbeziehung. Der gemeinsam zurückgelegte Weg ist daher für uns auch in der Zukunft Verantwortung und Verpflichtung zugleich. Genau deshalb optimieren wir unsere Softwareprodukte stets aufs Neue - und sichern somit den Erfolg unserer Kunden langfristig. Getreu unserem Motto: "Gemeinsam Zukunft gestalten.

Firmenprofil

Die DOMUS Software AG, Ottobrunn, ist Spezialistin für immobilienwirtschaftliche Softwaresysteme zur Verwaltung und zum Management von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Seit über 33 Jahren am Markt hat das familiengeführte Unternehmen mit seiner Hausverwaltungs- und Objektmanagementsoftware DOMUS Geschichte geschrieben: Mit über 4.300 Kunden und knapp 7.000 Installationen bundesweit zählt die DOMUS Software AG zu den erfolgreichsten Unternehmen ihrer Branche.

Kompetenz und Know-how des bayerischen Software- und Dienstleistungshauses beruhen auf den Fundamenten von Beständigkeit und Innovation. Aufbauend auf den langjährigen und bewährten Erfahrungen des Firmengründers Alexander Baretzky und der 60 DOMUS-Mitarbeiter orientiert sich das Unternehmen konsequent an den Bedürfnissen seiner Kunden und an den Erfordernissen des Marktes. Das Resultat ist eine integrierte immobilienwirtschaftliche Gesamtlösung modernsten Standards. Sie bietet unternehmensinterne Analysen, spezifische Beratung, individuelle Softwareprodukte, Dienstleistungen und Service aus einer Hand.

Ziel der langfristig angelegten Unternehmensstrategie der DOMUS Software AG ist der Ausbau der drei Unternehmensbereiche Innovative Softwareprodukte, Serviceorientierte Dienstleistungen und Individuelle Netzwerkkonzepte. Unter dem Motto: "Investieren in die Zukunft" wird das Unternehmen in den kommenden Jahren vor allem in den Bereichen Service, Beratung und Weiterbildung inhaltliche Schwerpunkte setzen.

DOMUS - Gemeinsam Zukunft gestalten.

Ihre Ansprechpartner:
Für Presse und Werbung: Petra Schütze, Tel.: 089 66086-245, schuetze@edvdom.de
Für Leseranfragen: Sabine Dötzkirchner, Tel.: 089 66086-250, doetzkirchner@edvdom.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Demoversion Update

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics