Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Turbo im Zahlungsverkehr: Deutsche Manager begrüßen neuen europäischen Standard SEPA

15.02.2008
Überweisungen in Europa werden schneller und günstiger. Drei von fünf deutschen Managern sehen darin die größten Vorteile des neuen europäischen Zahlungsverkehrsstandards SEPA (Single Euro Payments Area).

Dies ergab eine Studie der PPI AG in Zusammenarbeit mit ibi research. Durch den am 28. Januar 2008 eingeführten Standard werden im europäischen Durchschnitt sinkende Gebühren für europäische Geldflüsse erwartet. Zudem erfolgen transnationale Überweisungen jetzt genauso schnell wie innerdeutsche Zahlungen.

63 Prozent der Studienteilnehmer nannten die verlässliche Buchung der Zahlungen innerhalb von drei Werktagen als einen der wichtigsten Vorteile des neuen Standards. Bislang konnten internationale Geldflüsse unter ungünstigen Umständen mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Die Neuerung ermöglicht europaweit agierenden Unternehmen zukünftig eine bessere Liquiditätsplanung.

Beinahe ebenso wichtig ist die mit der SEPA-Einführung verbundene Gebührensenkung im europäischen Vergleich. Sie ist für 60 Prozent der Manager sehr wichtig. Insbesondere für europäische Überweisungen von Beträgen ab 50.000 Euro werden Gebührensenkungen erwartet. Firmenkunden können diese Großbetragszahlungen in Zukunft genauso handhaben wie die Überweisung geringerer Summen. Eine organisatorische Entlastung, die 46 Prozent der Befragten als großen Vorteil sehen. Überraschend ist allerdings, dass zwei Wochen nach der Einführung von SEPA am 28. Januar bisher noch sehr wenige Kunden die SEPA-Überweisung nutzen.

... mehr zu:
»SEPA »Zahlungsverkehr »Überweisung

SEPA vereinfacht allerdings nicht nur das Überweisungswesen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt ein europaweites Lastschriftverfahren, wie es innerhalb Deutschlands schon lange üblich ist. 43 Prozent der Studienteilnehmer sehen dies als bedeutende Entwicklung für den Zahlungsverkehr ihres Unternehmens. Die Umsetzung des Lastschriftverfahrens ist allerdings noch nicht abgeschlossen. Die technischen Voraussetzungen sind zwar durch die SEPA-Einführung gegeben.

In den einzelnen EU-Staaten müssen jedoch noch Gesetze geschaffen oder angepasst werden, um eine Abbuchung vom Konto zu ermöglichen. So ist in Deutschland z. B. noch unklar, ob die heutigen Einzugsberechtigungen für Lastschriften auch auf SEPA-Lastschriften übertragbar sind oder ob auf die Unternehmen hohe Aufwände für die neuen SEPA-Mandate zukommen. Erst wenn alle rechlichen Fragen geklärt sind und die nationale Gesetzgebung abgeschlossen ist, werden die Banken die SEPA-Lastschrift auch ihren Kunden anbieten können.

PPI Aktiengesellschaft
Die PPI Aktiengesellschaft ist seit über 20 Jahren an den Standorten Hamburg, Kiel und Frankfurt erfolgreich für die Finanzbranche tätig. 2006 erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen 200 Mitarbeitern über 26 Millionen Euro Umsatz in den drei Geschäftsfeldern Consulting, Software Factory und Electronic-Banking-Produkte. Im E-Banking liegt der Schwerpunkt auf sicheren und wirtschaftlichen Standardprodukten für die Kommunikation zwischen Firmenkunden beziehungsweise Privatkunden und ihrer Bank. In der Software-Entwicklung stellt PPI durch professionelle und verlässliche Vorgehensweise eine hohe Qualität der Ergebnisse und absolute Budgettreue sicher. Das Consulting-Angebot erstreckt sich von der strategischen über die bankfachliche bis zur IT-Beratung.
Pressekontakt
Andreas Gutjahr
Faktenkontor GmbH
Tel: +49 (0)40 22703-5470
Fax: +49 (0)40 22703-1470
andreas.gutjahr@faktenkontor.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: SEPA Zahlungsverkehr Überweisung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

18.01.2019 | Unternehmensmeldung

Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler

18.01.2019 | Informationstechnologie

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics