Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Subterminal von Kaba für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

15.02.2008
Das neue Subterminal B-Net 91 20 lässt sich als Erfassungsstation in Lösungen für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung einsetzen.

Durch seine kompakte Bauform und sein ansprechendes Design integriert es sich gut in jede Art von Gebäudearchitektur. Aber nicht nur das Design hat sich geändert. Durch den Einsatz der Legic advant - RFID Technologie erweitert sich das Einsatzgebiet gegenüber seinem Vorgänger deutlich.

B-Net 91 20 besitzt ein grafisches Display, eine 10 er Tastatur zur PIN-Eingabe sowie Funktionstasten für die Zeiterfassung. Ein Legic-Leser ist im Gehäuse integriert. Als Subterminal wird es online über eine Party-Line-Verbindung an eine im gesicherten Bereich installierte Kaba Steuerung angeschlossen. An sie werden die erfassten Daten übertragen, diese trifft dann z.B. die Entscheidung, ob Zutritt gewährt oder verweigert wird. Für die Zutrittssicherung von Filialen kann B-Net 91 20 als abgesetztes ZK-Subterminal auch an ein Zeiterfassungsterminal angeschlossen werden. Das neue B-Net 91 20 liest alle Legic prime und Legic advant Medien (Ausweise, Schlüsselanhänger, Smartkeys) und bietet zusätzlich die Möglichkeit, Legic- Datenträger zu beschreiben. Damit kann das Subterminal in virtuell vernetzten Systemen, die Online-Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Schließsystemen miteinander verbinden, eingesetzt werden.

Haupteinsatzgebiet des neuen Subterminals ist die Zutrittskontrolle evt. kombiniert mit Zeiterfassung. Das Terminal eignet sich insbesondere für Anwendungen, bei denen Interaktivität zwischen dem Benutzer und dem steuernden System gefordert ist. Display und Tastatur bieten vielfältige Möglichkeiten für die Bedienerführung, z. B. bei der Aktivierung oder Deaktivierung von Überwachungsanlagen. Am Display können Status-Informationen wie "Türe gesperrt", "Raum nicht begehbar" etc. angezeigt werden. Auch für die Personalauslosung kann das B-Net 91 20 eingesetzt werden. Auf dem Display erscheint dann bei der Buchung von zufällig ausgewählten Personen die Aufforderung "Taschenkontrolle bitte". In der Zeitwirtschaft informiert das Display die Mitarbeiter über ihre Zeitsalden. Darüber hinaus sind weitere Anzeigen möglich, so dass sich das Subterminal in vielfältigen Anwendungen einsetzen lässt.

Pressekontakt
Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
pet@ksd.kaba.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: B-Net Subterminal Zutrittskontrolle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

18.01.2019 | Unternehmensmeldung

Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler

18.01.2019 | Informationstechnologie

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics