Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kommerzielle Open-Source Business Intelligence auf der CeBIT

24.01.2008
Freie OLAP-Datenbank Palo bietet leistungsfähige Business Intelligence bei minimalem Investitionsrisiko

Auf der diesjährigen CeBIT stellt die Softwarefirma Jedox AG die Version 2.5 der quelloffenen OLAP-Datenbank Palo vor. Die Jedox-Partner Infolog, Tensegrity Software, kingmedia websolutions und myBiQ zeigen zudem ergänzende Tools wie BI-Frontends, die auf Palo aufsetzen. Alle Fachbesucher sind eingeladen, die neuen Features von Palo am Jedox-Stand in Halle 3 Stand D64 oder auf dem FORUM BI & EII (Halle 3, Stand C45) kennenzulernen und sich ein kostenloses Exemplar von Palo-Server und Palo-Excel-Client abzuholen.

Palo ist eine In-Memory OLAP-Datenbank, die mit ihrer Write-Back-Funktion in Echtzeit die sichere und schnelle Durchführung von BI-Prozessen wie Planung, Reporting, Konsolidierung und Analyse im Web ermöglicht. Palo wird inzwischen von vielen großen Unternehmen als Alternative zu kommerziellen OLAP-Datenbanken eingesetzt. Das neue Release ist für den Einsatz in komplexen BI-Prozessen weiterentwickelt. Neu hinzugekommen ist beispielsweise der Palo ETL Server, der per XML definierte ETL-Prozesse sowie den Drill-Through zwischen Palo und Quellsystemen wie zum Beispiel SAP unterstützt.

Der Palo Server ist Open Source Software und damit lizenzkostenfrei. Betreut wird der Server vom 15-Mann starken Entwicklerteam der Jedox. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt die Entwicklung einer multiprozessorfähigen 64Bit-Architektur im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts von Jedox und der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität. Neben professioneller Entwicklung und Support bietet Jedox in ihrer Palo Enterprise Server Suite kommerzielle Software, die Palo um Funktionalitäten für Prozesskontrolle, Compliance und Excel-to-Web erweitert.

Die Palo-Entwickler sind überzeugt, dass sich die Kombination aus freier und kommerzieller Software mit neuartigen Lizenzmodellen zunehmend durchsetzen wird - wegen der hohen technischen Innovationsstandards, der günstigen Kostenseite und dem minimalen Investitionsrisiko auch bei großen Projekten. Die Jedox-Kunden schätzen die Unabhängigkeit von der Lizenzpolitik des Anbieters sowie die fachliche und technologische Unabhängigkeit, die ihnen Palo eröffnet, da die Software explizit für den Einsatz und Betrieb in Fachabteilungen entwickelt ist.

CeBIT-Besucher können sich am Samstag, dem 8.3., auf dem Thementag "Open Source BI" des FORUM BI & EII über diesen Trend in der BI-Branche informieren. Unter anderem werden folgende Themen präsentiert:

- 10:15 Uhr: Mit Open Source zum Performance Management für global agierende Unternehmen und Konzerne (Alexander Pohl, myBIQ LLC)

- 10:45 Uhr: Lizenzkostenfrei! - Multidimensionale Analyse und Planung mit den JPalo Open Source Modulen (Michael Raue, Tensegrity Software GmbH)

- 11.15 Uhr: Kommerzielle Open Source Business Intelligence für Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung (Kristian Raue, Jedox AG)

- 12.15 Uhr: Entwicklung des ersten vollständig Open Source-basierten MOLAP-Stacks: OpenOffice.org als Front-End für Palo (Christian Schieder, TU Chemnitz)

Über Jedox

Jedox (www.jedox.com) ist ein führender Anbieter von kommerziellen Open-Source Business Intelligence Lösungen. Jedox entwickelt den Palo-Server (Open-Source), der das Datenmodell von Excel erweitert und kostenlos unter www.palo.net verfügbar ist. Inzwischen verwenden 20 Prozent der DAX 30 Unternehmen die Software der Jedox GmbH. 30 Mitarbeiter arbeiten derzeit am Standort des Unternehmens in Freiburg.

Jedox GmbH
Kristian Raue
Bismarckallee 2
D-79098 Freiburg im Breisgau
Tel +49 (761) 15147-0
Fax +49 (761) 15147-10
www.jedox.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision Intelligence OLAP-Datenbank Open Open-Source Server Source

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics