Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

itelligence bietet "Quick-Check" die IT-Prozessberatung via Internet

28.02.2007
Schnell, komprimiert und dabei kompetent ist die neue Vorab-IT-Prozessberatung, die itelligence als einer der führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld zur CeBIT 2007 anbietet. Um die vielen Termine seiner CeBIT-Besucher in eine optimale Beratungs- und Informationszeit zu verwandeln, beschreitet das renommierte Bielefelder SAP-Beratungshaus neue Wege. Die virtuelle Vorab-IT-Prozessberatung via Internet.

Mit der Kompakt-IT-Prozessberatung "Quick-Check" können CeBIT-Besucher auf der Homepage unter www.itelligence.de/cebit bereits mithilfe eines Fragenbogens ihr Gesprächsinteresse klar definieren und zur Messe eine fundierte Kurzanalyse ihrer Prozessorientierung oder Systemlandschaft erhalten. Antworten zu 15 Fragen führen zur computergestützten Voranalyse, die im Messegespräch aufgegriffen und vertieft werden können.

Zwei Fragebögen bilden den Einstieg in diese neue, virtuelle Beratung. Die Benutzer wählen dabei vorab ihre Beratungsschwerpunkte: it.probit - Benchmark zur Prozessorientierung für die Prozessberatung oder it.probit - Benchmark Softwarelandschafts-Entwicklungsstand für die Softwarelandschaftsberatung, mit jeweils 15 spezifischen Fragen aus. Die grafisch aufbereiteten Analysen hält das SAP-Beratungshaus auf dem CeBIT-Messestand in Halle 4, D 38 als Papierausdruck bereit. Der Vorteil: Bereits von Beginn an sind Beratung oder Informationsgespräch wesentlich strukturierter und effizienter.

Dr. Ralf Kampker, Programm Manager Prozessberatung bei itelligence: "Operative Exzellenz ist nur durch das Wissen um die eigenen Prozessabläufe und deren richtige softwaretechnische Unterstützung möglich. 2 mal 15 Fragen helfen bei einer fairen Selbsteinschätzung auf dem Weg zur operativen Exzellenz. Experten sehen hier Aufwand und Nutzen in hervorragendem Verhältnis."

itelligence

itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 1.000 hochqualifizierten Mitarbeitern in 15 Ländern in 4 Regionen (Amerika, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business-, Service- und Support-Alliance- sowie Global Partner Hosting und Global Services Partner realisiert itelligence für über 2.500 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold-Partner-Status der SAP. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum - von SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen bis hin zu Outsourcing & Services - erzielte das Unternehmen in 2006 einen Gesamtumsatz von 163,8 Mio. Euro (vorläufiges Ergebnis 2006).

Pressekontakt:
Silvia Dicke
Tel: ++49 (0) 521-91448 107
Fax: ++49 (0) 521-91445 201
silvia.dicke@itelligence.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.itelligence.de/cebit
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics