Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IDS Scheer AG

06.02.2007
Präsentation der Produkte und Lösungen für alle Themenfelder des Geschäftsprozessmanagements in Halle 4, Stand F04

Auf der CeBIT 2007 präsentiert IDS Scheer, der internationale Lösungsanbieter für Prozesse und IT, vom 15. bis 21. März in Halle 4, Stand F04, ein nach Themen gegliedertes Produktportfolio. Erstmals werden die ARIS Solutions vorgestellt - Lösungspakete etwa für die Gestaltung service-orientierter Architekturen (SOA), die Umsetzung von Corporate Governance Anforderungen (GRC) oder den Aufbau von IT-Architekturen (EAM).

"Mit der Ausrichtung und Bündelung der ARIS-Produkte nach aktuellen Themenfeldern kommen wir dem Wunsch unserer Kunden entgegen, für konkrete Aufgaben und Problemstellungen vollständige Lösungspakete zur Verfügung zu stellen. Die ARIS Solutions stellen die effiziente Einführung und Nutzung unserer Software sicher", sagt Dr. Wolfram Jost, Vorstand von IDS Scheer für Produktstrategie und -entwicklung.

ARIS Solution for Enterprise BPM

Enterprise Business Process Management (BPM) ist die Basis für die Steigerung von Effizienz und Flexibilität der Geschäftsabläufe. Die Verankerung von zentralen Organisationen und Richtlinien sowie die Implementierung des Prozesses des Prozessmanagements, spielen dabei eine wesentliche Rolle, um eine unternehmensweite Harmonisierung der Abläufe herbeizuführen. IDS Scheer bietet mit den Kernprodukten ARIS Business Architect, ARIS Business Optimizer, ARIS Business Simulator und ARIS Business Publisher die Basis zur Implementierung eines unternehmensweiten BPM.

ARIS Solution for Enterprise Architecture Management (EAM)

Ziel des Architecture Managements ist es, die IT-Landschaft so zu verändern, dass sie die Unternehmensstrategie langfristig und bestmöglich unterstützt. IDS Scheer ermöglicht den Aufbau durchgängiger IT-Architekturen mit dem Produkt ARIS IT Architect, in der ARIS Version 7.02.

ARIS Solution for Business-Driven SOA

Business-Driven SOA ermöglicht die Übersetzung von fachlichen Geschäftsprozessen in ausführbare technische Prozesse. Dadurch können innovative Geschäftsstrategien und die zugrunde liegenden IT-Prozesse schnell und flexibel realisiert werden. Auf der CeBIT wird das Kernprodukt ARIS SOA Architect vorgestellt.

ARIS Solution for Process-Driven SAP

Process-Driven SAP umfasst das Management von mySAP-Applikationen und der SAP NetWeaver-Technologie, basierend auf einem prozess- und modellorientierten Anforderungsmanagement. Mit ARIS for SAP NetWeaver hat IDS Scheer auf der CeBIT den de-facto-Standard für die Prozessmodellierung in SAP NetWeaver-Umgebungen im Programm.

ARIS Solution for Process Intelligence and Performance Management

IDS Scheer hat den Themenkreis "Process Intelligence & Performance Management" erweitert und stellt zur CeBIT 2007 neue Funktions-Bausteine der ARIS Controlling Platform vor. Das Release 4.1 des patentierten ARIS Process Performance Managers (ARIS PPM) ist aufgrund von drei neu entwickelten Komponenten - Flex-Technologie für Dashboards, WYSIWYG-Reporting Engine 2.0 und Easy Mining-Wizard - nun auch für Gelegenheitsnutzer einfacher zu handhaben.

Neu im Portfolio und in Hannover erstmal zu sehen ist der ARIS Process Event Monitor (PEM), der in enger technologischer Zusammenarbeit mit dem aus Frankreich stammenden Unternehmen Systar (Euronext Paris ISIN: FR0000052854-SAR) entwickelt wurde. Der ARIS PEM ergänzt dabei das bisherige Controlling-Portfolio von IDS Scheer um eine leistungs- und realtime-fähige Business Activity Monitoring (BAM) Lösung, die es erlaubt, auf kritische Ereignisse ohne Verzögerung zu reagieren.

ARIS Solution for Governance, Risk and Compliance Management

Governance, Risk and Compliance (GRC) Management umfasst eine risikoorientierte Unternehmenssteuerung innerhalb eines Ordnungsrahmens für zielgetreues, verantwortungsvolles, ethisches, gesetzeskonformes und kontrollierendes Management. Dabei werden aller relevanten internen und externen, gegenwärtigen und zukünftigen, verpflichtenden wie freiwilligen Regularien und Anforderungen in die Gestaltung von Geschäftsprozessen inklusive der permanenten Nachprüfbarkeit ihrer Einhaltung dokumentiert. Auf der CeBIT wird das GRC-Kernprodukt ARIS Audit Manager präsentiert.

Über IDS Scheer

Das Software- und Beratungshaus IDS Scheer entwickelt Lösungen für Geschäftsprozessmanagement in Unternehmen und Behörden. Mit der ARIS Platform for Process Excellence bietet IDS Scheer ein integriertes und vollständiges Werkzeug-Portfolio für Strategie, Design, Implementierung und Controlling von Geschäftsprozessen. Dank des Ansatzes ARIS Value Engineering (AVE) bauen die Berater von IDS Scheer in den Organisationen ihrer Kunden Brücken zwischen Unternehmensstrategie, Prozessen, IT-Lösungen und der Kontrolle des laufenden Betriebs. IDS Scheer wurde 1984 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer gegründet und betreut derzeit ca. 6.000 Kunden in über 70 Ländern mit eigenen Niederlassungen bzw. Partnern. Die IDS Scheer Gruppe erwirtschaftete 2006 nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von etwa 353 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 2800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Börse im TecDAX gelistet.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Sven Schmidt
Public Relations
IDS Scheer AG
Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3313
Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231
sven.schmidt@ids-scheer.com
Susanne Paul
Investor Relations / Finanzpresse
IDS Scheer AG
Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3201
Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231
susanne.paul@ids-scheer.com

Sven Schmidt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ids-scheer.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Anwendungen für Mikrolaser in der Quanten-Nanophotonik

20.07.2018 | Physik Astronomie

Need for speed: Warum Malaria-Parasiten schneller sind als die menschlichen Abwehrzellen

20.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Die Gene sind nicht schuld

20.07.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics