Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine elektronische Umarmung

16.03.2006


Fingerring CANARI
Bauhaus-Universität Weimar


Studierende der Bauhaus-Universität präsentierten auf der Cebit 2006 innovative Lösungen für die Fragen der Zukunft.

... mehr zu:
»CeBIT »Fingerring »Umarmung

In den vergangenen sieben Tagen waren im Future Parc auf der Cebit innovative Produktideen aus den Fakultäten Medien und Gestaltung zu sehen. Die ausgestellten Exponate - alle im Rahmen des Weimarer Projektstudiums entstanden - zeigten, wie die Zukunft mobiler Elektronik und elektronischer Unterhaltungsmedien aussehen könnte.

Die jungen Produktdesigner und Mediensystemer beschäftigte vor allem das Problem, ob und wie sich moderne Informationstechnologie in Gebrauchsgegenstände wie Schmuck und Mode "einbauen" lässt.


Dabei versuchten sie, um die Ecke zu denken: Kann man mit einem Perlenarmband Texte schreiben? Welche Anwendungen lassen sich mit einem Fingerring praktisch steuern? Wie lassen sich auch leistungsfähige Computer bequem transportieren und wie werden sie beim Gehen bedient? Wie simuliert man elektronisch eine Umarmung, um sie per SMS versenden zu können? Wie bewegt man sich durch eine dreidimensionale Sportübertragung?

Daraufhin entwarfen die Studenten Visionen und Konzepte, die sie dann in eigens angefertigten Prototypen verwirklichten. Die in interdisziplinären Kursen entwickelten Geräte konnte das interessierte Publikum in Hannover direkt am Messestand ausprobieren.

So ermöglicht es der Fingerring CANARI, mit dem Funkstandard Bluetooth Telefone und MP3-Player nur mit einer Hand zu bedienen. Des Weiteren wurden GHIKA, eine Handfernbedienung für dreidimensionales Fernsehen, sowie der FINGERRING, ein Eingabegerät für tragbare Computer, am Stand vorgeführt.

Das Publikum war sehr angetan von den Ideen, die Ergonomie und aufregendes Design miteinander verbinden.

Dr. Manuela Schulz | idw
Weitere Informationen:
http://ewww.uni-weimar.de/

Weitere Berichte zu: CeBIT Fingerring Umarmung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Vom ersten Chip bis zum WM-Fieber via Handy
15.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Im Focus: A Leap Into Quantum Technology

Faster and secure data communication: This is the goal of a new joint project involving physicists from the University of Würzburg. The German Federal Ministry of Education and Research funds the project with 14.8 million euro.

In our digital world data security and secure communication are becoming more and more important. Quantum communication is a promising approach to achieve...

Im Focus: Research icebreaker Polarstern begins the Antarctic season

What does it look like below the ice shelf of the calved massive iceberg A68?

On Saturday, 10 November 2018, the research icebreaker Polarstern will leave its homeport of Bremerhaven, bound for Cape Town, South Africa.

Im Focus: Forschungsschiff Polarstern startet Antarktissaison

Wie sieht es unter dem Schelfeis des abgebrochenen Riesen-Eisbergs A68 aus?

Am Samstag, den 10. November 2018 verlässt das Forschungsschiff Polarstern seinen Heimathafen Bremerhaven Richtung Kapstadt, Südafrika.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

Mehrwegbecher-System für Darmstadt: Prototyp-Präsentation am Freitag, 16. November, 11 Uhr

09.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ein magnetisches Gedächtnis für den Computer

12.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Autonomes Parken wird erprobt

12.11.2018 | Informationstechnologie

Multicopter und Satelliten für den Rettungseinsatz

12.11.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics