Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

10.000 Demo-CDs mit der Test-Software Open-E iSCSI Enterprise

06.03.2006


Während der CeBIT verteilt Open-E 10.000 bootfähige Demo-CDs, womit man sofort ein iSCSI Speichersystem einrichten kann. Nachdem die Volumes festgelegt wurden, kann der Anwender die Software 30 Tage lang kostenlos ausprobieren und sich vom Leistungsumfang überzeugen.



Die Test-Software "Open-E iSCSI Enterprise" lässt sich jederzeit ohne großen Aufwand durch Einsatz eines Flashmoduls, auf dem die offizielle Software vorinstalliert ist, ersetzen. Es ist weder eine Deinstallation der Test-Software oder eine Neuinstallation notwendig.

... mehr zu:
»Demo-CDs »Enterprise »NAS »Open-E »Test-Software


Darüber hinaus kann man sowohl die Open-E iSCSI als auch die Open-E NAS Software, jeweils in der Enterprise Version, downloaden unter: www.open-e.com/demo-cd

"Wir möchten Systemintegratoren, Systembuilder sowie auch End-Usern die Möglichkeit geben, sich von unseren Produkten ein Bild zu machen und selbst zu erleben, wie unkompliziert in wenigen Minuten ein iTM (iSCSI Target Modul) eingerichtet oder aber ein NAS-System aufgesetzt werden kann. Die Anwender werden feststellen, wie komfortabel die Storage-Systeme aufgrund unserer selbsterklärenden Software zu verwalten sind," sagt Krzysztof Franek, Managing Director von Open-E GmbH.

Die CDs werden sowohl am Open-E Stand F81 in Halle 1 verteilt, als auch auf dem iX Forum, Heise-Verlag, in Halle 3/B19. Dort wird am 15.03. um 14.45 Uhr über die Einführung der "elektronischen Patientenakte" im Klinikum Oldenburg auf Basis eines Open-E NAS Systems berichtet.

Open-E stellt anlässlich der CeBIT 2006 eine neue Produktlinie vor. "Open-E NAS-XSR", eine Network Attached Storage (NAS) Software, welche durch die integrierte Software-RAID-Funktionalität (0, 1, 5 und 6!) mehr Flexibilität sowie geringere Implementierungskosten bietet und daher für den SOHO und SMB Markt geeignet ist; andererseits aber auch für Hochverfügbarkeitsumgebungen, da hochperformante Systeme mit Hilfe des Software-RAIDs jetzt noch redundanter ausgelegt werden können (durch Spiegeln von Hardware RAID Level 5 - Systeme).

Beschreibung der Produktneuheiten

Open-E iSCSI:

Open-E iSCSI Software eine optimale Kombination aus Datendurchsatz, Sicherheit und Kompatibilität, Verwaltung, Kosten und Flexibilität. Es handelt sich um ein vollständiges Betriebssystem, das ein Computersystem in ca. 10 Min. in ein leistungsfähiges Netzwerkspeichergerät umwandelt. Integrierte SAN-Technologien wie Snapshot mit Zeitsteuerung, IPsec, Adaptive Load Balancing, Online Logical Volume Erweiterung und die Unterstützung von Multi-CPU’s, 10 Gbit-Ethernet-Karten und Fibre Channel machen aus Open-E iSCSI eine vollkommene Alternative zu Fibre Channel SANs. Darüber hinaus ermöglicht die zur Hardware-RAID-Unterstützung zusätzliche Software-RAID-Funktionalität eine weitere Senkung der Implementierungskosten sowie Einsatz in Cluster-Umgebungen!

Open-E NAS-XSR:

Open-E NAS XSR Software bietet bei der Datenverwaltung eine optimale Kombination aus Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Performance bietet. Auf Open-E NAS XSR basierende Dateiserver bieten eine sehr einfache Handhabung und hohe Leistungsfähigkeit sowie erhöhte Kompatibilität. Durch die zusätzliche Software-RAID-Funktionalität können hochperformante Systeme jetzt noch redundanter ausgelegt werden, da man zwei auf Hardware RAID Level 5 ausgelegte Arrays spiegeln kann. Das heißt, dass Open-E iSCSI Software für Hochverfügbarkeitsumgebungen geeignet. Anti-Virus sowie iSCSI Initiator sind bereits integriert. Die Begrenzung der Volumes wurde aufgehoben.

Über Open-E GmbH

Open-E GmbH in Puchheim bei München ist ein Softwarehaus, welches die Entwicklung von Storage-Software fokussiert, die es System-Integratoren ermöglicht, hochperformante aber einfach zu handhabende Speicher-Systeme aufzusetzen, die keine besonderen Kenntnisse zur Installation erfordern und vollkommen kompatibel zu führenden Betriebssystemen und iSCS Initiators sind.

Open-E GmbH vertreibt ihre Produkte über ein weltweites Netzwerk von Partnern, die sich auf dem Storage- und Networking-Markt bereits etabliert haben.

Kontakt:
Ruth Philipp
PR & MarCom Manager
Open-E GmbH
+49 (89) 800777-12
ruth.philipp@open-e.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.open-e.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Demo-CDs Enterprise NAS Open-E Test-Software

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Im Focus: Bio-Kunststoffe nach Maß

Zusammenarbeit zwischen Chemikern aus Konstanz und Pennsylvania (USA) – gefördert im Programm „Internationale Spitzenforschung“ der Baden-Württemberg-Stiftung

Chemie kann manchmal eine Frage der richtigen Größe sein. Ein Beispiel hierfür sind Bio-Kunststoffe und die pflanzlichen Fettsäuren, aus denen sie hergestellt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

Gesundheitstipps und ein virtueller Tauchgang zu Korallenriffen

20.09.2018 | Veranstaltungen

Internationale Experten der Orthopädietechnik tagen in Göttingen

19.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bei Depressionen ist Hirnregion zur Stresskontrolle vergrößert

20.09.2018 | Biowissenschaften Chemie

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Was Einstein noch nicht wusste

20.09.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics