Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weitere Zeit- und Kosteneinsparungen im Katalog- und Produktinformations-Management

28.02.2006


Heiler Software mit zahlreichen Produktinnovationen auf CeBIT 2006 vertreten



Heiler Software zeigt CeBIT-Besuchern auf dem SAP-Partnerstand (Halle 4, D12), wie sich das Thema Katalogmanagement, Katalogeinkauf und Produktinformations-Management heute nahtlos in die SAP-Welt integrieren lässt. Dazu werden die neuen Produkte in den Bereichen Produktinformations-Management (PPM Premium Product Manager 4.0) und E-Procurement (PBC Premium Business Catalog 4.5) vorgestellt.



Der PPM Premium Product Manager 4.0 stellt eine konsequente Weiterentwicklung der Heiler-Standardsoftware dar. Er trägt den steigenden kollaborativen Bedürfnissen Rechnung und ermöglicht weitere Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Erstellung von Print- und Online-Vertriebsmedien.

So bietet der neue PMP Print Media Publisher ein Status-Management, das die Zusammenarbeit aller beteiligten Mitarbeiter bei der Erstellung von Printkatalogen optimiert. Zu jeder Zeit kann der Bearbeitungsstatus eines Produktes überprüft werden. Der neue PMM Premium Media Manager verbindet das Produktinformations-Management mit den kollaborativen Prozessen im Media Asset Management.

Durch die Integration marktführender Technologien öffnet sich der PPM Premium Product Manager 4.0 erstmals auch externen Dienstleistern, dazu wird ein umfassendes Web-Portal mitgeliefert.

Eine neue Funktion sorgt dafür, auch die Erzeugung elektronischer Kataloge zu optimieren. So ist es nun möglich, auf den sehr intuitiven Oberflächen Exporte einzuplanen und automatisch durchzuführen. Darüber hinaus wurde die Systemperformance bei Massenoperationen optimiert: Der Import bei vergleichbaren Katalogen arbeitet nun etwa 500 Prozent schneller als zuvor.

Auch der neue PBC Premium Business Catalog 4.5 umfasst zahlreiche neue Funktionen, mit denen Unternehmen ihre Prozesse im E-Procurement weiter vereinfachen und beschleunigen sowie kostengünstiger gestalten können. Dazu gehören ein völlig neues Warenkorb-Handling, eine neue Infouser-Logik und die Möglichkeit, kundenspezifische Erweiterungen noch umfassender darzustellen. Außerdem wurde die Liste der verfügbaren Sprachen deutlich erhöht, was den PBC Premium Business Catalog attraktiv für den internationalen Einsatz macht.

"Mit unseren Produktneuheiten vertiefen wir den Ansatz, unsere "Best-of-Breed"-Lösungen mit dem verbreiteten SAP-Standard im Bereich Materialwirtschaft und Supply Chain zu kombinieren", so Rolf J. Heiler, Vorstandsvorsitzender von Heiler Software. "SAP-Kunden sind damit noch besser in der Lage, ihre Vertriebsmedien und Lieferantenbeziehungen wirksam und wirtschaftlich zu verwalten."

Heiler Software AG

Heiler Software ist ein führender Anbieter elektronischer Produktinformations-Management-Lösungen (PIM) für E-Procurement, E-Kataloge und Print-Media-Publishing. Die SAP-zertifizierten Lösungen unterstützen Einkäufer, Händler und Hersteller von technischen Produkten bei der Verwaltung und Publikation von Produktinformationen. Umfassende Services ergänzen das Angebot. Die 1987 gegründete Heiler Software AG mit Sitz in Stuttgart und Detroit (USA) beschäftigt rund 80 Mitarbeiter und ist am Prime Standard Segment an der Frankfurter Börse notiert. Zu den Kunden zählen die Deutsche Telekom, DaimlerChrysler, Hilti und Hagemeyer. Heiler Software ist Service- und Special Expertise
Partner der SAP AG.

Nähere Informationen:
Constanze Schrode-Hay
Tel. +49 (0)711 - 139 84-150
chay@heiler.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.heiler.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Im Focus: University of Konstanz gains new insights into the recent development of the human immune system

Scientists at the University of Konstanz identify fierce competition between the human immune system and bacterial pathogens

Cell biologists from the University of Konstanz shed light on a recent evolutionary process in the human immune system and publish their findings in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Katalysatoren - Fluktuationen machen den Weg frei

15.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Berührungsgeschützt, kompakt, einfach: Rittal erweitert Board-Technologie

15.02.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wie kann digitales Lernen gelingen? Lern-Prototypen werden auf der didacta vorgestellt

15.02.2019 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics