Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine Software, die viele Sprachen spricht

28.02.2006


Varial World Edition für das Finanzwesen setzt auf Internationalität



Die Varial World Edition für das Finanzwesen sorgt für effizientere Unternehmensabläufe durch mehr Transparenz im Rechnungswesen. Auswertung, Planung und Simulation der Finanzdaten lassen sich mit der modernen, auf Java basierenden Lösung flexibel und einfach gestalten. Die Lösung ist branchenneutral einssatzfähig - von der Fertigungsindustrie über den Handel und Dienstleistungssektor bis hin zur öffentlichen Verwaltung. Zudem lässt sich die Funktionalität der Software durch den modularen Aufbau optimal an individuelle Unternehmensbedürfnisse anpassen. Mit der neuen Produktlinie spricht die Varial AG verschiedene Zielgruppen an - Kleinbetriebe, Mittelstand und auch international operierende Großunternehmen optimieren mit der World Edition ihre Unternehmensabläufe.

... mehr zu:
»Edition »Finanzwesen »Infor »Solution »Varial »World


Internationalität wird bei der Varial World Edition groß geschrieben. Die internationale Ausrichtung der Lösung basiert auf einem mehrstufigen Prozess. Per Mausklick lässt sich die Benutzeroberfläche auf eine andere Sprache umstellen. Dadurch können Anwender eines Unternehmens von verschiedenen Standorten aus auf denselben Datenbestand in ihrer jeweiligen Landessprache zugreifen. Die Lösung verfügt über eine Mehrwährungsfähigkeit, die die Verwaltung beliebig vieler Währungen und Wechselkursen - sogar auf Tageskursniveau erlaubt. Zusätzlich zur sprachlichen funktionalen Anpassbarkeit bietet Varial verschiedene Landesversionen an, die spezielle, landespezifische Anforderungen und Gesetzmäßigkeiten abdecken (bsp. Für Zahlungsverkehrsformate und Steuerabschreibungen). Die Landesversionen für Frankreich, Tschechien und Deutschland sind mit offiziellen Testaten zertifiziert. Als Highlight kann die Software zu einem multilingualen Konzern-Reporting ausgebaut werden. Hierbei fließen die Berichte einzelner Länder zu konzernübergreifenden Reports zusammen - Betriebe mit mehreren, internationalen Standorten arbeiten trotzdem in nur einem System.

Seit Anfang diesen Jahres verfügt die Varial World Edition zudem über zahlreiche neue Funktionen innerhalb der Kostenrechnung. Es lassen sich beispielsweise per Drill-Down mit wenigen Arbeitsschritten Berichte mit beliebigen Parametern erstellen, in denen Informationen aus allen Bereichen des betrieblichen Rechnungswesens übersichtlich aufbereitet werden und damit die Grundlage für ein gezieltes Business Performance Management bilden.

"Eine Finanzsoftware muss heute sehr flexibel und international ausgerichtet sein. Ein global operierendes Unternehmen muss in der Lage sein von jedem seiner Standorte aus sein Zahlenwerk zu überblicken und zu steuern", sagt Olaf Hellekes, Produktmarketing-Manager Finanzwesen bei Varial. "Durch unsere 30jährige Erfahrung bei der Entwicklung branchenneutraler Rechnungswesen-Software bieten wir unseren Kunden eine Lösung, die nicht nur landesspezifische Vorgaben erfüllt, sondern ihrer Zeit einen Schritt voraus ist."

Auf der CeBIT stellt Varial seine Lösungen in Halle 5 am Stand der Konzernmutter Infor Global Solutions (Stand C24) und am Partnerstand der Varial Software AG (Stand D26/1) aus.

Über Varial:

Die Varial Software AG zählt zu den führenden Anbietern branchenunabhängiger Software für das Finanzwesen, Controlling und die Personalwirtschaft. Gegenwärtig sind Varial-Produkte in rund 5.000 mittelständischen Unternehmen sowie öffentlichen Verwaltungen und Betrieben in weltweit über zehn Ländern implementiert. Varial setzt auf die Integration von Softwareprodukten in unterschiedliche Branchenlösungen im Sinne von Best-of-breed-Lösungen. Die Varial-Software ist datenbankunabhängig und plattformneutral - somit unter allen gängigen Systemen lauffähig. Seit März 2004 gehört die Varial Software AG zur Infor Global Solutions Unternehmensgruppe und vermarktet die World Edition als Infor Global Financials im Konzern.

Copyright © 2001 - 2006 Infor Global Solutions und/oder deren Tochtergesellschaften oder Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Der Name Infor und das Logo sind Markenzeichen und/ oder geschützte Marken der Infor Global Solutions oder einer Tochtergesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hier genannten Markenzeichen sind das Eigentum der betreffenden Unternehmen.

Kontakt zum Unternehmen:
Varial Software AG
Sandra Hartig
+49 (0)271-77 24 40
sandra.hartig@varial.de

Kontakt für die Presse:
LEWIS Global PR
Jacklin Montag/Tanja Capron/Jutta Schausten
+49 (0)89-17 30 19 -19/-12
varial@lewispr.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http:// www.varial.de

Weitere Berichte zu: Edition Finanzwesen Infor Solution Varial World

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laserverfahren für funktionsintegrierte Composites

Composites vereinen gewinnbringend die Vorteile artungleicher Materialien – und schöpfen damit zum Beispiel Potentiale im Leichtbau aus. Auf der JEC World 2019 im März in Paris präsentieren die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein breites Spektrum an laserbasierten Technologien für die effiziente Herstellung und Bearbeitung von Verbundmaterialien. Einblicke zu Füge- und Trennverfahren sowie zur Oberflächenstrukturierung erhalten Besucher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL, Halle 5A/D17.

Experten des Fraunhofer ILT erforschen und entwickeln Laserprozesse für das wirtschaftliche Fügen, Schneiden, Abtragen oder Bohren von Verbundmaterialien –...

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Bildung digital und multikulturell: Große Fachtagung GEBF findet an der Uni Köln statt

18.02.2019 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Autonomes Fahren mit Blockchain: Bayreuther Studierende siegen im internationalen MOBI-Wettbewerb

18.02.2019 | Förderungen Preise

Bildung digital und multikulturell: Große Fachtagung GEBF findet an der Uni Köln statt

18.02.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Beschreibung der Berry-Curvature und Chern-Zahlen durch Berechnung von Bloch-Zuständen

18.02.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics