Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jabra präsentiert Headset-Neuheiten im Musikbereich

27.02.2006


Hi-Fi-Bluetooth-Produkte für drahtlose Musikübertragung und mobile Freisprechkommunikation in perfektem Einklang auf der CeBIT 2006



Wiesbaden, 23. Februar 2006 - Jabra, einer der weltweit führenden Anbieter schnurloser Kommunikationslösungen für den Mobilfunkmarkt, stellt auf der CeBIT in Hannover sein neues Mobile Music-Produktportfolio und innovative Headset-Neuheiten vor. In Halle 11, Stand B13 haben Besucher Gelegenheit, sich umfassend über die diesjährigen Highlights zu informieren: Das Jabra BT620s Bluetooth Stereo Headset, den Jabra A320 USB Bluetooth Stereo-Adapter, das Jabra JX10 und das Jabra BT160 Bluetooth-Headset mit 33 austauschbaren Cover-Designs.



Leistungsstarkes Duett: Jabra BT620s Bluetooth Stereo-Headset und Jabra A320s USB-Adapter

Das Jabra BT620s integriert als erstes Jabra Bluetooth-Headset Musikübertragungs- und Telefonie-Funktionen und bietet als eines der ausdauerndsten Bluetooth Stereo-Headsets auf dem Markt bis zu 14 Stunden Music Streaming und bis zu 16 Stunden Gesprächszeit. Das Headset ermöglicht in Verbindung mit einem Bluetooth-fähigen Stereo- oder Mono-Mobiltelefon, MP3-Player, PC oder Notebook wahlweise Hi-Fi-Stereo-Wiedergabe oder drahtloses Freisprechen in höchster Tonqualität. Bei einem Anruf stoppt die Musikübertragung automatisch, so dass das Gespräch entgegen genommen werden kann.

Für drahtlose Musikübertragung von PC oder Notebook sorgt der Jabra A320s Bluetooth Stereo USB-Adapter. Dieser integriert Bluetooth 2.0 + EDR (Enhanced Data Rate) und ermöglicht so eine beschleunigte Datenübertragung von drei Megabits pro Sekunde. Der Adapter eignet sich neben der kabellosen Musikübertragung auch für VoIP-Anwendungen wie Skype und MSN Messenger. Darüber hinaus verbindet der Jabra A320s Bluetooth-fähige PDAs direkt mit einem PC oder Notebook und ermöglicht so die Übertragung von Daten und Bildern oder den Abgleich und die Aktualisierung von Kalender und Kontaktdaten.

Jabra JX10: Exklusives Designer-Modell

Das speziell von dem renommierten dänischen Designstudio Jacob Jensen entworfene Jabra JX10 präsentiert sich in zeitlosem Silber und kombiniert exklusive Gestaltung mit modernster Bluetooth-Technologie. Das Headset wiegt knapp zehn Gramm und ist mit weniger als vier Zentimetern eines der kleinsten bisher erhältlichen Headsets.

Jabra BT160: Designvielfalt für die Ohren

Das Jabra BT160 bietet dem Nutzer die Freiheit mobiler Freisprechkommunikation und ist gleichzeitig Ausdruck des persönlichen Stils. Mit 33 unterschiedlichen Design-Covern ist für jeden Geschmack das passende Muster dabei. Darüber hinaus setzt Jabra der Phantasie keine Grenzen und bietet unter www.jabra.com die Möglichkeit, eigene Designs zu entwerfen - ob in den Farben der Lieblingsfußballmannschaft oder passend zum Tagesoutfit.

Alles neu macht die CeBIT: Jabra stellt neue Produktkategorien vor

Mit dem erweiterten Produktportfolio führt Jabra eine neue Segmentierung seiner Produkte ein, um dem Kunden die Auswahl zu erleichtern. Jabra hat die neuen Kategorien Jabra Exclusive, Jabra Performance und Jabra Basic entwickelt, um dem steigenden Bedürfnis der Konsumenten für unterschiedliche Designs und individuelle Exklusivität Rechnung zu tragen.

Jabra Exclusive umfasst Produkte wie das Jabra JX10 und steht für exklusives Design, Einzigartigkeit und tadellose Klangtechnologie.

Jabra Performance erfüllt die Wünsche des Konsumenten nach innovativen Audio-Accessoires in hoher Qualität und Funktionalität für Beruf und Freizeit. Zu dieser Produktkategorie gehören Headsets wie das Jabra BT500, das Jabra BT620s Bluetooth Stereo-Headset und das Jabra BT800.

Jabra Basic steht für einfache Anwendung, ansprechendes Design und Basisfunktionen zu einem erschwinglichen Preis. Dies umfasst Bluetooth-Headsets wie das Jabra BT160 mit 33 unterschiedlichen Cover-Designs, das Jabra BT150 und das Jabra BT250v mit Vibrationsalarm.

Claudia Gredely, Channel Marketing Managerin
Jabra Deutschland, Österreich, Schweiz
Telefon: +49-611-71 655-17
E-Mail: cgredely@jabra.com

Jessica Dörr
Hiller, Wüst & Partner GmbH
Telefon: +49-6021-38 666-28
E-Mail: j.doerr@hwp.de

Kostenloser Kundensupport:

Deutschland:
Telefon: 0800 1826756
support.de@jabra.com
www.jabra.com

Österreich / Schweiz:
Telefon: 00800 722 52272
support.de@jabra.com
support.fr@jabra.com
www.jabra.com

Über Bluetooth

"Bluetooth" heißt die Technologie, mit der Funkverbindungen zwischen mobilen Geräten wie mobilen PCs, digitalen Kameras, Mobiltelefonen, Internet und LAN-Verbindungen, Handheld-Geräten, Kopfhörern und anderen tragbaren oder stationären Geräten untereinander möglich werden. Die Bluetooth-Technologie nutzt weltweit einen einheitlichen Standard. Das Jabra BT800 unterstützt die aktuelle Bluetooth-Version 1.2. Durch das Adaptive Frequency Hopping (AFH) werden Frequenzstörungen verringert und die Verbindungszeit zwischen den Geräten deutlich reduziert. Weitere Informationen finden sich unter www.bluetooth.com.

Über Jabra

Jabra ist einer der führenden Markennamen innovativer, schnurloser sowie kabelgebundener Kommunikationslösungen und mobilen Zubehörs für den Konsumentenmarkt. Die innovativen Produkte bieten den Anwendern die Freiheit und den Komfort mobiler Kommunikationstechnologie. Jabra´s breite Produktpalette ist bei führenden Fachhändlern weltweit erhältlich. Jabra ist Teil von GN Mobile, einem Geschäftsbereich der GN Store Nord mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark. Der Geschäftsbereich GN Mobile vereint Jabra’s Markenprodukte sowie Originalprodukte von GN. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.jabra.com.

Über GN Store Nord

Bereits seit 1869 verbindet GN Store Nord die Menschen. Als anfängliche Telegrafen-Gesellschaft und jetziger globaler Markführer versorgt GN Store Nord seine Kunden mit der Mobilität und dem Komfort innovativer Kommunikationslösungen. GN entwickelt und vertreibt ein großes Produktportfolio an mobilen Headsets, Hörgeräten und Audiotechnologien für den medizinisch-diagnostischen Bereich. GN-Produkte werden weltweit vermarktet. Das Unternehmen ist an der Kopenhagener Börse notiert (Reuters: GN.CO; Bloomberg: GGNDF). Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.gn.com.

GN Mobile A/S (GN Netcom A/S)
Metalbuen 66
DK-2750 Ballerup
Denmark
Tel. +45 72 11 86 86
Fax +45 72 11 88 59
CVR-nr. 15069511

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.jabra.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: A320 BT160 BT620s Bluetooth Design Headset JX10 Jabra Musikübertragung Store

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Großes Potenzial: Aktoren und Sensoren mit 3D-Druck in komplexe Bauteile integrieren

Der additiven Fertigung wird eine große Zukunft vorhergesagt. So lassen sich mit Hilfe des 3D-Drucks beispielsweise die Anzahl der Komponenten komplexer, individualisierter Baugruppen stark reduzieren und viele Funktionen direkt in ein Bauteil integrieren. Das vereinfacht den Herstellungsprozess und verringert den notwendigen Bauraum. Um diese Vorteile auch für mechatronische Systeme zu nutzen, forschen Wissenschaftler im Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in mehreren Projekten an der additiven Fertigung von integrierten Aktoren und Sensoren. Diese können in Leichtbaustrukturen störende oder schädigende Vibrationen mindern sowie Strukturen überwachen.

Aufgrund der Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte sehen die Wissenschaftler des Fraunhofer LBF großes Potenzial für die additive Fertigung mechatronischer...

Im Focus: Megakaryozyten als „Türsteher“ und Regulatoren der Zellmigration im Knochenmark

In einer neuen Studie zeigen Wissenschaftler der Universität Würzburg und des Universitätsklinikums Würzburg, dass Megakaryozyten als eine Art „Türsteher“ auftreten und so die Eigenschaften von Knochenmarksnischen und die Dynamik der Zellmigration verändern. Die Studie wurde im Juli im Journal „Haematologica“ veröffentlicht.

Die Hämatopoese ist der Prozess der Bildung von Blutzellen, der überwiegend im Knochenmark auftritt. Das Knochenmark produziert alle Arten von Blutkörperchen:...

Im Focus: Megakaryocytes act as „bouncers“ restraining cell migration in the bone marrow

Scientists at the University Würzburg and University Hospital of Würzburg found that megakaryocytes act as “bouncers” and thus modulate bone marrow niche properties and cell migration dynamics. The study was published in July in the Journal “Haematologica”.

Hematopoiesis is the process of forming blood cells, which occurs predominantly in the bone marrow. The bone marrow produces all types of blood cells: red...

Im Focus: Beschleunigerphysik: Alternatives Material für supraleitende Hochfrequenzkavitäten getestet

Supraleitende Hochfrequenzkavitäten können Elektronenpakete in modernen Synchrotronquellen und Freien Elektronenlasern mit extrem hoher Energie ausstatten. Zurzeit bestehen sie aus reinem Niob. Eine internationale Kooperation hat nun untersucht, welche Vorteile eine Beschichtung mit Niob-Zinn im Vergleich zu reinem Niob bietet.

Zurzeit ist Niob das Material der Wahl, um supraleitende Hochfrequenzkavitäten zu bauen. So werden sie für Projekte wie bERLinPro und BESSY-VSR eingesetzt,...

Im Focus: Künstliche Intelligenz löst Rätsel der Physik der Kondensierten Materie: Was ist die perfekte Quantentheorie?

Für einige Phänomene der Quanten-Vielteilchenphysik gibt es mehrere Theorien. Doch welche Theorie beschreibt ein quantenphysikalisches Phänomen am besten? Ein Team von Forschern der Technischen Universität München (TUM) und der amerikanischen Harvard University nutzt nun erfolgreich künstliche neuronale Netzwerke für die Bildanalyse von Quantensystemen.

Hund oder Katze? Die Unterscheidung ist ein Paradebeispiel für maschinelles Lernen: Künstliche neuronale Netzwerke können darauf trainiert werden Bilder zu...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

Auswandern auf Terra-2?

15.07.2019 | Veranstaltungen

Hallo Herz! Wie kommuniziert welches Organ mit dem Herzen?

12.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Technik zur besseren Kontrolle für den Supervulkan von Campi Flegrei

17.07.2019 | Geowissenschaften

Bei Bakterien bestimmen die Nachbarn mit, welche Zelle zuerst stirbt: Physiologie des Überlebens

17.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Hocheffiziente Solarzellen dank solidem Fundament

17.07.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics