Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bielefelder Netzwerkspezialist mit breitem Lösungsportfolio rund um den Netzwerkdruck

16.02.2006


SEH auf der CeBIT mit "Secure Printing"


Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert Netzwerkspezialist SEH sein Lösungsportfolio unter dem Schwerpunkt "Secure Printing." In Halle 1, Stand E29, zeigt das Unternehmen unter anderem sein umfassendes Glasfaser-Printserver-Portfolio für abhörsichere Fiber-to-the-Desk-Lösungen. Dazu gehört der neue IPv6-fähige Glasfaser-Printserver PS26, der seit Januar auf dem Markt ist. Mit dem neuen Modell PS01 erweitert SEH seine jüngste Printserverfamilie um einen seriellen Printserver für Ethernet/Fast Ethernet (10BaseT/100BaseTX). Dieser ist mit einem umfassenden Sicherheitspaket ausgestattet, wozu die Unterstützung von ThinPrint® SSL-Verschlüsselung gehört. Zudem ist SEH auf der "Secure Printing Area" in Halle 1, Stand K02 vertreten.

Der traditionelle CeBIT-Auftritt von SEH steht in diesem Jahr unter dem Motto "Secure Printing". Das Bielefelder Unternehmen hat im Netzwerkdruck stets zu den Technologieführern gehört und stellt in diesem Jahr den ersten internen IPv6-fähigen Printserver für Glasfasernetze vor. Das Modell PS26 für HP EIO Schnittstellen unterstützt das Drucken über das neue Internetprotokoll IPv6 in Glasfasernetzen (100Base TX/FX) und rundet das umfangreiche Glasfaser-Printserver Portfolio des Anbieters ab.


Zu den Sicherheitslösungen von SEH-Produkten zählt die Unterstützung von ThinPrint® SSL-Verschlüsselung zur sicheren Druckdatenübermittlung beim bandbreitenoptimierten Drucken. Mit dem neuen Printserver PS01 für Ethernet und Fast Ethernet-Netze (10BaseT/100BaseTX) bietet der Netzwerkdruck-Spezialist diese Funktion sowie das umfassende Sicherheitspaket der jüngsten Printserver-Generation nun auch für serielle Drucker an. Interessierte Besucher können sich zudem über Lösungen für intelligentes und sicheres Druck-Spoolen und transparentes Druckkosten-Controlling informieren.

Zusätzlich zum eigenen Stand des Unternehmens ist SEH mit einer Themeninsel auf der "Secure Printing Area" der PC Professionell in Halle 1, Stand K02 vertreten. Dort informieren Experten des Unternehmens täglich in einem Vortrag darüber, welche Sicherheitslücken es beim Netzwerkdruck vom PC bis zum Ausdruck gibt und wie Anwender diese wirksam schließen können.

Über SEH Computertechnik GmbH:

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Das Produktportfolio umfasst interne und externe Printserver für alle gängigen Netze, wie Ethernet/Fast Ethernet, Glasfaser und Wireless LAN. Dazu kommen erweiterte Netzwerkdrucklösungen zum effizienten Spool-Management und transparenten Druckkosten-Controlling. Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zu Server-based Computing in ThinPrint-Umgebungen sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über einer halben Million Geräte.

Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, ENCAD, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA, MUTOH, OCÉ, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TOSHIBA TEC und UTAX.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

SEH Computertechnik GmbH
Marketing Communications Manager
Margarete Keulen
Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: m.keulen@seh.de

Margarete Keulen | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.seh.de
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Im Focus: An ultrafast glimpse of the photochemistry of the atmosphere

Researchers at Ludwig-Maximilians-Universitaet (LMU) in Munich have explored the initial consequences of the interaction of light with molecules on the surface of nanoscopic aerosols.

The nanocosmos is constantly in motion. All natural processes are ultimately determined by the interplay between radiation and matter. Light strikes particles...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungen

Digitalisierung trifft Energiewende

15.10.2019 | Veranstaltungen

Bauingenieure im Dialog 2019: Vorträge stellen spannende Projekte aus dem Spezialtiefbau vor

15.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verletzungen des Sprunggelenks immer ärztlich abklären lassen

16.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

16.10.2019 | Messenachrichten

Es braucht mehr als einen globalen Eindruck, um einen Fisch zu bewegen

16.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics