Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Premiere der neuen GUPTA Release SQLBase 10 und Team Developer 2006

08.02.2006


Neue innovative Erweiterung für Entwickler und ISV’s machen globale Entwicklung und Verteilung schneller und einfacher.



Gupta Technologies, führender Anbieter von relationalen Embedded-Datenbanken und visuellen Entwicklungstools für Windows®- und Linux®-Plattformen, präsentiert live auf der CeBIT in Hannover vom 9. bis 15. März, Halle 3, Stand A 63, die neuesten Entwicklungen rund um die Erfolgsprodukte "Team Developer® 2006", "SQLBase™ 10" sowie das Komplettangebot für Linux®.

... mehr zu:
»Developer »Gupta »ISV’ »Linux »SQLBase »Support »Unicode


Die Lösungen von Gupta Technologies sind bekannt dafür, dass sie Unternehmen verschiedenster Branchen ermöglichen, weltweit ihre Daten schneller, zuverlässiger und sicherer zu verwalten. Die CeBIT-Besucher dürfen nun am Messestand von GUPTA die mit Spannung erwarteten brandneuen Releases für "Team Developer 2006" und "SQLBase 10" bestaunen.

Team Developer 2006

Sehen Sie die Premiere von Team Developer 2006 und lernen Sie, wie tausende von Programmierern weltweit Applikationen mit Team Developer ca. 40 % schneller entwickeln als mit Konkurrenzprodukten.

Weitere Highlights:

  • Wirksamer Einsatz von Linux und Windows für Open-Cross-Plattform-Entwicklung
  • Zuverlässiger GUPTA Support rund um die Uhr
  • Schnellstes Reagieren auf neue Kundenanforderungen
  • Deutliche Kosteneinsparungen
  • Entscheidenden Vorsprung gegenüber der Konkurrenz

SQLBase 10

SQLBase ist eine relationale, embedded Datenbank, die sich weltweit von mehr als einer Million Anwendern im tagtäglichen Einsatz befindet. Unter den zahlreichen Produkterweiterungen und -verbesserungen sticht mit der aktuellen Version besonders das Feature der Internationalisierung hervor.

"GUPTA’s Team Developer Release 2006 und SQLBase 10 mit komplettem UNICODE Support unterstützt unsere VAR’s und ISV’s bei ihrem kontinuierlichen Wachstum in Europa und der Asien-Pazifik Region. Die komplett neue grafische Oberfläche in Team Developer sowie der UNICODE Support in SQLBase 10 reduzieren Entwicklungszeiten und Komplexität, indem sie sehr einfach Daten ansehen, speichern und abrufen können und das in den verschiedensten Sprachen ohne jeglichen Umwandlungsaufwand, da alle Daten in SQLBase in UNICODE gespeichert werden, sagt Charles Stevenson, CTO bei GUPTA. "Team Developer 2006 und SQLBase 10 erleichtern unseren ISV’s und VAR’s ihre Geschäftsfelder in neue Regionen und gewinnbringenden Märkte auszudehnen, indem sie wissen, dass Team Developer und SQLBase volle UNICODE Unterstützung liefern."

Darüber hinaus überzeugt SQLBase 10 durch extrem niedrigere Total Costs of Ownership (TCO), optimale Kompatibilität mit älteren SQBase-Versionen und Entwicklungen der ISVs. Die Produktlösung ist maßgeschneidert für kleinere und mittlere Unternehmen. Eine Installation ist spielend leicht und benötigt nur drei Minuten!

Die Vorteile von SQLBase 10 auf einen Blick:

  • Einfache Internationalisierung durch Unicode® und Collations
  • Verbesserte Usability und Flexibilität durch neue Datentypen und Sprachen
  • Flexibler Cross-Plattform-Einsatz
  • Kein bis sehr wenig Administrationsaufwand
  • Skalierbarkeit
  • Einfache Integration in vertikale Lösungen
  • Höheres Maß an Sicherheit durch weiterentwickelten Login
  • Hohe Performanz: schnell, zuverlässig und sicher

SQLBase 10 für Windows und Linux ist im zweiten Quartal 2006 und Team Developer 2006 in Q3/2006 erhältlich. Eine Preview-Version steht als Download auf der Website von GUPTA zur Verfügung: http://www.guptaworldwide.com/Products/DownloadsDisplay.aspx?ProdID=1

Über Gupta Technologies LLC

Gupta Technologies, LLC. http://www.guptaworldwide.com ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Softwareentwicklung und Datenmanagementlösungen für ein globales Netzwerk mit mehr als 40.000 Entwicklern. Für eine wahre plattformübergreifende Entwicklung von Linux- oder MS Windows-basierten Anwendungen ermöglichen GUPTAs mehrfach ausgezeichnete Lösungen SQLBase und Team Developer eine schnelle Entwicklung und kostengünstige Lösungen. GUPTAs Produkte bilden die Grundlage für Anwendungen, die Zuverlässigkeit und Sicherheit erfordern und von Millionen von Menschen täglich genutzt werden - beispielsweise beim Ausstellen von Arzneimittelrezepten, beim Paketversand oder beim Online-Banking. GUPTA stellt seit 20 Jahren erprobte Software bereit, die für eine schnellere Entwicklung von Anwendungen sorgt und diese von Veränderungen in der zugrunde liegenden Plattform isoliert, so dass nahtlose Übergänge in die Zukunft gewährleistet sind.

GUPTA gehört der HALO Technology Holdings, Inc., www.haloholdings.com, (OTCBB: WARP) an, einem Anteilsunternehmen für Unternehmen im Bereich Enterprise-Software.

Ihre Ansprechpartner:

Gupta Technologies GmbH
Ines Piech
Director Business Development Worldwide
Ludwigstrasse 47, D- 85399 Hallbergmoos
Tel. 0811-55 54 3-0, Fax: 0811-55 54 3-11
E-Mail: ines.piech@guptaworldwide.com
Internet: www.guptaworldwide.com

Sauer + Partner Ltd. & Co.KG
Gupta Technologies PR Agentur Europa
Rosenheimer Str. 41c, 83043 Bad Aibling
Tel: 08061-9387-0, Fax: 08061-9387-29
E-Mail: presse@sauer-partner.com
Internet: www.sauer-partner.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.guptaworldwide.com
http://www.guptaworldwide.com/Products/DownloadsDisplay.aspx?ProdID=1
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Developer Gupta ISV’ Linux SQLBase Support Unicode

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics