Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste umfassende UTM-Appliance mit integrierter zentraler E-Mail-Verschlüsselung

07.02.2006


Astaro und Utimaco stellen professionelle Gateway-Verschlüsselung für mittelständische Firmen vor.


Die Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit, und die Utimaco Safeware AG, führender Hersteller professioneller Verschlüsselungstechnologien, kooperieren ab sofort bei der Entwicklung von Sicherheitslösungen. Auf der weltgrößten Computermesse CeBIT 2006 in Hannover werden die beiden Unternehmen die erste Unified-Threat-Management-Appliance (UTM) in den Mittelpunkt stellen, die zentrale E-Mail-Sicherheit durch starke Verschlüsselung und digitale Signatur gemäß der gängigen Sicherheitsstandards S/MIME und OpenPGP bereitstellt. Zielgruppe der neuen UTM-Appliance sind insbesondere mittelständische Unternehmen, die professionelle Verschlüsselungstechnologien für den unternehmensweiten Einsatz suchen und aufgrund der Komplexität und Kosten der bisherigen Lösungen vor dem Einsatz zurückgeschreckt sind.

Im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit integriert Astaro die führende E-Mail-Verschlüsselungstechnologie von Utimaco in ihre international mehrfach ausgezeichnete Produktlinie Astaro Security Gateway, die alle wichtigen Sicherheitsanwendungen in einer einfach zu handhabenden Komplettlösung zur Verfügung stellt. Verschlüsselung, Entschlüsselung, Signatur und Verifikation lassen sich an zentraler Stelle im Unternehmensnetzwerk integrieren, damit auch kleine und mittlere Unternehmen E-Mail-Sicherheit einfach in ihre Infrastruktur einbinden können. Die verschlüsselten E-Mails durchlaufen die Filtermechanismen der UTM-Appliance und werden durch den zentralen Viren- und Contentscanner auf schädliche Programme überprüft und garantieren Sicherheit vor Viren trotz Verschlüsselung.


Zielgruppe Mittelstand

Angesichts einer Verdopplung des weltweiten E-Mail-Aufkommens seit 2002 ist der Bedarf nach wirtschaftlichem Schutz vor Wirtschaftsspionage und effektiven Filtertechnologien im geschäftlichen Umfeld deutlich gestiegen. "Astaro und Utimaco führen mit der gemeinsamen Lösung ihre Sicherheitsexpertise zusammen", verdeutlicht Jörg Horn, Manager Gateway Solutions der Utimaco. "Insbesondere mittelständische Unternehmen, die statt aufwendiger Individuallösungen eine komfortabel zu handhabende, zentrale Gateway-Verschlüsselung wollen, sehen wir als Kunden für dieses Produkt."

Walter Schumann, VP Sales and Marketing EMEA der Astaro AG, ergänzt: "Formale und datenschutzrechtliche Vorgaben und Brancheninitiativen der deutschen Wirtschaft erfordern den Einsatz von sicherer E-Mail-Verschlüsslung in mittelständischen und kleinen Unternehmen. Die bestehenden Systeme sind in der Regel sehr komplex, der Einsatz einer umfassenden Sicherheitslösung für E-Mail-Sicherheit dagegen ein echter Wettbewerbsvorsprung."

Unternehmensweite Security Policy

Astaro wird die neuen Funktionen erstmalig im Rahmen der Software Astaro Security Gateway V7 zur Verfügung stellen, die in einer ersten Version bereits auf der CeBIT zu sehen sein wird (siehe auch separate Pressekonferenz der Astaro AG am 9. März 2006 um 17.00 Uhr im Convention Center, Saal 12). Mit Version 7.0 haben Anwender die Möglichkeit, E-Mail-Verschlüsselung per Mausklick auf dem zentralen Gateway für alle Clients im Netzwerk zu aktivieren. Alle ausgehenden E-Mails ausgewählter Benutzer werden dabei automatisch (über PGP oder S/MIME) verschlüsselt und eingehende Nachrichten entschlüsselt, bevor sie den jeweiligen Benutzer erreichen. Zentrale Sicherheitsüberprüfungen durch Virus-, Spam- und Phishing-Scanner gewährleisten die kostengünstige und leicht administrierbare Durchsetzung einer unternehmensweiten Sicherheitspolicy.

Unternehmenshintergrund

Die Astaro AG wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, umfassende und komplett integrierte Netzwerksicherheitslösungen zu entwickeln. Astaro Security Gateway, die führende Unified-Threat-Management-Lösung, schützt mehr als 25.000 Unternehmen jeder Größe, angefangen von kleinen Firmen bis zu Regierungsstellen, gemeinnützigen Organisationen und Global Playern. Astaros Firewall-Lösungen sind nach ICSA-Labs-Kriterien zertifiziert. Das weltweit aufgestellte Unternehmen mit Hauptniederlassungen in Karlsruhe und Boston (USA) verfügt über ein Partnernetzwerk mit Niederlassungen in über 40 Ländern.

Utimaco Safeware AG

Utimaco ist einer der führenden Hersteller von professionellen Lösungen für die IT-Sicherheit. Von Utimaco entwickelte Sicherheitstechnologien und -lösungen schützen die elektronischen Werte von Unternehmen und Behörden vor unberechtigtem Zugriff und gewährleisten die Verbindlichkeit und Vertraulichkeit von Geschäftsprozessen sowie Verwaltungsabläufen in der elektronischen Welt. Der Geschäftsbereich Personal Device Security liefert Technologien und Lösungen zur Gewährleistung von mobiler Sicherheit in den Bereichen starke Authentisierung inkl. biometrischer Verfahren, Verschlüsselung und Integritätskontrolle. Die Produkte und Lösungen sichern Daten in Terminal Server- und Citrix-Umgebungen, auf PCs, Laptops und PDAs am Arbeitsplatz und beim mobilen Einsatz. Der Geschäftsbereich Transaction Security ist spezialisiert auf Sicherheitslösungen für E-Business, E-Government und E-Payment auf Basis eigener Technologien (Telekommunikations-Managementsysteme, Hardware-Sicherheitsmodule, Gateways für E-Mail-Sicherheit, Authentisierung und digitale Signaturen, Public Key Infrastructure und PKI-basierte Anwendungen).

Heiko Scholz, SCHOLZ PR
Tel. (0 64 51) 71 51 05
Fax (0 64 51) 71 51 06
info@scholzpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.astaro.de
http://www.utimaco.de

Weitere Berichte zu: Astaro E-Mail-Sicherheit Gateway Security UTM-Appliance Utimaco Verschlüsselung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Im Focus: Highly charged ion paves the way towards new physics

In a joint experimental and theoretical work performed at the Heidelberg Max Planck Institute for Nuclear Physics, an international team of physicists detected for the first time an orbital crossing in the highly charged ion Pr⁹⁺. Optical spectra were recorded employing an electron beam ion trap and analysed with the aid of atomic structure calculations. A proposed nHz-wide transition has been identified and its energy was determined with high precision. Theory predicts a very high sensitivity to new physics and extremely low susceptibility to external perturbations for this “clock line” making it a unique candidate for proposed precision studies.

Laser spectroscopy of neutral atoms and singly charged ions has reached astonishing precision by merit of a chain of technological advances during the past...

Im Focus: Ultrafast stimulated emission microscopy of single nanocrystals in Science

The ability to investigate the dynamics of single particle at the nano-scale and femtosecond level remained an unfathomed dream for years. It was not until the dawn of the 21st century that nanotechnology and femtoscience gradually merged together and the first ultrafast microscopy of individual quantum dots (QDs) and molecules was accomplished.

Ultrafast microscopy studies entirely rely on detecting nanoparticles or single molecules with luminescence techniques, which require efficient emitters to...

Im Focus: Wie Graphen-Nanostrukturen magnetisch werden

Graphen, eine zweidimensionale Struktur aus Kohlenstoff, ist ein Material mit hervorragenden mechanischen, elektronischen und optischen Eigenschaften. Doch für magnetische Anwendungen schien es bislang nicht nutzbar. Forschern der Empa ist es gemeinsam mit internationalen Partnern nun gelungen, ein in den 1970er Jahren vorhergesagtes Molekül zu synthetisieren, welches beweist, dass Graphen-Nanostrukturen in ganz bestimmten Formen magnetische Eigenschaften aufweisen, die künftige spintronische Anwendungen erlauben könnten. Die Ergebnisse sind eben im renommierten Fachmagazin Nature Nanotechnology erschienen.

Graphen-Nanostrukturen (auch Nanographene genannt) können, je nach Form und Ausrichtung der Ränder, ganz unterschiedliche Eigenschaften besitzen - zum Beispiel...

Im Focus: How to induce magnetism in graphene

Graphene, a two-dimensional structure made of carbon, is a material with excellent mechanical, electronic and optical properties. However, it did not seem suitable for magnetic applications. Together with international partners, Empa researchers have now succeeded in synthesizing a unique nanographene predicted in the 1970s, which conclusively demonstrates that carbon in very specific forms has magnetic properties that could permit future spintronic applications. The results have just been published in the renowned journal Nature Nanotechnology.

Depending on the shape and orientation of their edges, graphene nanostructures (also known as nanographenes) can have very different properties – for example,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kein Seemannsgarn: Hochseeschifffahrt soll schadstoffärmer werden

11.12.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Vernetzte Produktion in Echtzeit: Deutsch-schwedisches Testbed geht in die zweite Phase

11.12.2019 | Informationstechnologie

Verbesserte Architekturgläser durch Plasmabehandlung – Reinigung, Vorbehandlung & Haftungssteigerung

11.12.2019 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics