Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissensmanagement - neue USU-Produktgeneration

26.02.2004


Für viele zentrale Geschäftsabläufe wie z. B. im Call Center oder in der Qualitätssicherung ist eine bedarfsorientierte Informationsversorgung erfolgskritisch. Mit der neuen Version 4 des USU KnowledgeMiner präsentiert das Softwarehaus USU AG im Rahmen der CeBIT 2004 (Halle 5, B 36)eine neue Generation von Wissensmanagement-Lösungen. Dabei wurden die Erfahrungen aus vielen Projekten, u.a. bei Volkswagen oder Schering, umgesetzt, um den Zugriff auf individuell benötigtes und heterogen verteiltes Dokumentenwissen zu gewährleisten. Die Anwendung unterstützt damit die Wissensnachfrage. Eine natürlichsprachige Eingabe ist ebenso möglich wie die rasche Orientierung durch semantische Wissensnetze, die Themen im Zusammenhang abbilden und die Recherche optimieren. Die Technologie wurde 2003 mehrfach ausgezeichnet. Auch das Call Center der Stadt Köln erhielt damit vor kurzem den CRM Gold Award.



Um den Umgang mit Informationen und Wissen in Unternehmen effizienter zu gestalten, geht es nicht darum, immer mehr Informationen zur Verfügung zu stellen, sondern die richtigen Antworten mit den richtigen Fragen zusammen zu bringen. Die Version 4 des USU KnowledgeMiner unterstützt in diesem Sinne eine nachfrageorientierte Informationsversorgung. Dabei verbessert die Verbindung von Daten und Bedeutung über aussagekräftige Wissensnetze die Informationssuche erheblich. Diese entstehen automatisch durch eine neue integrierte Textanalyse, welche die relevanten Themen aus bestehenden Datenmengen herausfiltert. Das System lernt auch über die Interaktion der Nutzer. Es merkt sich die gefundenen Lösungen zu bestimmten Fragestellungen, aber auch die thematischen Zusammenhänge im Sprachgebrauch der Anwender. Neben der Volltextsuche und der Recherche über Kategorien und Datenfelder unterstützt eine neue natürlichsprachige Suche die Mitarbeiter. Dabei werden alle Wissensquellen gleichzeitig durchsucht, so dass Medienbrüche entfallen. Der USU KnowledgeMiner ist vollständig in beliebige CRM- bzw. Ticket-Systeme oder Portale integrierbar. Standardmäßig werden Lösungen für die folgenden Anwendungen angeboten.



Anwendung für Call Center Ein effizienter Wissenstransfer von den Experten im Back-Office auf die Desktops der Agents ist eine der Kern-Herausforderungen für Call Center. Ob es um die Verringerung von Fluktuationskosten, die Erhöhung der Erstkontakt-Lösungsrate oder um die Reduktion von Antwortzeiten geht - der rasche Zugriff auf benötigte Informationen in Wissensdatenbanken ist der Schlüssel hierfür. Die neue Version des USU KnowledgeMiner adressiert mit einer selbstlernenden und in die Abläufe integrierten Wissensdatenbank diese Themen. Praxiserfahrungen belegen eine messbar kürzere Bearbeitungszeit der Calls bei hoher Antwortqualität.

Anwendung für Service Desk / UHD Der Service Desk oder User Help Desk ist in Unternehmen die zentrale Anlaufstelle für technische Störungen und Anfragen. Durch den Einsatz von Lösungsdatenbanken können einmal erstellte Lösungen mehrfach genutzt und Doppelarbeit vermieden werden. Damit werden zentrale Prozesse im technischen Support beschleunigt und Experten wie Service-Mitarbeiter entlastet. Der USU KnowledgeMiner unterstützt dabei die in ITIL beschriebene Integration in die Service-Prozesse bezüglich Lösungsdatenbanken. Durch intuitiv bedienbare Recherche-Funktionen eignet sich die Anwendung auch als Self-Help-Lösung für das Intranet oder Internet.

Anwendung für Qualitätssicherung Auch im Ressort Qualitätssicherung ist ein werkzeuggestützter einheitlicher Zugriff auf heterogen verteilte und kontextsensitive Informationen unabdingbar. Über Wissensportale sind Anwender in der Lage, strukturierte wie unstrukturierte Daten aus unterschiedlichen Quellen, zum Beispiel Labortests oder Reklamationsberichte, bedarfsorientiert zu nutzen. So steht Wissen punktgenau dort zur Verfügung, wo es in Produktivität umgesetzt wird - entlang der Wertschöpfungskette.

USU AG Als Software- und Lösungsanbieter bieten wir unseren Kunden seit über 25 Jahren wertschöpfungsorientiert IT-Produkte und maßgeschneiderte Anwendungslösungen. Im Geschäftsfeld IT-Controlling sehen Analysten die USU als einen der europäischen Marktführer. Wir unterstützen Kunden, wenn es darum geht, die Wirtschaftlichkeit ihrer IT im Sinne eines umfassenden Controllings transparent zu steuern. Die neue Produktsuite Valuemation adressiert dabei Kompetenzthemen wie IT-Asset Management, IT-Finance Management oder Service/Change Management. Im Bereich Business Solutions formt die USU als Lösungsprovider erfolgreich IT-Know how und Fachkompetenz zu kundenindividuellen Systemen. Etablierte Wissensmanagement-Produkte ergänzen mit eigenen Vorgehensmodellen und der Expertise aus Großprojekten das breite Angebotsspektrum. Langjährige Kundenbeziehungen verbinden USU mit Marktführern in allen Bereichen der Wirtschaft. Die USU-Gruppe beschäftigte zum 30. September 2003 an 8 Standorten 229 Mitarbeiter.

Kontakt:

USU AG, Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: 07141/4867-440
E-Mail: t.gerick@usu.de

USU AG, Investor Relations
Falk Sorge
Tel.: 07141/4867-351
E-Mail: f.sorge@usu.de

Dr. Thomas Gerick | USU AG
Weitere Informationen:
http://www.usu.de

Weitere Berichte zu: Call Desk KnowledgeMiner Qualitätssicherung Wissensdatenbank

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Magnetismus entsteht: Elektronen stärker verbunden als gedacht

Wieso sind manche Metalle magnetisch? Diese einfache Frage ist wissenschaftlich gar nicht so leicht fundiert zu beantworten. Das zeigt eine aktuelle Arbeit von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich und der Universität Halle. Den Forschern ist es zum ersten Mal gelungen, in einem magnetischen Material, in diesem Fall Kobalt, die Wechselwirkung zwischen einzelnen Elektronen sichtbar zu machen, die letztlich zur Ausbildung der magnetischen Eigenschaften führt. Damit sind erstmals genaue Einblicke in den elektronischen Ursprung des Magnetismus möglich, die vorher nur auf theoretischem Weg zugänglich waren.

Für ihre Untersuchung nutzten die Forscher ein spezielles Elektronenmikroskop, das das Forschungszentrum Jülich am Elettra-Speicherring im italienischen Triest...

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungen

Forum Additive Fertigung: So gelingt der Einstieg in den 3D-Druck

21.09.2018 | Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue CBMC-Geräteschutzschaltervarianten

22.09.2018 | Energie und Elektrotechnik

ISO-27001-Zertifikat für die GFOS mbH und die GFOS Technologieberatung GmbH

21.09.2018 | Unternehmensmeldung

Kundenindividuelle Steckverbinder online konfigurieren und bestellen

21.09.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics