Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

debitel Highlights

20.02.2004


Getreu dem Motto „alles und mehr“ zeigt debitel auch auf der diesjährigen CeBIT, die vom 18. bis 24. März 2004 in Hannover stattfinden wird, die Möglichkeiten, die ein netzunab­hängiger und –übergreifender Mobilfunkanbieter seinen Kunden bieten kann.

... mehr zu:
»Jamba »Vertriebspartnern

„Die Infrastruktur ist für den Nutzer zweitrangig, Netze sind lediglich das Transportmedium“, stellt Peter Wagner, Vorsitzender des Vorstands der debitel AG, fest und ergänzt: „Innovationen haben nichts mit komplizierten technischen Vorgängen zu tun. Innovativ sind Dienste, wenn sie für den Kunden einen Mehrwert darstellen. In diesem Sinn werden wir zur CeBIT eine ganze Reihe innovativer Produkte präsentieren.“

… mehr mobile Dienste


Pünktlich zur CeBIT wird ‚Mein debitel’ um neue Inhalte und Dienste ergänzt. Die Besonderheit dabei ist, dass der Kunde sowohl per Handy als auch stationär übers Internet auf ein und dieselbe Plattform zugreift und dort seine Dienste bucht und verwaltet. ‚Mein debitel’ vereint dabei die mobilen Portale der wichtigsten deutschen Mobilfunknetzbetreiber, t-zones, Vodafone live! und i-mode, und ergänzt sie um die debitel-eigenen Angebote sowie die attraktiven Jamba!-Dienste. ‚Mein debitel’ ist folglich Deutschlands größter Marktplatz für mobile Dienste.

… mehr Erfolg

‚Mein Büro’ – das neue Angebot für Geschäftskunden. Beliebig viele Nutzer bilden ein eigenes privates Netz, auf das sie jederzeit, von jedem Ort und von jedem Gerät aus zugreifen können – egal in welchem Netz sie sich befinden. Die Plattform enthält eine E-Mail-Zentrale sowie umfangreiche Organizer-Funktionen. „Mein Büro“ ist für debitel-Kunden sowie für Drittkunden nutzbar – unabhängig vom Netz und vom Internet-Account.

Mit ‚Mein Mail’ bietet debitel ein ähnliches Angebot auch für Privatkunden an.

… mehr Durchblick

debitel zählt alleine in Deutschland weit über 8 Millionen Teilnehmer. Dennoch ist es unser Ziel, diese Kunden so individuell wie möglich zu bedienen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Dass dies möglich ist, werden wir mit einem neuen und innovativen Tarifkonzept beweisen – selbstverständlich netzunabhängig.

… mehr Gefühl

‚Meine Bilder’ ist der Name des neuen debitel-Fotoservices, mit dem die Nutzer digitale Fotos in einem Albumsystem unter der www.debitel.de speichern, per WAP oder Web zugreifen, verschicken oder ausdrucken können. Die trendige Alternative: Beliebige digitale Fotos können auf eine große Auswahl attraktiver Geschenkartikel produziert werden, ob Kaffeebecher, Teddybärchen, Puzzle oder T-Shirt – der Empfänger wird begeistert sein.

… mehr Spaß

Selbstverständlich wird auch die Unterhaltung am debitel-Stand groß geschrieben. Spielebegeisterte können sich kostenlos das neue debitel-Spiel ‚Taxi Fever’ herunterladen. Ebenso können sie sich am Run auf den Highscore beteiligen oder einem der Live-Wettkämpfe am Stand stellen, wo bis zu 8 Spieler via Handy oder Internet gegeneinander antreten werden.

… mehr Spannung

‚Vier gewinnt’ – unsere Bühnenshow wird auch dieses Jahr wieder die Besucher anziehen. Ein pfiffiges Spiel und attraktive Gewinne locken.

… mehr Informationen …

debitel Pressekonferenz am Donnerstag, 18. März 2004 von 15:00 bis 16:00 Uhr im Convention Center, Saal 105/106

und natürlich auf 1.000 Quadratmetern debitel-Stand – B30 in Halle 12.

Die debitel AG mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten europäischen Telefongesellschaften. Derzeit hat debitel in Europa über 10,3 Millionen Mobilfunk-, Festnetz- und Internetkunden. Im Jahr 2002 erzielte debitel einen Umsatz von rund 2,8 Milliarden Euro. debitel beschäftigt in Europa 3.300 Mitarbeiter, davon über 1.800 in Deutschland. Die debitel AG ist seit Ende März 1999 an der Börse notiert. Vorsitzender des Vorstands ist Peter Wagner. Die Telefongesellschaft ist einer der marktführenden Anbieter von Konvergenzprodukten aus Mobilfunk, Festnetz und Internet. debitel ist in Dänemark, Frankreich, den Niederlanden und Slowenien engagiert. debitel hält 100 Prozent an MIDRAY, dem Full-Service-Anbieter für mobile Informations- und Kommunikationslösungen für Geschäftskunden. debitel hält zudem Anteile am mobilen Internetportal Jamba! debitel ist an der Dangaard Telecom A/S, einem der größten europäischen Einkaufs- und Vertriebsunternehmen im Bereich von Mobilfunkgeräten und der damit zusammenhängenden Service- und Logistikleistungen in Europa beteiligt. debitel gibt es in Europa in über 7.000 Verkaufsstellen und in Deutschland bei: debitel center, debitel Mobilfunk-Center, Media Markt, Saturn, Flachsmann, DaimlerChrysler-Niederlassungen, -Vertragswerkstätten, -Vertragshändler, smart Center, RINGFOTO, PHOTO PORST, CHRIS KEIM.COM, debitel plus C, debitel Technische Service-Center, Selectric, METRO, Kaufhof, real,-, Extra, EP:ElectronicPartner, MediMax, comTeam, SP:ServicePartner, profi electronic, select, bei allen debitel premium-Vertragspartnern, RUEFACH Master’s, BOSCH-Dienste, BMW, bei ausgewählten Vertriebspartnern der BMW-Group, sowie bei allen anderen debitel Vertriebspartnern.

debitel AG
Unternehmenskommunikation / Presse
Elke Schwarzer
D-70545 Stuttgart
Tel.: (0711) 72174-06, Fax -90

Elke Schwarzer | debitel AG
Weitere Informationen:
http://www.debitel.de

Weitere Berichte zu: Jamba Vertriebspartnern

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Anwendungen für Mikrolaser in der Quanten-Nanophotonik

20.07.2018 | Physik Astronomie

Need for speed: Warum Malaria-Parasiten schneller sind als die menschlichen Abwehrzellen

20.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Die Gene sind nicht schuld

20.07.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics