Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zweites "ICT World Forum @ vom 17. bis 19. März

13.01.2004


ITK-Markt im Mittelpunkt der Diskussion - Chefstrategen führender ITK-Nationen als Keynote Speaker

... mehr zu:
»Africa »CEO »Corporation »East »Electronic »Inc »Industry »President

Der internationale Markt für Informations- und Telekommu­nika­tions­technik steht im Mittelpunkt der Diskussionen beim zweiten „ICT World Forum @ CeBIT“ in Hannover. Chefstrategen der führenden ITK-Nationen treffen sich vom 17. bis 19. März anlässlich der CeBIT 2004, die vom 18. bis 24. März veranstaltet wird, um neue ITK-Technologien, -Strategien und -Marktentwicklungen zu diskutieren.

Das „ICT World Forum @ CeBIT 2004“ wird am Vortag der CeBIT, Mitt­woch, 17. März, von Willi Berchtold, Präsident des BITKOM (Bundesver­band Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien), Berlin, und Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover, eröffnet. Themen des ersten Forumstages sind zum Beispiel: Tele­kommunikationsleistungen auf Abruf, die Bedeutung des kabellosen Netz­zugangs für Unternehmen, Verkaufsstrategien in einem konso­li­dier­ten TK-Markt und CRM für jedermann. Am zweiten Tag, 18. März, geht es unter anderem um Visionen für eine mobile Welt, Supercomputing im 21. Jahrhundert und Risikokalkulation aus der Sicht der Geschäftsleitung. Bei einer Podiumsdiskussion nehmen fünf Wirt­schafts­bosse führender ITK-Unternehmen Stellung zum Thema „Distribu­tion“. Am dritten Forums­tag, 19. März, werden Möglichkeiten der Ver­ein­fachung in einer zu­neh­mend komplexer werdenden Gesellschaft auf­ge­zeigt, die Bedeutung des Grid-Computing dargestellt und die Chancen und Risiken bei der Zu­sam­men­arbeit mit dem chinesischen Markt disku­tiert.


Top-Manager marktführender internationaler Unternehmen treten als Keynote Speaker auf:

– Pekka Ala-Pietilä, President der Nokia Corporation, Finnland,
– George Bailey, Global Leader von Electronics Industry, IBM, USA,
– Robert Bishop, Chairman und CEO von Silicon Graphics in den USA,
– Thierry Breton, Chairman und CEO der France Telecom, Paris,
– Larry Conlee, COO von Research in Motion aus den USA,
– Craig Conway, President und CEO der Peoplesoft Inc. aus den USA,
– Thomas Ganswindt, Mitglied des Vorstandes der Siemens AG und Vorstandsvorsitzender von Siemens
Information and Commu­ni­cation Networks, München,
– Sergio Giacoletto, Executive Vice-President Europe, Middle East and Africa der Oracle Corporation
in den USA,
– Andy Green, CEO der British Telecom Global Services, London,
– Mike Hill, General Manager von IBM Global Telecommunications Industry, USA,
– Michael Kleinemeier, Managing Director von SAP Deutschland in Walldorf,
– Stan Laurent, CEO von AOL Deutschland in Hamburg,
– Rob Lloyd, CEO und President Europe, Middle East and Africa von Cisco Europe in London,
– Gary Matuszak, Global Chief of Electronics, Software and Services bei KPMG, USA,
– Christian Morales, Vice President & General Manager Europe, Middle East and Africa der Intel Corporation
in den USA,
– René Obermann, CEO und Mitglied des Vorstandes von T-Mobile in Bonn,
– Kevin Reardon, General Manager von IBM Global Electronics Industry aus den USA,
– Patricia Russo, President und CEO von Lucent Tech­no­logies in den USA,
– Masamitsu Sakurai, CEO und President der Ricoh Company, Japan,
– Thomas Siebel, Chair­man und CEO von Siebel Systems, USA,
– Dr. Thomas Tribius, CIO des Axel Springer Verlags in Hamburg,
– Sue Unger, CIO der Daimler Chrysler AG aus den USA,
– Peter Wagner, Vorstandsvorsitzender der debitel AG in Stuttgart, und
– Mike Zafirovski, COO der Motorola Inc. aus den USA.

Das „ICT World Forum @ CeBIT 2004“ findet im „Maritim Airport Hotel Hannover“ statt. Die Veranstalter, die Deutsche Messe AG, Hannover, und das US-ameri­ka­nische Unternehmen l2i Media LLC aus Lake Mary in Florida, erwarten mehr als 500 Gäste aus 50 Ländern. Partner des Forums ist wie bei der Erstveranstaltung 2003 die Forrester Research Inc., USA.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ictwf.com
http://www.cebit.de
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Africa CEO Corporation East Electronic Inc Industry President

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 467 km/h in Los Angeles: TUM-Hyperloop-Team bleibt Weltmeister

Mit grandiosen 467 Stundenkilometern ist die dritte Kapsel des WARR-Hyperloop-Teams in Los Angeles durch die Teströhre auf dem Firmengelände von SpaceX gerast. Die Studierenden der Technischen Universität München (TUM) bleiben damit auch im dritten Hyperloop Pod Wettbewerb in Los Angeles ungeschlagen und halten den Geschwindigkeitsrekord für den Hyperloop Prototyp.

Der SpaceX-Gründer Elon Musk hatte die „Hyperloop Pod Competition“ 2015 ins Leben gerufen. Der Hyperloop ist das Konzept eines Transportsystems, bei dem sich...

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natur in der Stadt – was sie leistet und wie wir sie schützen können

23.07.2018 | Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Suchmaschine für «Smart Wood»

23.07.2018 | Informationstechnologie

Das Geheimnis der Höhlenkrebse entschlüsselt

23.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Natur in der Stadt – was sie leistet und wie wir sie schützen können

23.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics