Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausstellungsprogramm HR - Human Resources

06.01.2004


CeBIT 2004 - HR Excellence/Automatic Data Capture

... mehr zu:
»Aussteller »Capture »Data »Human »Ressource

HR Human Resources und Automatic Data Capture präsentierten sich 2003 erstmals erfolgreich auf der CeBIT in der eigenen Halle 9. Im nächsten Jahr baut die DMAG ihr Angebot für alle Anbieter und Anwender zum Thema HR und Automatic Data Capture weiter aus.

HR Excellence


HR CC - Human Resource Competence Center (Halle 9)

Nur auf der CeBIT finden die Besucher und Aussteller aus dem Umfeld HR diese große, internationale Vielfalt an HR-Produkten und –Services. Hier, auf neutralem Boden, können die Aussteller ihre Netzwerke aufbauen. Hier finden sie kompetente Gesprächspartner für neue Überlegungen. Hier lassen sich dauerhafte Partnerschaften für die Kunden schmieden.

Die Planungen für die CeBIT 2004 laufen bereits. Die jüngsten Konjunkturdaten aus den USA deuten auf eine wirtschaftliche Erholung und auf einen Aufschwung hin. Wer deshalb morgen wieder dabei sein will, muss sich schon heute positionieren und eine Strategie entwickeln.

Ob Zugang, Zutritt oder Zugriff, ob Planung, Flexibilisierung oder Qualifizierung ob Administration, Entgeltabrechnung oder Controlling, kein Bereich der Personalarbeit funktioniert heute mehr ohne Software. Von der Personalbeschaffung bis zur Entlastung reihen sich Prozesse und Produkte aneinander, die es zu managen und zu organisieren gilt. Die Fachleute sind sich einig, hier liegen noch viele Resourcen brach.

Intelligente Software, Smart Hardware, Web-Services, Learning Systems und exclusive Services/Dienstleistungen werden die CeBIT 2004 dominieren. Sie schaffen die Basis für mehr Produktivität und Wachstum. Um diese Potentiale zu heben, laden die Deutsche Messe AG und die Data Kontext –Gruppe schon heute Aussteller und Besucher ein.

Der Mensch steht im Mittelpunkt des Geschehens. Das gilt nicht nur für die CeBIT sondern ganz besonders für die HR-Halle 9 im Jahre 2004.

Das zentrale Informations- Kommunikations- und Kompetenzzentrum bildet auch 2004 wieder das „HRCC -Human Resource Competence Centre“. Aussteller berichten hier über erfolgreiche Lösungen. Spezialisten stellen Bentchmarks vor. Vertreter aus den Ministerien informieren über Gesetzesvorhaben und die Konsequenzen für die Personalarbeit. Außerdem zeigen Vertreter aus den Hochschulen Trends und Entwicklungen im Personalmanagement. Mit Einzelvorträgen, Podiumsdiskussionen und persönlichen Gesprächen gibt das HRCC Ausstellern und Besuchern Impulse und Hilfestellungen für die Praxis. Bei dem neugeschaffenen „HR-Meeting Point“ können auch Nicht-Aussteller Slots für Gespräche und kleine Meetings buchen.

Automatic Data Capture

Die Mobile Betriebsdatenerfassung macht Abläufe schneller. Nicht nur aus dem Unternehmen, sondern auch von der Baustelle oder dem Auto aus, lassen sich die Daten drahtlos in das Firmennetz einspeisen. Banken, Versicherungen, Entwicklungs- und Forschungszentren, Konstruktionsabteilungen – jeder, der aus Sicherheitsgründen einen Schutz vor dem Zutritt unbefugter Mitarbeiter oder Besucher braucht, setzt elektronische Zutrittskontrollen ein. Die Lösungen, die auf der CeBIT 2004 zu sehen sein werden, sind flexibler, beziehen Tages- und Wochenzeit mit ein. Die neue Zeitinformationssoftware verarbeitet problemlos die Daten moderner Arbeitszeitmodelle oder komplexer Tarifverträge und macht so Betriebe wirtschaftlicher.

Zur CeBIT 2004 werden erstmals e-Logistic Lösungen der gesamten Supply Chain für innerbetriebliche und übergreifende Logistikprozesse zu sehen sein.

Mit Barcode- und Datenfunksystemen lässt sich die Produktion besser steuern, mit RFID-Technik erlebt der Kunde den Markt der Zukunft zum anfassen, in einem Future Store wird es möglich sein, mit Hilfe von RFID-Tags, Waren zu identifizieren und die Warenerfassung wesentlich zu vereinfachen. Transportleitsysteme helfen den kombinierten Schienen- und Strassenverkehr abzuwickeln. Mittels Datenfunk und Transponder werden Kräne und Zugmaschienen gesteuert.

Die Ausstellungsschwerpunkte von A bis Z

Human Resources

  • Personalsoftware
  • Personalentwicklung
  • Personaldienstleistungen
  • Lohn + Gehalt
  • Outsourcing
  • Wissensmanagement
  • E-Learning

Automatic Data Capture

  • Integrierte Arbeitsvorbereitung und Zeitwirtschaft
  • Betriebsdatenerfassung
  • Zutritts- und Zugangskontrollsysteme
  • Produktionssteuerung
  • Integrierte Softwarelösungen
  • Qualitätsmanagementlösungen
  • Barcodesysteme
  • Mobile Datenerfassung und Identifikation
  • Datenfunksysteme
  • Fuhrparklogistik
  • Telematiklösungen
  • RFID-Systeme
  • Transpondersysteme
  • Embedded Computer Technologies
  • Hand Held Computer
  • Industriecomputer
  • Spracherkennungssysteme
  • Sprachverarbeitungssysteme
  • Sprachsynthese

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www,cebit.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Capture Data Human Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics