Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sortierte Bausteine

21.03.2011
Polypropylencarbonat als Stereo-Gradient

Bei Polymeren, langen Kettenmolekülen, aus denen Kunststoffe bestehen, kommt es nicht nur auf die Art der einzelnen Bausteine an, sondern auch, in welcher Reihenfolge und wie sie räumlich angeordnet sind.

Während man ersteres gut steuern kann, ist die Kontrolle der räumlichen Anordnung, der Stereochemie, noch immer eine der größten Herausforderungen der Polymerchemie. Kyoko Nozaki und ein Team von der Universität Tokio berichten in der Zeitschrift Angewandte Chemie nun erstmals von einem Polypropylencarbonat, dessen Polymerketten in Form eines Gradienten zweier stereochemisch unterschiedlicher Propylen-Bausteine aufgebaut sind.

Polypropylencarbonat dient u.a. als Bindemittel und als Bestandteil bioabbaubarer Kunststoffe. Es wird katalytisch aus Propylenoxid und Kohlendioxid hergestellt. Propylenoxid enthält drei Kohlenstoffatome, von denen zwei einen Drei-Ring mit einem Sauerstoffatom bilden, der sich bei der Polymerisation öffnet. Propylenoxid existiert in zwei spiegelbildlichen Formen, den als S und R bezeichneten Stereoisomeren.

Polypropylencarbonate, die bevorzugt aus nur einer der beiden Formen bestehen, und solche, die bevorzugt beide Formen in abwechselnder Reihenfolge enthalten, wurden bereits hergestellt. Der Gruppe um Nozaki ist es nun erstmals geglückt, einen Stereo-Block sowie einen Stereo-Gradienten zu synthetisieren. Stereo-Block bedeutet, dass eine Kettenhälfte nur aus der S-, die andere nur aus der R-Form besteht. Beim Stereo-Gradienten ändert sich die Zusammensetzung von einem zum anderen Ende allmählich von S zu R.

Einen Block herzustellen, ist theoretisch relativ leicht, denn bei Verwendung eines asymmetrischen Katalysators wird eine der beiden Formen bevorzugt und daher zuerst in die Polymerketten eingebaut, danach kommt die andere an die Reihe. Im Falle von Polypropylencarbonat ist dies allerdings nicht so trivial, denn wenn die eine Form des Propylenoxids umgesetzt ist, zersetzt sich die andere lieber als zu polymerisieren. Die japanischen Wissenschaftler fanden jedoch einen speziellen asymmetrischen Cobalt-Komplex, der eine fast vollständige Umsetzung zum Polymer ermöglicht. Er zieht zwar die S-Form vor, sorgt aber dafür, dass es anschließend für die R-Form günstiger ist zu polymerisieren als sich zu zersetzen.

Die Forscher experimentierten weiter mit verschiedenen Varianten des Cobalt-Komplexes. Ein spezieller Ammonium-Seitenarm am Liganden brachte den Erfolg: Hier ist das Ausmaß der Präferenz des Katalysators für die S- gegenüber der R-Form so austariert, dass bereits bei geringer werdender Menge an S-Form zunehmend R-Moleküle in die Polymerkette eingebaut werden. So gelang die Synthese des Stereo-Gradienten. Interessanterweise sind die beiden neuen Polypropylencarbonat-Varianten, Stereo-Block und –Gradient, deutlich hitzebeständiger als reine S- oder R-Typen oder Mischungen aus beiden.

Angewandte Chemie: Presseinfo 10/2011

Autor: Kyoko Nozaki, University of Tokyo (Japan), http://park.itc.u-tokyo.ac.jp/nozakilab/indexE.html

Angewandte Chemie, Permalink to the article: http://dx.doi.org/10.1002/ange.201007958

Angewandte Chemie, Postfach 101161, 69451 Weinheim, Germany.

Dr. Renate Hoer | idw
Weitere Informationen:
http://presse.angewandte.de
http://park.itc.u-tokyo.ac.jp/nozakilab/indexE.html
http://dx.doi.org/10.1002/ange.201007958

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen
17.08.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln
17.08.2018 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics