Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Impfstoff aus Australien verspricht Schutz gegen häufigste Ursache von Hirnhautentzündung

18.05.2012
Australische Forscher haben wichtige Erkenntnisse in der Entwicklung eines Impfstoffes zum Schutz gegen Meningokokken der Gruppe B gewonnen. Bei dieser Bakterienart handelt es sich um die häufigste Ursache von Meningokokken-Erkrankungen im Westen Australiens.

Peter Richmond, Professor an der University of Western Australia (UWA) in Perth, fasste die Untersuchungsergebnisse in einem Artikel zusammen, der in der Wissenschaftszeitschrift "The Lancet Infectious Diseases" veröffentlicht wurde. Darin erklärt er, dass der mögliche Impfstoff in klinischen Studien für sicher befunden wurde und eine wirksame Immunreaktion auslöste.

Dr. Richmond ist am Fachbereich für Kinderheilkunde der UWA tätig und leitet die Forschungsgruppe "Vaccine Trials Group", zu der sich Wissenschaftler des Telethon Institute for Child Health Research, das der Universität angehört, und des Princess Margaret Hospital zusammengeschlossen haben.

"Die Entwicklung eines Impfstoffes zum Schutz gegen Typ-B-Meningokokken ist besonders für den Westen Australiens und für viele Regionen in Europa und Amerika wichtig, wo diese Art der Meningokokken-Erkrankung am weitesten verbreitet ist. Während Kinder in Australien routinemäßig gegen Typ-C-Meningokokken geimpft werden, ist derzeit noch kein Impfstoff zum Schutz gegen Meningokokken der Gruppe B erhältlich", sagte Dr. Richmond.

An der klinischen Studie der Phase 2 nahmen 539 gesunde Jugendliche aus 25 Orten in Australien, Polen und Spanien teil, um die Sicherheit und Immunreaktion des so genannten Lipoprotein 2086 Impfstoffes zu testen. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass der mögliche Impfstoff schützende Antikörper gegen 90 Prozent der getesteten invasiven Meningokokken der Serogruppe B bildete.

Meningokokken der Gruppe B sind im Westen Australiens für mehr als 90 Prozent der Meningokokken-Erkrankungen verantwortlich. "Diese Bakterienart verursacht häufig Hirnhautentzündung und Blutvergiftung und kann sich sehr schnell mit verheerenden Folgen ausbreiten. Besonders Kleinkinder im Alter von 1- 12 Monaten und Jugendliche sind von Meningokokken-Erkrankungen betroffen", erklärte Dr. Richmond.

"Diese Bakterienart stellt die letzte große Ursache von Hirnhautentzündung dar, gegen die wir keinen Impfstoff haben. Deshalb freuen wir uns sehr über den Fortschritt in der Entwicklung eines sicheren und wirksamen Impfstoffes. Dennoch sind für die Entwicklung umfassendere klinische Studien mit Testpersonen unterschiedlichen Alters erforderlich", schlussfolgert Dr. Richmond.

Weitere Informationen:

Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin@ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593
oder
Mr Michael Sinclair-Jones
University Media Manager
Public Affairs
The University of Western Australia
Email: michael.sinclair-jones@uwa.edu.au
Das Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund ist das gemeinnützige Studierendensekretariat aller australischen und neuseeländischen Universitäten in Europa, zuständig für Wissens- und Forschungstransfer, Forschungsförderung sowie Studenten- und Wissenschaftleraustausch und für die Betreuung von Studierenden und Schülern, die ein Studium Down Under vorbereiten.

Sabine Ranke-Heinemann | idw
Weitere Informationen:
http://www.ranke-heinemann.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen
17.08.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln
17.08.2018 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics