Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jacobs University Forscher entdecken neue Klasse von heterogenen Katalysatoren auf Edelmetallbasis

20.02.2019

Sie ist stabil und recyclingfähig: Ein Team von Wissenschaftlern der Jacobs University unter Leitung von Ulrich Kortz, Professor für Chemie, hat in enger Zusammenarbeit mit Forschern der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Technischen Universität München eine neue Klasse von Materialien entwickelt. Die auf dem Edelmetall Palladium basierende Verbindung ebnet den Weg für die vollständige Nutzung der gesamten Klasse der diskreten Polyoxopalladate (POPs) als Bausteine für 3D-Gerüstmaterialien (MOFs). Das Projekt wurde mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Der Name der neuen Materialklasse: POP-MOF, JUB-1.

Edelmetalle wie Palladium sind wohl die allgegenwärtigsten Katalysatoren in der modernen organischen synthetischen Chemie. In 2010 wurde der Chemie Nobel Preis für solche Forschungsarbeiten vergeben (Heck, Negishi, Suzuki).


Forscher der Jacobs University entdecken eine neue Klasse von heterogenen Katalysatoren auf Edelmetallbasis.

Jacobs University Bremen


Ulrich Kortz, Professor für Chemie an der Bremer Jacobs University, und sein Mitarbeiter Dr. Saurav Bhattacharya mit einem POM-Modell.

Privat

Reaktionen mit Palladium-basierten Katalysatoren sind wichtige Werkzeuge in verschiedenen Prozessen von industrieller Bedeutung, wie z.B. der Synthese von Agrochemikalien, Naturprodukten, Pharmazeutika und hochoktanigem Benzin.

Diese breite Anwendung hat mit der einzigartigen Fähigkeit von Palladium (entweder in +2 oder 0 Oxidationsstufen) zu tun als effizienter Katalysator in verschiedenen organischen Reaktionen zu agieren.

Die Wirksamkeit dieser katalytischen Reaktionen kann jedoch durch Faktoren wie (i) Instabilität der Katalysatoren aufgrund von Auswaschen oder (ii) schlechte Recyclingfähigkeit und somit Rückgewinnung der Katalysatoren stark beeinträchtigt werden.

So haben Forscher aus der ganzen Welt in den letzten Jahrzehnten intensiv an der Entwicklung von neuartigen, besseren Palladium-basierten Katalysatormaterialien gearbeitet.

Die Forschungsgruppe von Ulrich Kortz, Experte für die Synthese von mehrkernigen Metall-Oxo-Clustern (sogenannte Polyoxometalate oder POMs), machte dabei 2008 eine entscheidende Entdeckung, als sie eine Strategie zur Isolierung des ersten diskreten, edelmetallhaltigen POM in wässrigem Medium entwickelte.

Dieses Polyoxopalladat (oder POP) mit der Kernformel [Pd13O8(AsO4)8H6]8- ebnete den Weg für eine ganze Familie (aktuell ca. 70) POPs in unterschiedlicher Größe, Form und Zusammensetzung.

Diese hochreaktiven POPs liefern auch ein neues Verständnis für den Mechanismus der edelmetallbasierten Molekülkatalyse. Es ist jedoch schwierig, lösliche (homogene) Katalysatoren von den Reaktionsprodukten zu trennen und daher zieht die chemische Industrie in der Regel unlösliche (heterogene) Katalysatoren mit einer großen Oberfläche vor.

Vor diesem Hintergrund entwickelten Prof. Kortz und seine Mitarbeiter Dr. Saurav Bhattacharya und Dr. Wassim W. Ayass eine Strategie, bei der sie extern modifizierte diskrete POPs als Bausteine für den Aufbau eines starren und katalytisch aktiven Gerüstmaterials, einem sogenannten Metal-Organic Framework (MOF) verwenden konnten.

MOFs sind eine wichtige Materialklasse, die sich durch geordnete periodische Netzwerke von molekularen Komponenten (Metallionen oder Cluster) auszeichnet, die durch organische Gruppen (Linker) dreidimensional miteinander verbunden sind, was zu einer stabilen Gerüststruktur mit zugänglichen Hohlräumen oder Poren führt. Dies lässt sich mit dem Skelett eines Fachwerkhauses vergleichen, wo die Eckpfosten (Metallionen oder Cluster) durch Querbalken (starre organische Linker) in Position gehalten werden und die Wohnräume im Inneren den Poren des MOF entsprechen.

Mithilfe dieser Strategie ist es Saurav Bhattacharya jetzt gelungen, ein solches molekulares Haus zu konstruieren durch die erstmalige Synthese eines stabilen POP-basierten MOF-Materials (POP-MOF). Wassim Ayass war beteiligt bei den Studien der heterogenen katalytischen Aktivität in mikrowellenunterstützten Suzuki-Miyaura C–C Kupplungsreaktionen.

Das Team hat eine gute Stabilität sowie Recyclingfähigkeit des Katalysators nachgewiesen. Der Name des neuen Materials (JUB-1) ist angelehnt an den Standort der Erfindung, der Jacobs University Bremen (JUB). An der Charakterisierung von JUB-1 waren auch ein weiteres Forschungslabor der JUB (Prof. V. Wagner, Physik) beteiligt, sowie Forschungsteams der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Technischen Universität München. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit sind jetzt im renommierten Journal of the American Chemical Society veröffentlicht worden.

Für weitere Informationen:
https://www.jacobs-university.de
https://www.facebook.com/jacobs.university
https://www.youtube.com/user/JacobsUni
https://twitter.com/jacobs_bremen
https://www.instagram.com/jacobsuniversity
https://www.weibo.com/jacobsuniversity

Heiko Lammers | Jacobs University Bremen gGmbH
Corporate Communications & Public Relations
h.lammers@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4532

Commercial registry: Amtsgericht Bremen, HRB 18117
President / Chairman of the Executive Board (Vorsitzender der Geschäftsführung): Prof. Dr. Michael Hülsmann
Managing Director (Geschäftsführer): Dr. Michael Dubbert
Chairman of the Board of Governors (Aufsichtsratsvorsitzender): Prof. Dr. Antonio Loprieno

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Ulrich Kortz | Professor für Chemie
u.kortz@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-3235

Originalpublikation:

Discovery of Polyoxo-Noble-Metalate-Based Metal-Organic Frameworks
Bhattacharya, S.; Ayass, W. W.; Taffa, D. H.; Schneemann, A.; Semrau, A. L.; Wannapaiboon, S.; Altmann, P. J.; Pöthig, A.; Nisar, T.; Balster, T.; Burtch, N. C.; Wagner, V.; Fischer, R. A.; Wark, M.; Kortz, U.
J. Am. Chem. Soc. 2019, DOI: 10.1021/jacs.8b13397
[https://pubs.acs.org/doi/10.1021/jacs.8b13397]

Heiko Lammers | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.jacobs-university.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Reaktionsmechanismus der PUVA-Lichttherapie von Hauterkrankungen aufgeklärt
20.08.2019 | Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

nachricht Alles in einer Zelle: Die Mikrobe, die Öl in Gas umwandelt
20.08.2019 | Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Towards an 'orrery' for quantum gauge theory

Experimental progress towards engineering quantized gauge fields coupled to ultracold matter promises a versatile platform to tackle problems ranging from condensed-matter to high-energy physics

The interaction between fields and matter is a recurring theme throughout physics. Classical cases such as the trajectories of one celestial body moving in the...

Im Focus: "Qutrit": Komplexe Quantenteleportation erstmals gelungen

Wissenschaftlern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Wien ist es gemeinsam mit chinesischen Forschern erstmals gelungen, dreidimensionale Quantenzustände zu übertragen. Höherdimensionale Teleportation könnte eine wichtige Rolle in künftigen Quantencomputern spielen.

Was bislang nur eine theoretische Möglichkeit war, haben Forscher der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Universität Wien nun erstmals...

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie smarte Produkte Unternehmen herausfordern

20.08.2019 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 4. Air Cargo Conference in Frankfurt am Main

20.08.2019 | Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

All-in-one: New microbe degrades oil to gas

20.08.2019 | Life Sciences

Spinning lightwaves on a one-way street

20.08.2019 | Physics and Astronomy

Materials that can revolutionize how light is harnessed for solar energy

20.08.2019 | Power and Electrical Engineering

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics