Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hepatitis C-Virus missbraucht den Fettstoffwechsel der Leber

03.05.2016

Mit dem Hepatitis C-Virus sind weltweit etwa 146 Millionen Menschen chronisch infiziert. Betroffen ist vor allem die Leber - die Folge sind schwere Lebererkrankungen, die letztlich zu Lebertransplantationen führen. Ein charakteristisches Merkmal chronischer HCV-Infektionen, ist eine Fehlfunktion des Fettstoffwechsels: etwa 40 Prozent der Patienten bilden im Laufe der Infektion eine Fettleber aus. Wissenschaftler des TWINCORE haben nun einen Faktor in unseren Zellen identifiziert, der beim Bau der Hepatitis C-Viren eine wichtige Rolle spielt. Dabei haben sie auch neue Einblicke in die sehr seltene Fettstoffwechselkrankheit „Chanarin-Dorfman-Syndrom“ gewonnen.

Damit sich das Hepatitis C-Virus in Leberzellen einschleusen, dort vermehren und auch wieder freisetzen kann, nutzt es eine ganze Reihe unserer Zellfaktoren. Thomas Pietschmann, Leiter des Instituts für Experimentelle Virologie, sucht mit seinem Team systematisch nach diesen Faktoren, um neue Angriffspunkte gegen chronische HCV-Infektionen zu finden.


ABHD5 (grün) auf der Oberfläche von Lipid Droplets in einer menschlichen Leberzelle.

TWINCORE/Vieyres

„Einer dieser Faktoren musste im Lipidstoffwechsel zu finden sein, da die Viren ihre Hülle aus so genannten ‚very low density lipoproteins‘, VLDLs, aufbauen. Also haben wir die Gene, die vermutlich die Produktion dieser Lipoproteine steuern, systematisch analysiert, um den Faktor zu finden, an dem sich das HCV sozusagen in unseren Stoffwechsel einklinkt“, sagt Gabrielle Vieyres, Wissenschaftlerin am Institut.

„Eines dieser Gene – ABHD5 – erschien uns besonders interessant, da es für die seltene Fettstoffwechselkrankheit Chanarin-Dorfman-Syndrom verantwortlich ist und weil das von dem Gen codierte Protein vermutlich eine interessante Rolle im Metabolismus der Lipid Droplets spielt.“ Lipid Droplets sind Zellorganellen, die grundsätzlich in allen Zellen aber besonders häufig in Fettzellen vorkommen.

Ihre Aufgabe ist, überschüssige Lipide zu speichern und bei Bedarf der Zellen wieder freizusetzen. Das ABHD5-Protein fanden die Wissenschaftler hauptsächlich auf der Oberfläche der Lipid Droplets und der zellulären Sekretionssysteme der Leberzellen. Und vor allem entdeckten sie in HCV-infizierten Zellen stets Virusteile in der Nähe des ABHD5-Proteins. „Das hat uns in der Vermutung bestärkt, dass HCV diesen Pfad nutzt, um neue Viren zu bauen“, erklärt die Virologin.

Und hier kommt die Stoffwechselkrankheit Chanarin-Dorfman-Syndrom ins Spiel: Das ABDH5 Gen ist bei Menschen mit dieser Krankheit defekt und die Forscher konnten beobachten, dass dieses Protein keine Rolle mehr beim Zusammenbau des Virus spielt: Wird das normale ABDH5 von der Zelle produziert, schrumpfen die Fettvorräte – also die Lipid Droplets.

Steht der Zelle nur die mutierte Form zur Verfügung – wie beim Chanarin-Dorfman-Syndrom – verändern sich Größe oder Anzahl der Lipid Droplets nicht. „Diese Ergebnisse zeigen, dass das Hepatitis C-Virus ABHD5 für den Zusammenbau und seine anschließenden Freisetzung nutzt, indem es die Mobilisierung der Lipid Droplets anstößt“, fasst Thomas Pietschmann zusammen. „Wir haben somit einen weiteren Hinweis darauf gefunden, dass die Lipid Droplets eine Quelle für Lipide sind, die HCV in seine Viruspartikel einbaut.“

Publikation:

Vieyres G, Welsch K, Gerold G, Gentzsch J, Kahl S, Vondran FWR, Kaderali L, Pietschmann T. (2016) ABHD5/CGI-58, the Chanarin-Dorfman Syndrome Protein, Mobilises Lipid Stores for Hepatitis C Virus Production. PLoS Pathog 12(4): e1005568. doi:10.1371/journal.ppat.1005568

Weitere Informationen:

http://www.twincore.de/infothek/infothek-news-details/news/hepatitis-c-virus-mis...

Dr. Jo Schilling | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Soziale Netzwerke geben Aufschluss über Dates von Blaumeisen
19.02.2020 | Max-Planck-Institut für Ornithologie

nachricht Einblicke in den Ursprung des Lebens: Wie sich die ersten Protozellen teilten
19.02.2020 | Universität Augsburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer IOSB-AST und DRK Wasserrettungsdienst entwickeln den weltweit ersten Wasserrettungsroboter

Künstliche Intelligenz und autonome Mobilität sollen dem Strukturwandel in Thüringen und Sachsen-Anhalt neue Impulse verleihen. Mit diesem Ziel fördert das Bundeswirtschaftsministerium ab sofort ein innovatives Projekt in Halle (Saale) und Ilmenau.

Der Wasserrettungsdienst Halle (Saale) und das Fraunhofer Institut für Optronik,
Systemtechnik und Bildauswertung, Institutsteil Angewandte Systemtechnik...

Im Focus: A step towards controlling spin-dependent petahertz electronics by material defects

The operational speed of semiconductors in various electronic and optoelectronic devices is limited to several gigahertz (a billion oscillations per second). This constrains the upper limit of the operational speed of computing. Now researchers from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg, Germany, and the Indian Institute of Technology in Bombay have explained how these processes can be sped up through the use of light waves and defected solid materials.

Light waves perform several hundred trillion oscillations per second. Hence, it is natural to envision employing light oscillations to drive the electronic...

Im Focus: Haben ein Auge für Farben: druckbare Lichtsensoren

Kameras, Lichtschranken und Bewegungsmelder verbindet eines: Sie arbeiten mit Lichtsensoren, die schon jetzt bei vielen Anwendungen nicht mehr wegzudenken sind. Zukünftig könnten diese Sensoren auch bei der Telekommunikation eine wichtige Rolle spielen, indem sie die Datenübertragung mittels Licht ermöglichen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) am InnovationLab in Heidelberg ist hier ein entscheidender Entwicklungsschritt gelungen: druckbare Lichtsensoren, die Farben sehen können. Die Ergebnisse veröffentlichten sie jetzt in der Zeitschrift Advanced Materials (DOI: 10.1002/adma.201908258).

Neue Technologien werden die Nachfrage nach optischen Sensoren für eine Vielzahl von Anwendungen erhöhen, darunter auch die Kommunikation mithilfe von...

Im Focus: Einblicke in die Rolle von Materialdefekten bei der spin-abhängigen Petahertzelektronik

Die Betriebsgeschwindigkeit von Halbleitern in elektronischen und optoelektronischen Geräten ist auf mehrere Gigahertz (eine Milliarde Oszillationen pro Sekunde) beschränkt. Die Rechengeschwindigkeit von modernen Computern trifft dadurch auf eine Grenze. Forscher am MPSD und dem Indian Institute of Technology in Bombay (IIT) haben nun untersucht, wie diese Grenze mithilfe von Lichtwellen und Festkörperstrukturen mit Defekten erhöht werden könnte, um noch größere Rechenleistungen zu erreichen.

Lichtwellen schwingen mehrere hundert Trillionen Mal pro Sekunde und haben das Potential, die Bewegung von Elektronen zu steuern. Im Gegensatz zu...

Im Focus: Charakterisierung von thermischen Schnittstellen für modulare Satelliten

Das Fraunhofer IFAM in Dresden hat ein neues Projekt zur thermischen Charakterisierung von Kupfer/CNT basierten Scheiben für den Einsatz in thermalen Schnittstellen von modularen Satelliten gestartet. Gefördert wird das Projekt „ThermTEST“ für 18 Monate vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Zwischen den Einzelmodulen von modularen Satelliten werden zur Kopplung eine Vielzahl von Schnittstellen benötigt, die nach ihrer Funktion eingeteilt werden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage am 14. und 15. März 2020: „Mach es einfach!“

12.02.2020 | Veranstaltungen

4. Fachtagung Fahrzeugklimatisierung am 13.-14. Mai 2020 in Stuttgart

10.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Supercomputer „Hawk“ eingeweiht: Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart erhält neuen Supercomputer

19.02.2020 | Informationstechnologie

Soziale Netzwerke geben Aufschluss über Dates von Blaumeisen

19.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

Gemeinsam auf kleinem Raum - Mikrowohnen

19.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics