Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gestresste Proteine

06.04.2018

Der MPI-P-Gruppenleiter Dr. Sapun Parekh und Prof. Nick Fawzi von der Brown Universität, USA haben im Rahmen des Human Frontier in Science Programms (HFSP) $ 750.000 für die nächsten drei Jahren erhalten, um die "Struktur und Biophysik ungeordneter Domänen, die RNP-Granula vermitteln: von Atomen zu Zellen" zu untersuchen. Die HFSP Research Grants finanzieren innovative, multidisziplinäre Projekte internationaler (interkontinentaler) Forschungsteams, bei denen das Fachwissen jedes Teammitglieds entscheidend für das Projekt ist.

Genauso wie ein Körper Organe enthält, enthält jede Zelle Organellen mit einer spezifischen Aufgabe. In der Zelle sind verschiedene Organellen im Allgemeinen durch Membranen vom umgebenden Zellmilieu getrennt.


Ursprüngliche und krankhaft veränderte RNP granulare Proteine. Messbalken 20μm.

©Parekh/MPIP

RNP (Ribonucleotid) -Körnchen sind eine Ausnahme: diese Klasse von zellulären Organellen sind sogenannte „membranlose“ Organellen. Sie enthalten RNA und ungeordnete Proteine, die in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Die molekularen Mechanismen, die ihre Bildung und Stabilität regulieren, werden erst jetzt aufgeklärt.

Zusätzlich zu einem fundamentalen Interesse aus Sicht der Polymerphysik und der Thermodynamik, wird angenommen, dass die strukturellen Merkmale verschiedener Körnchen (Granula) mit dem pathologischen Zustand der Zelle in Beziehung stehen. Darüber hinaus führen bestimmte Mutationen (Veränderungen) in Proteinen, die Stressgranula bilden, zu bekannten Erkrankungen wie der amyotrophen Lateralsklerose (ALS), die auch als Lou-Gehrig-Krankheit bekannt ist.

Das Parekh- und Fawzi-Team wird die molekularen Protein-Protein-Wechselwirkungen und strukturellen Veränderungen mit einer neuartigen Kombination von Analysemethoden untersuchen, um die durch krankheitsverursachende Missense-Mutationen in menschlichen Stress-Granula zu beobachten.

Die Fawzi-Gruppe, wird die Dynamik einzelner Aminosäuren in granulatbildenden Proteinen mittels Kernspinresonanz (NMR) auflösen, während die Parekh-Gruppe mittels molekularer Mikroskopie die Struktur und Dynamik von Proteinen in einzelnen Granula untersucht.

Durch die Kombination beider Techniken können die krankheitsbedingten Veränderungen des Granulats physikalisch-chemisch untersuchen werden und zum besseren Verständnis der des Entstehens der Erkrankung beitragen.

"Wir freuen uns sehr, unsere unterschiedlichen Expertisen in diesem sehr interessanten und wichtigen Problem ein zu bringen, um die molekularen Wechselwirkungen zu verstehen, die den nativen Stress-Granula und ihren Krankheitsmutanten zugrunde liegen und diese stabilisieren. Es ist sensationell, dass unser Projekt im hart umkämpften HFSP-Prozess ausgewählt wurde ", sagte Parekh.

Die Organisation Human Frontier Science Program (HFSPO) vergibt rund 30 Millionen US-Dollar, um die besten drei Prozent der eingereichten Projektanträge zu unterstützen. Die 31 Gewinnerteams von 2018 wurden aus einem einjährigen Auswahlprozess ausgewählt, der mit mehr als 770 Bewerbungen begann. Weitere Informationen zu HFSP-Zuschüssen finden Sie unter http://bit.ly/icCsdh.

Beate Schiewe | Max-Planck-Institut für Polymerforschung
Weitere Informationen:
http://www.mpip-mainz.mpg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Neuer Behandlungsansatz für Juckreizgeplagte
15.08.2018 | Universität Zürich

nachricht Cholestase: Riss in Lebermembran lässt Galle abfließen
15.08.2018 | Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics