Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biogeographie pazifischer Insel erforscht

12.05.2017

Auf Mocha haben drei Vogelarten endemische Formen ausgebildet. Veröffentlichung im Journal Vertebrate Zoology.

Abgelegen liegt die Insel Mocha im Südpazifik. Wahrscheinlich gab es in geologischer Zeit nie eine Landverbindung zu Südamerika. Woher kamen aber die Pflanzen und Tiere – und vor allem welche Arten schafften es über den Ozean, um sich auf der Insel erfolgreich anzusiedeln?


Im dichten, kühl-gemäßigten Regenwald auf der Insel Mocha (Chile) haben sich zahlreiche Vogelarten angesiedelt (komplette BU siehe Text)

Ingo Hahn

Zur Beantwortung dieser Fragen wurden seit dem Jahr 2002 Studien an der mobilen Tiergruppe der Vögel durchgeführt, sowohl während dreier Expeditionen auf der Insel Mocha als auch in anderen Regionen Chiles.

Die Ergebnisse aus anderthalb Jahrzehnten Untersuchung wurden nun von der chilenisch-deutschen Forschergruppe im Journal Vertebrate Zoology veröffentlicht. „Wir detektierten insgesamt eine Anzahl von 100 Vogelarten“, so Prof. Dr. Ingo Hahn von der Hochschule München, „wovon etwa die eine Hälfte terrestrische Vögel und die andere Hälfte Meeres- und Wasservögel sind.“

Einige biogeographische Regeln konnten durch die Studie gestützt werden, nämlich die des größeren Artenreichtums gegenüber den ozeanischen Juan Fernandez-Inseln und des kleineren Artenreichtums gegenüber der großen Küsteninsel Chiloe. Des Weiteren konnte auch die zentrale biogeographische Frage nach den Herkunftsregionen beantwortet werden. „Australe und neotropische Elemente dominieren in der Avifauna mochana – sie reflektieren die Nähe und den Einfluss der nächstgelegenen Tierreiche.

Drei Vogelarten haben auf der Insel eigene endemische Formen ausgebildet. Diese sind die Unterarten Mocha-Drossel, Mocha-Schlüpfer und Mocha-Rotkehltapaculo. Weil Inselendemiten räumlich stark begrenzt sind und geringe Populationen aufweisen können, sind sie im Fokus des Naturschutzes. Als Kern- und Leitarten der Biozönose stellen sie auch im insularen Nationalreservat eine wichtige Funktion dar.

„Im Rahmen dieser Studie wurden erstmals die Populationsgrößen aller drei Endemiten erfasst, wofür 150 ha Waldfläche durch Linientaxierungen bearbeitet wurde“, so Hahn weiter. Für die letztgenannten Endemiten ergaben sich erfreulicherweise Gesamtbestände von jeweils etwa 4.000 Individuen. Nur die Population der Mocha-Drossel ist mit 670 Exemplaren deutlich geringer. Daher ist es sinnvoll, diese quantitativen Ergebnisse als Grundlage für ein zukünftiges Bestands-Monitoring zu nutzen.

Hahn, I., U. Römer, G. Soto, J. Baumeister & P. M. Vergara (2016): Diversity, biogeography, abundance, and conservation of the birds of Mocha Island National Reserve, Chile. Vertebrate Zoology 66 (3): 397 – 410.

Der Originalbeitrag ist einzusehen unter: http://www.senckenberg.de/files/content/forschung/publikationen/vertebratezoolog...

Das Journal Vertebrate Zoology ist ein Organ der © Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und zeichnet sich sowohl durch ein Peer-Review-Verfahren als auch durch einen Impact Factor aus.

Kontakt: Prof. Dr. Ingo Hahn, Hochschule München, Karlstr. 6, 80333 München, E-Mail: ingo.hahn@hm.edu, Tel. 089 1265-2659

BU: Im dichten, kühl-gemäßigten Regenwald auf der Insel Mocha (Chile) haben sich zahlreiche Vogelarten angesiedelt. Sie nutzen die rotstämmigen Myrtaceen-Bäume als Habitat für Nahrungssuche und Nistplatzanlage. Die Mocha-Drossel (Turdus falcklandii machae) ist eine von drei endemischen Unterarten, die nur auf dieser einen Insel vorkommen.

Christina Kaufmann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Biogeographie Biozönose Naturforschung Senckenberg Vogelarten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wenn für Fischlarven die Nacht zum Tag wird
18.01.2019 | Universität Siegen

nachricht Handgestrickte Moleküle
18.01.2019 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Handgestrickte Moleküle

18.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wuppertaler Forscher messen vom Weltraum aus die Temperatur der oberen Atmosphäre

18.01.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics