Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Suchmaschine führt durch den Biotech-Dschungel

11.12.2001


Mit Bionity.COM steht nun auch der Biotech- und Pharmawelt endliche eine umfassende und leistungsstarke Fachsuchmaschine zur Verfügung.

Berlin 11.12.2001 - Endlich steht auch der Biotech- und Pharmawelt eine umfassende und leistungsstarke Fachsuchmaschine zur Verfügung. Bionity.COM  liefert mit mehr als 1,7 Mio. Online-Dokumenten Informationen von BSE über Gentechnik bis hin zu klinischen Studien und Stammzellenforschung. Neben der klassischen Volltextsuche hilft ein thematisch orientierter Webkatalog bei der Navigation durch mehr als 100 Sachgebiete. Damit bietet Bionity.COM Interessierten aus Forschung und Industrie ein leistungsfähiges Werkzeug zur Informationsbeschaffung.

Durch die tägliche Aktualisierung schafft Bionity.COM für seine Nutzer Transparenz im dynamischen und innovativen Markt der Life Sciences. Möglich wird dies durch die eigens entwickelte, intelligente Suchtechnologie, die das Internet ständig nach fachrelevanten Dokumenten durchsucht und diese bewertet. Informationen zu Forschungsergebnissen, Studien, Publikationen, Produkten und Unternehmen sowie zum aktuellen Marktgeschehen sind die Schwerpunkte des neuen Dienstes.

Bionity.COM wurde von der Chemie.DE Information Service GmbH konzipiert und entwickelt. "Wir waren überrascht, dass es bisher keine Suchmaschine für die Biotech- und Pharmabranche gab", so Claus Schröter, Geschäftsführer von Chemie.DE. "Unsere neue Suchtechnologie wird endlich diese Lücke schließen und dem anspruchsvollen Fachpublikum den Zugriff auf das weltweite Biotech-Wissen im Internet eröffnen."

Chemie.DE betreibt bereits seit 1997 zahlreiche Informationsdienste und entwickelt spezielle Softwarelösungen für das Informations- und Wissensmanagement im Chemie- und Life Science Bereich. Als spezialisierter Informationsanbieter liefert Chemie.DE kundenspezifische Informationslösungen für Intranets und Extranets.

Stefan Knecht | idw
Weitere Informationen:
http://www.bionity.com/
http://www.chemie.de/

Weitere Berichte zu: Suchmaschine Suchtechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Bakterien schwärmen aus
17.01.2019 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Forscher der TU Dresden finden neuen Ansatz für Therapien für neurodegenerative Erkrankungen
17.01.2019 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics