Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ENDOTRAP - Paul-Ehrlich- und Robert-Koch-Institut nutzen innovative Endotoxin-Falle

07.05.2004


EndoTrap ist ein von Profos selbst entwickeltes Reinigungs-System und entfernt sämtliche Endotoxine aus Proteinlösungen. Die etwa fingerdicken EndoTrap-Säulchen enthalten mikroskopisch kleine Sepharose-Kügelchen, an die spezielle Bakteriophagenproteine gebunden sind. Diese Hilfsproteine fischen sämtliche Endotoxine aus der Lösung, lassen die eigentlichen Zielproteine jedoch unbehelligt; letztere fließen im Reinzustand unten aus dem Säulchen („hochaffine chromatographische Endotoxin-Abtrennung“).



Endotoxine (Lipopolysaccharide, LPS) finden sich in der Zellwand vieler Bakterien. Im Experiment verfälschen Endotoxine das Ergebnis, beim Menschen verursachen bereits geringe Endotoxin-Mengen schwere Vergiftungserscheinungen wie Entzündungen, Fieber oder Multiorganversagen mit Schock. Moderne biotechnologische Arzneimittel werden oftmals in Mikroorganismen hergestellt und enthalten daher im Rohzustand ebenfalls hohe Endotoxin-Konzentrationen. Aus Sicherheitsgründen müssen Medikamente daher nach ihrer Herstellung im Bioreaktor von sämtlichen Endotoxin-Verunreinigungen gesäubert werden.



Im Gegensatz zu den auf dem Markt befindlichen Konkurrenzprodukten besitzt EndoTrap eine wesentlich höhere Proteinwiederfindungs-Rate: Bei minimaler Verdünnung wird das gereinigte Zielprotein im funktionsfähigen Zustand und nahezu 100-prozentig wiedergewonnen.

Als „das beste System der letzten Jahre“ bezeichnen Forscher am Berliner Robert-Koch-Institut (RKI) das EndoTrap-System von Profos. Die Wissenschaftler um den Virologen Dr. Joachim Denner verwenden das neuartige Entotoxin-Entfernungssystem unter anderem in der AIDS-Forschung. Denner, RKI-Direktor und ausgewiesener Virenexperte, äußerte sich sehr zufrieden über Wirkungsweise und Effizienz von EndoTrap.

Ebenfalls gute Erfahrungen macht derzeit Dr. Stephan Scheurer, Allergologe am Langener Paul-Ehrlich-Institut (PEI), der Bundesbehörde für die Arzneimittel-Zulassung. Um die biologische Aktivität von Allergenen, etwa aus Birkenpollen oder Tomaten, möglichst genau zu ermitteln, stellt Scheurers Arbeitsgruppe diese Allergene rekombinant in E. coli her. Bei den nachfolgenden Tests in humanen Zellkulturen sowie im Mausmodell würden jedoch bereits kleinste Spuren von E. coli-Endotoxinen die Versuchsergebnisse verfälschen. Dr. Scheurer über das Endotoxin-Abreicherungssystem von Profos: „Die bisherigen Erfahrungen mit EndoTrap lassen auf eine gute Wiederfindbarkeit der Proteine und auf eine effiziente Endotoxin-Entfernung schließen.“

Über Profos AG

Profos AG, das Regensburger Biotechunternehmen, nutzt die natürlichen Feinde von Bakterien, um verblüffend effektive Hilfsmittel zu deren Detektion und Isolation zu entwickeln. Profos besitzt einen umfangreichen Erfahrungsschatz in Proteinbiochemie sowie Phagentechnologie und hat binnen kurzer Zeit neuartige Produkte zur Endotoxin-Entfernung, zur Hochdurchsatz-Proteinaufreinigung sowie für NMR-Messungen zur Serienreife gebracht. Die von Profos verwendete Technologie ist durch eine Vielzahl eigener Patente abgesichert.


Thomas Zander (Public Relations)
PROFOS AG
Josef-Engert-Straße 9
D-93053 Regensburg
Germany
Tel: +49 (0) 941 942 62-0
Fax: +49 (0) 941 942 62-42
E-Mail: thomas.zander@profos.de

Thomas Zander | Profos AG
Weitere Informationen:
http://www.profos.de

Weitere Berichte zu: ENDOTRAP Endotoxin-Entfernung Endotoxine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen
17.08.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln
17.08.2018 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics