Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Celanese Ventures GmbH gegründet. Die neue Denkfabrik soll Innovationen fördern

23.10.2000


Mit der Ventures Gesellschaft fördert der Vorstand der Celanese AG Brennstoffzellen-Membrane, Metallocen-Katalysatoren, mehrfach ungesättigte Fettsäuren sowie licht-emittierende Kunststoffe. Mit Technologien außerhalb
des Portfolios und zur Stärkung bestehender Geschäftsfelder finanziert sich die Celanese Ventures GmbH selber.

Mit der Gründung einer eigenen Ventures Gesellschaft, der Celanese Ventures GmbH, zum 1. Oktober fördert Celanese AG Forschungsprojekte, die außerhalb der Kerngeschäfte liegen oder aber durch ihren langfristigen Horizont und übergreifende Anwendungsmöglichkeiten von der Forschung der Geschäfte alleine nicht betrieben werden können. Dazu gehören derzeit Membranelektroden-Einheiten für Brennstoffzellen, neue Katalysatoren für Hochleistungs-Kunststoffe sowie innovative Lebensmittelzusatzstoffe.

Das für Technologien zuständige Vorstandsmitglied Ernst Schadow sieht in den Celanese Ventures "einen hervorragenden Ansatz, um durch den Verkauf führender Technologien an interessierte Käufer oder durch die Integration in das eigene Portfolio einen Wertzuwachs für Celanese zu erzielen."

Der Vorstand hat Tore H. Land mit Wirkung zum 1. Oktober die Geschäftsführung der Celanese Ventures GmbH übertragen. Er berichtet direkt an Ernst Schadow. Tore H. Land hat zuvor den Geschäftsbereich Ventures der Axiva GmbH geleitet, die mit Wirkung zum 1. Oktober 2000 zu 75 Prozent an die Siemens AG verkauft wurde. In der neuen Gesellschaft sind derzeit 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, insbesondere Ingenieure, Wissenschaftler und Laboranten. Zusätzlich beschäftigen sich ca. 70 Mitarbeiter in USA mit der Herstellung und Vermarktung des Hochleistungskunststoffes Pbi (Polybenzimidazol).

Durch Joint Ventures, Lizenzvergaben und den Verkauf von Beteiligungen an Forschungsprojekten finanziert sich die Celanese Ventures GmbH weitgehend selbst.

Das Portfolio der Ventures umfasst gegenwärtig die folgenden innovativen Projekte:

Brennstoffzelle: Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Membranelektrodeneinheiten, basierend auf Polybenzimidazol (Pbi). Die Membran wird gemeinsam mit Plug Power und einem großen Automobilhersteller kommerzialisiert. Zu dem Projekt gehört auch der Produktionsbetrieb für Pbi in Rock Hill, South Carolina.

Metallocene: Entwicklung und Herstellung von Metallocene- und Co-Katalysatoren für Kunststoffe wie beispielsweise den neuen Hochleistungskunststoff TOPASâ von Ticona.

PROTOS: Identifikation, Entwicklung und Marketing innovativer Produkte und biotechnologischer Verfahren auf Grundlage bestimmter Mikroorganismen (Protisten). Gegenwärtig liegt der Fokus auf mehrfach ungesättigten Fettsäuren und nicht-verdaulicher Stärke (Neo-Amylose), die in der Lebensmittel-, Pharma- oder Chemieindustrie eingesetzt werden können.

Covion: Das Joint Venture mit Avecia (vormals Zeneca Specialties) erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet leistungsfähige, hochreine, licht-emittierende organische Kunststoffe, die für Computerbildschirme und Mobilfunktelefonen zum Einsatz kommen können.


Die Celanese AG ist ein weltweit tätiges Chemieunternehmen, das bei seinen Schlüsselprodukten Spitzenpositionen einnimmt und über führende Produktionstechnologien verfügt. Das Portfolio der Celanese umfasst die fünf Hauptsegmente Acetylprodukte, Zwischenprodukte, Acetate, Technische Kunststoffe Ticona sowie Performance Produkte. Im Segment Performance Produkte sind Polypropylenfolien (OPP) sowie Lebensmittelzusatzstoffe zusammengefasst.

Celanese erwirtschaftete 1999 einen Umsatz von rund 4,3 Milliarden Euro (aus fortgeführten Aktivitäten). Das Unternehmen, das weltweit rund 13.900 Mitarbeiter beschäftigt, betreibt Produktionsanlagen in Nordamerika, Europa und im Pazifischen Raum; insgesamt hat Celanese 32 Produktionsstandorte in 8 Ländern. Forschung wird an 6 Standorten betrieben. Die Aktien der Celanese AG werden an den Börsen in Frankfurt (Kürzel: CZZ) und in New York (Kürzel: CZ) gehandelt.

Weitere Informationen über die Celanese AG finden Sie auf unserer Website: www.celanese.com

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Dr. Carsten Henschel | idw

Weitere Berichte zu: Kunststoff Polybenzimidazol Portfolio

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen
17.08.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln
17.08.2018 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics