Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grünes Licht für 6. Europäisches Forschungsrahmenprogramm

30.09.2002


Bulmahn: "Zentrale ethische Grundsätze für Stammzellforschung festgelegt"

Das 6. Europäische Forschungsrahmenprogramm (6. FRP) mit einem Volumen von 17,5 Milliarden Euro ist in Kraft. Der Rat Wettbewerbsfähigkeit verabschiedete am Montag in Brüssel die Spezifischen Forschungsprogramme des 6. FRP. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, begrüßte in Berlin besonders die Einigung über die zentralen ethischen Grundsätze, für die Finanzierung der Stammzellforschung: "Die Forschung erhält damit die wichtige Sicherheit für ihre Arbeit."

Verboten sind demnach Forschungsarbeiten zum reproduktiven Klonen, zur Keimbahnintervention sowie zur Erzeugung von Embryonen zu Forschungszwecken oder zur Gewinnung von Stammzellen einschließlich des therapeutischen Klonens. Darüber hinaus gelang es der deutschen Delegation, die Finanzierung für Forschungsarbeiten mit menschlichen Embryonen und menschlichen embryonalen Stammzellen mit Ausnahme in Banken existierender oder in Kultur isolierter Stammzellen bis Dezember 2003 auszusetzen.

Bulmahn will deutsche Forscher zudem stärker als bisher an der europäischen Forschung beteiligen. "Wir investieren viel Geld in das europäische Forschungsprogramm, deshalb ist es wichtig, dass Deutschland auch ordentlich profitiert." Die Voraussetzungen dafür sind günstig, da unter den 12.000, bislang bei der Kommission eingereichten Projektideen, die Deutschen einen Anteil von 15 Prozent ausmachen und damit an der Spitze liegen.

Die Chancen der deutschen Antragsteller und insbesondere der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sollen durch Nationale Kontaktstellen weiter verbessert werden. Bereits seit Anfang des Jahres ist die deutsche Forschungslandschaft in rund 120 Informationsveranstaltungen und Workshops sensibilisiert worden. Für den 3. und 4. Februar 2003 plant das BMBF eine zentrale Veranstaltung in Hannover, zu der rund 1.500 Teilnehmer erwartet werden.

Die fünf spezifischen Programme des 6. FRP konzentrieren sich auf sieben Themenbereiche:

  • Biowissenschaft, Genomik und Biotechnologie im Dienst der Gesundheit
  • Technologien der Informationsgesellschaft
  • Nanotechnologien und Nanowissenschaften, wissensbasierte multifunktionale Werkstoffe sowie neue Produktionsanlagen und -verfahren
  • Luft- und Raumfahrt
  • Lebensmittelqualität und -sicherheit
  • nachhaltige Entwicklung, globale Veränderungen und Ökosysteme sowie
  • Bürger und Staat in der Wissensgesellschaft
    und umfassen darüber hinaus als Querschnittsaktivitäten die Förderung der KMU, die internationale Zusammenarbeit, die Frauenförderung, die sozioökonomische Forschung, den verstärkten Austausch von Nachwuchswissenschaftlern und Forschern, die Arbeiten der Gemeinsamen Forschungsstelle und die Fusionsforschung sowie ergänzende Arbeiten im Bereich EURATOM.

Umfangreiche Informationen zur EU-Förderung finden Sie auch im Internet.
Koordinierungsstelle der deutschen Wissenschaftsorganisationen in Brüssel: www.kowi.de

 

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/2103_3739.html
http://www.dlr.de/EUB/RP6
http://www.cordis.lu/de/home.html

Weitere Berichte zu: FRP Forschungsrahmenprogramm Luft- und Raumfahrt Stammzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen
17.08.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Forschende entschlüsseln das Alter feiner Baumwurzeln
17.08.2018 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics