Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes Clustervorhaben der Lebensmittelindustrie gestartet

13.05.2008
Unter Koordination des Forschungskreises der Ernährungsindustrie (FEI) wird erstmals mit dem Projekt "Bioaktive Inhaltstoffe aus mikrostrukturierten Multikapselsystemen" ein Clustervorhaben im Lebensmittelbereich realisiert.

Nach mehrmonatigen Vorbereitungen gaben jetzt das Bundeswirtschaftsministerium und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ihre Zustimmung zum Start des Clusters.

Hintergrund des Vorhabens ist eine gemeinsame Initiative von AiF, DFG und FEI zur Förderung von Verbundprojekten, die Fragestellungen sowohl aus der Grundlagen- als auch aus der industriellen Gemeinschaftsforschung umfassen.

"Durch die Kooperation der drei beteiligten Organisationen ist es erstmals möglich, Synergien in der Forschungsförderung zu nutzen, um größere interdisziplinäre Forschungskonzepte zu realisieren, die gleichermaßen dem Mittelstand wie der Allgemeinheit nutzen" - freut sich Prof. Dr. Hans-Ulrich Endreß, FEI-Vorstandsmitglied und Leiter des Projektbegleitenden Ausschusses.

... mehr zu:
»Cluster »FEI »Wirkungsmechanismus

Das Cluster besteht aus 7 DFG- und AiF-Teilprojekten, die in den kommenden drei Jahren unter fachlicher Koordination von Frau Prof. Dr. Heike Schuchmann, Universität Karlsruhe, zeitlich parallel bearbeitet werden.

Das Vorhaben, an dem unter dem Dach des FEI 9 Forschergruppen, 6 Wirtschaftsverbände und 32 Unternehmen beteiligt sind, startet mit einem Kick-off-Meeting am 25. Juni 2008 in Karlsruhe. Weitere interessierte Unternehmen haben bis dahin noch die Möglichkeit, in den Projektausschuss einzusteigen. Anfragen hierzu können an den FEI gerichtet werden.

Zum thematischen Hintergrund:
Zahlreiche Studien zeigen, dass viele Früchte und Gemüsesorten einen hohen Anteil an bioaktiven Inhaltsstoffen enthalten, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken. Vor allem Anthocyane und Polyphenole haben eine starke antioxidative und anticancerogene Wirkung und könnten so der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmten Krebsarten entgegenwirken. Diese sog. sekundären Pflanzenstoffe sind jedoch außerhalb der natürlichen Lebensmittel bislang wenig stabil. Wirkungsmechanismen der einzelnen Bestandteile und v.a. mögliche Wechselwirkungen verschiedener Inhaltsstoffe können daher nur unzulänglich untersucht werden. Dies verhindert auch eine gezielte und sinnvolle Entwicklung funktioneller, mit bioaktiven Inhaltsstoffen angereicherter Produkte.

Ziel des Clusterprojektes ist es, innovative Technologien zur stabilen Mikroverkapselung dieser bioaktiven Inhaltsstoffe und gezielten Freisetzung im Magen-Darm-Trakt zu entwickeln, mit denen grundlegende Studien zu Freisetzungs- und Wirkungsmechanismen durchgeführt werden können.

Die Ergebnisse sind Basis für eine künftige Entwicklung von Lebensmitteln mit gesundheitlichem Zusatznutzen. Die Arbeitsgruppe ist interdisziplinär mit deutschlandweiten Kompetenzen aus der physikalischen Chemie, Biopharmazie, Lebensmitteltechnologie und -verfahrenstechnik, Lebensmittelchemie und -toxikologie sowie Ernährungsphysiologie zusammengesetzt.

Katrin Jürgensen | idw
Weitere Informationen:
http://www.fei-bonn.de

Weitere Berichte zu: Cluster FEI Wirkungsmechanismus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen
24.01.2020 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Forscher entdecken Impfstoff zur Stärkung des Immunsystems von Pflanzen
24.01.2020 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics