Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ratten dezimieren Seevogel-Kolonien der Welt

25.02.2008
30 Prozent der Arten vom Aussterben bedroht

Ein Viertel aller Seevögel wird von Ratten bedroht. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der World Conservation Union in der Wissenschaftszeitschrift Conservation Biology. Von den insgesamt 328 bekannten Seevogel-Arten sind 102 bedroht oder zumindest stark unter Druck. Ein Hauptgrund dafür sind eingeschleppte Nagetiere, die vor allem den nistenden Vögeln stark zusetzen.

"Seevögel sind wichtige ökologische Akteure auf hoher See ebenso wie auf den Inseln. Allerdings sind 30 Prozent von ihnen vom Aussterben bedroht", meint Studienautor Bernie Tershy von der University of California in Santa Cruz. Die eingeschleppten Ratten sind die größte Bedrohung der Tiere. Kleinere Seevogelarten oder jene, die am Boden oder in Felsnischen brüten, sind besonders gefährdet. Das Schlimme daran ist, dass sich die Bodenbrüter und die Nager praktisch dasselbe Habitat teilen das macht die Vögel insbesondere anfällig.

Die Ratten sind wahre Überlebenskünstler. Sie sind mit den Menschen in Schiffen über den ganzen Erdball gekommen. Fast 90 Prozent aller Inseln und Archipele sind heute auch von Ratten besiedelt. Die Pazifische Ratte erreichte Neuseeland und Hawaii bereits mit den frühen polynesischen Siedlern. Römische Schiffe brachten die schwarze und braune Ratte in sämtliche Regionen des Mittelmeers.

Wie schlimm die Ratten für die endemische Fauna sind, konnten Forscher an der subantarktischen Campbell Insel, die heute ein UNESCO-Weltkulturerbe ist, feststellen: Innerhalb von nur 200 Jahren entwickelte sich hier die weltweit dichteste Rattenpopulation mit mehr als 200.000 Tieren auf 11.000 Hektar Fläche. In einer "Säuberungsaktion" wurde Rattengift vom Flugzeug aus abgeworfen. Zwei Jahre lang kämpften Umweltbehörden gegen die invasiven Nagetiere bis das kleine Eiland 2003 schließlich als "rattenfrei" erklärt werden konnte (pressetext berichtete http://www.pressetext.de/pte.mc?pte=030527047 ). Heute gehört Campbell, das nur mit Erlaubnis der neuseeländischen Regierung betreten werden darf, wieder den Sturmvögeln, Pinguinen und Königsalbatrossen. Campbell ist Heimat für drei endemische Vogelarten: die flugunfähige Campbell-Ente, die Campbell-Scharbe sowie die winzige Campbell-Schnepfe.

Ein Lied von der Rattenplage singen, können Ökologen auch auf zwei tropischen Seychellen-Inseln: Cousine Island und Fregate gehören nicht nur zu den exklusivsten Feriendestinationen von Millionären, sondern auch zu seltenen Naturparadiesen. Mit viel Geld wurden alle Tier- und Pflanzenarten, die nicht heimisch sind, von den Inseln verbannt. Zu den schlimmsten Invasoren zählten auch hier die Ratten. Ursprünglich gab es auf den Seychellen - ähnlich wie auch auf anderen tropischen Inseln - nämlich nur eine Spezies von Landsäugetieren: Fliegende Hunde, die sich ausschließlich von Pflanzen ernähren.

Auch hier haben die Nagetiere am Boden nistenden Vögeln sowie Landschildkröten das Leben schwer gemacht. Beide Inseln sind seit einigen Jahren frei von den Nagern. Damit allerdings kein artfremdes Lebewesen in die Naturparadiese eindringen kann, werden sie mit dem Helikopter angeflogen. Das inseleigene Boot legt im flachen Wasser an, um die heimische Flora und Fauna vor Eindringlingen zu schützen.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.iucn.org
http://www.fregate.com
http://www.cousineisland.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Kühlen nach Art der Pflanzen
18.04.2019 | Westfälische Hochschule

nachricht Kontaktlinsen mit Medizin und Zucker
17.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics