Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rachel: "NRW in der Forschung für eine alternde Gesellschaft hervorragend aufgestellt"

06.05.2010
Grundsteinlegung des neuen Max-Plank-Instituts für Alternsforschung in Köln

Am Mittwoch wurde der Grundstein für das neue Max-Planck-Institut für die Biologie des Alterns in Köln gelegt. "Die Forschung in diesem Bereich wird aufgrund der demografischen Veränderungen immer wichtiger.

So wird nach aktuellen Prognosen die Altersgruppe der über 65-Jährigen bis 2030 um 40 Prozent wachsen", betonte Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), bei der Grundsteinlegung in Köln, an der auch NRW-Innovationsminister Andreas Pinkwart teilnahm. Bis 2012 soll das Institut über vier Abteilungen und vier selbständige Nachwuchsgruppen mit rund 300 Mitarbeitern verfügen. Die jährlichen Betriebskosten von rund 15 Millionen Euro übernimmt zur Hälfte das BMBF.

"Wir benötigen ein tieferes und präziseres Wissen über die grundlegenden Ursachen und Vorgänge des Alterungsprozesses. Das neue Institut wird vor allem die molekularen Mechanismen des Alterungsprozesses und die damit verbundenen Erkrankungen erforschen. Auf dieser Basis können wir neue therapeutische Ansätze für die Behandlung alterstypischer Krankheiten finden", sagte Rachel. Mit der Stadt Köln und dem Land Nordrhein-Westfalen habe man einen hervorragenden Standort gefunden, so Rachel weiter. "Das Institut hat hier eine Vielzahl kompetenter Partner. Das ist kein Zufall, sondern ist ein strategisches Anliegen des BMBF, regionale Stärken auszubauen, um noch mehr nationale und internationale Sichtbarkeit für exzellente Forschung in Deutschland zu erreichen." Beispielhaft nannte Thomas Rachel das Kölner Exzellenzcluster zur zellulären Stressantwort bei Alters-assoziierten Erkrankungen (CECAD) und das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in Bonn. "In NRW gibt es eine beeindruckende, dynamische Wissenschaftsentwicklung", so Rachel.

Die Bundesregierung hat sich im Koalitionsvertrag verpflichtet, ihr Augenmerk noch stärker als bisher auf die Generationenpolitik zu legen. "Wir unternehmen alles, um jedem Bürger ein möglichst langes und unabhängiges, eigenverantwortliches Leben zu gewährleisten", sagte Staatssekretär Rachel. "Die Qualität unserer politischen Antworten auf die drängenden Fragen einer sich ändernden Gesellschaft hängt maßgeblich von der Qualität der wissenschaftlichen Erkenntnisse ab" Deshalb fördert das BMBF unter anderem derzeit Projekte auf dem Gebiet der Altersforschung mit insgesamt 100 Millionen Euro.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics