Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projekt IGEL erforscht individuelle Förderung in der Grundschule - Startschuss für neues Projekt des IDeA-Zentrums

08.04.2010
IGEL ist das neue Forschungsprojekt des IDeA-Zentrums und beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen im Unterricht gezielt fördern lassen.

"Wir wollen neue Erkenntnisse zu individuellen Fördermethoden gewinnen, damit Kinder in ihren Lernprozessen unterstützt und Unterrichtsziele erreicht werden. Diese Erkenntnisse sollen in die Lehreraus- und -fortbildung sowie in die schulische Praxis eingebracht werden und so zur Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen beitragen", erläutert Dr. Jasmin Warwas. Gemeinsam mit Prof. Dr. Eckhard Klieme und Prof. Dr. Ilonca Hardy ist Dr. Warwas Mitglied der IGEL-Projektleitung.

IDeA (Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk) ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Sigmund-Freud-Institut Frankfurt am Main und untersucht das Lernen von Kindern.

IGEL steht für "Individuelle Förderung und adaptive Lern-Gelegenheiten in der Grundschule". Das Projekt erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften an hessischen Grundschulen und in Kooperation mit der Goethe-Lehrerakademie. Teilnehmende Lehrerinnen und Lehrer werden im Rahmen des Projekts in ausgewählten individuellen Fördermethoden fortgebildet und erhalten konkrete Unterrichtsmaterialien an die Hand. Diese werden anschließend im Lauf des Schuljahrs 2010/2011 in der Klasse angewendet. Das Projektteam begleitet dabei die Entwicklung der Kinder mit Beobachtungen und Befragungen, um verlässliche Aussagen zur individuellen Förderung im Grundschulunterricht treffen zu können. Der Schwerpunkt liegt auf dem naturwissenschaftlichen Sachunterricht in der Jahrgangsstufe 3.

Für das Projekt werden noch teilnehmende Lehrpersonen gesucht, die im Schuljahr 2010/2011 in einer dritten Grundschulklasse Sachunterricht geben. Als Dank für ihre Unterstützung erhalten diese eine Spende für die Klassenkasse und einen Büchergutschein. Eine Infoveranstaltung findet am 15. und noch einmal am 21. April 2010 statt - jeweils von 16 bis 18 Uhr im DIPF. Dabei erfahren interessierte Lehrpersonen Details zum Inhalt und Ablauf des Projekts und lernen das IGEL-Team persönlich kennen. Anmelden kann man sich mit einem ausgedruckten Online-Formular per Brief oder Fax Zudem steht IGEL-Projektkoordinatorin Susanne Mannel unter Telefon +49 (0) 69 / 24708-811 oder igel@idea-frankfurt.eu für Rückfragen zur Verfügung.

Anmeldeformular Informationsveranstaltung: www.idea-frankfurt.eu/pdf/aktuelles/anmeldung-infoveranstaltung-projekt-igel

Weitere Informationen
Projektleitung: Professor Dr. Eckhard Klieme, DIPF, Tel. +49 (0) 69 / 24708-107
Projektkoordination: Susanne Mannel, DIPF, Tel. +49 (0) 69 / 24708-811, E-Mail: mannel@dipf.de

Pressekontakt: Philip Stirm, Tel. +49 (0) 69 / 24708-123, E-Mail: stirm@dipf.de

Philip Stirm | idw
Weitere Informationen:
http://www.dipf.de
http://www.idea-frankfurt.eu/kinder/projekte/projekt-igel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics