Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit ELISE spielend lernen

14.03.2016

Universität Siegen entwickelt innovatives Lernsystem: Wissen wird durch interaktive Spiele vermittelt und Emotionen wie Frust oder Langeweile erkannt.

Jeden Tag etwas Neues lernen – für viele Menschen gehört das bereits fest zum Alltag, ob in Schule, Ausbildung, Studium oder beruflicher Weiterbildung. Die Herausforderung ist, individuelle Kompetenzen und Wissensbestände zu erhalten, regelmäßig zu fördern und so auf dem neuesten Stand zu sein. Doch für passgenaue Förderung fehlt oft die Zeit, eine einzige Lehrperson soll mitunter auf 30 verschiedene Lernende eingehen.

Um für dieses Problem innovative Lösungen zu finden, startet u. a. an der Universität Siegen das Forschungsprojekt „ELISE: Entwicklung von interaktiven und emotionssensitiven Lernsystemen zur Kompetenzerhaltung im Geschäftsprozessmanagement“. Das Projekt wird mit 1,5 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für die nächsten drei Jahre gefördert.

Im Fokus des Forschungsprojektes ELISE steht ein innovatives Lernsystem, das auf die Lernenden individuell zugeschnitten ist, sie passend unterstützt und mit ihnen interagiert. Es ist interaktiv, emotionssensitiv, spielerisch und virtuell.

So kann das System bestimmte Emotionen des Lernenden, wie Frustration oder Langeweile, erkennen und daraufhin die Vermittlung der Lerninhalte anpassen. Wenn bestimmte Lerninhalte zu komplex sind, um sie auf Anhieb zu verstehen und für Frust sorgen, kann das Lernsystem die Geschwindigkeit des Lernvorgangs reduzieren und die Lerninhalte vereinfacht darstellen.

Dabei sollen sich die Lernenden mit Hilfe von sogenannten „Serious Games“ – also digitalen Lernspielen – die Lerninhalte spielerisch aneignen. So soll das Lernen „Spaß“ machen, um dadurch eine motivierende Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus sollen die „Serious Games“ in einer virtuellen Realität (kurz VR) Anwendung finden.

Dabei setzen sich die Lernenden eine VR-Brille auf – beispielsweise hat die „Oculus Rift“ von Facebook inzwischen einige Bekanntheit erlangt – die sie in eine virtuelle, frei gestaltbare Lernumgebung befördert. Das Lernen wird so zu einem Erlebnis, was zu vereinfachten Lernvorgängen und einem größerem Lernerfolg führen soll.

An der Universität Siegen werden die Forscherteams von Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Center for Responsible Innovation & Design), Prof. Dr. Rainer Brück (Lehrstuhl für Mikrosystementwurf) und Prof. Dr. Marcin Grzegorzek (Forschungsgruppe zur Mustererkennung) primär die Anforderungserhebung für geeignete Lernprozesse, die technische Entwicklung zur Emotionserkennung und Interaktion in der virtuellen Realität auf Hardware- und Softwareebene, die Evaluation der Technologie sowie die Bearbeitung ethischer und gesellschaftlicher Aspekte bei der Entwicklung des Lernsystems verantworten.

Im Projekt sollen praktische Antworten zu folgenden Fragen gefunden werden: Wie können klassische Lehrmethoden, wie z. B. Weiterbildungslehrgänge, die bereits weit im Voraus ausgebucht sind, ergänzt oder sogar ersetzt werden? Wie können die individuellen Wissensbestände und Lernpräferenzen, insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, bestmöglich berücksichtigt werden? Und wie sehen potenzielle technische Unterstützungsmöglichkeiten in Form von digitalen Assistenzsystemen aus?

ELISE ist ein Verbundprojekt, in dem vier Partner des Forschungskollegs (FoKoS) der Universität Siegen – der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, das Center for Responsible Innovation & Design (CRID), der Lehrstuhl für Mikrosystementwurf und die Forschungsgruppe zur Mustererkennung – zusammen mit dem Spieleentwickler Limbic Entertainment GmbH und dem Softwarehersteller Software AG neue Wege und Möglichkeiten für den Einsatz innovativer Assistenzsysteme für das Lernen in der berufsbegleitenden und tertiären Bildung erforschen.

André Zeppenfeld | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.uni-siegen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Spannende Experimente mit Astro-Alex im All
04.06.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil
24.05.2018 | Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics