Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lehrerbildung für die digitale Welt

17.07.2018

Das Hochschulforum Digitalisierung hat die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd in einer Überblicksstudie als eines von elf Good-Practice-Beispielen für die erfolgreiche Integration digitaler Medien und Medienkompetenzen in das Lehramtsstudium vorgestellt. Die Studie hebt insbesondere die gelungene Wissenschafts-Praxis-Verzahnung der PH hervor.

Das unabhängige mmb Forschungsinstitut hat im Auftrag des Hochschulforums Digitalisierung, einer vom Bundeswissenschaftsministerium geförderten Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft mit dem CHE Centrum für Hochschulentwicklung und der Hochschulrektorenkonferenz, Good-Practice-Beispiele zur Verbesserung der digitalen Kompetenz der Lehrkräfte in Deutschland identifiziert und jetzt in einer Überblicksstudie vorgestellt.


ZweitklässlerInnen filmen ihren Studenten im digitalen Klassenzimmer der Klösterleschule

„Die PH Schwäbisch Gmünd überzeugte die Experten und Expertinnen mit dem systematischen Ausbau und der engen Wissenschafts-Praxis-Verzahnung im Bereich digitaler Medien in den letzten Jahren“, freut sich Prof. Dr. Lutz Kasper, Prorektor für Studium, Lehre und Digitalisierung, über die Anerkennung der zukunftsweisenden Arbeit in der Lehrerbildung.

Die PH Schwäbisch Gmünd schaffte 2015 mit der Gründung des Zentrums für Medienbildung unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Irion eine wesentliche strukturelle Voraussetzung zum Ausbau der Angebote. „Ziel des Zentrums für Medienbildung ist es insbesondere, alle Studierenden und Lehrkräfte mitzunehmen. Studien zeigen, dass gerade Lehramtsstudierende besonders wenig medienaffin sind.

Unsere Konzepte richten sich daher nicht nur an Digitalfreaks, sondern vor allem auch an Lehrkräfte und Studierende, die beim Thema digitale Bildung noch am Anfang stehen“, hebt Prof. Irion hervor. Dabei kooperiert das Zentrum für Medienbildung auch mit der Stadt Schwäbisch Gmünd, insbesondere bei der Durchführung von Lehrerfortbildungen.

Wichtiges Kernelement der Digitalisierungsstrategie der PH ist eine enge Verzahnung der Forschung mit der Lehrpraxis, weshalb neben dem Media Education Lab an der Hochschule auch ein speziell nach aktuellem technologischen Standard eingerichtetes digitales Klassenzimmer in der Klösterleschule in Schwäbisch Gmünd betrieben wird, in dem Studierende, Lehrkräfte und WissenschaftlerInnen niederschwellige Lerntechnologien lernen und erproben können. Weitere Partnerschulen sind die Grundschule Hardt und die Grundschule Mutlangen.

Seit 2016 läuft an der PH u.a. das von der Deutschen Telekom Stiftung unterstützte interdisziplinäre Forschungsprojekt „ProMedia Primar 3P“. Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Förderung von Kompetenzen im Bereich der digitalen Bildung in allen drei Phasen (3P) der Lehreraus- und -weiterbildung, begonnen bei den Gmünder Grundschullehramtsstudierenden. Darüber hinaus ist die Pädagogische Hochschule am Entwicklungsverbund „Digitales Lernen Grundschule“ beteiligt, bei dem sechs Universitäten und Hochschulen ebenfalls mit Unterstützung der Telekom Stiftung kooperieren.

Dabei entwickelt die PH in den Fächern Konzepte für mediengestützte Unterrichtsdiagnostik und Fremdsprachenunterricht, fördert Kompetenzen des produktiven Umgangs mit digitalen Medien in der Grundschule und Sekundarstufe, beispielsweise durch spielerische Programmieransätze oder der Erstellung von E-Books und Erklärfilmen, und entwickelt darüber hinaus Beratungskonzepte zum Kindermedienschutz.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Zentrum für Medienbildung
Prof. Dr. Thomas Irion

Tel. +49 (0)7171 983 – 427
thomas.irion@ph-gmuend.de

Originalpublikation:

https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/HFD_AP_Nr36...

Dr. Bert von Staden | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Eye-Tracking-Labor: Erfassung und Analyse von Blickbewegungen hilft, Lernverhalten zu verbessern
04.12.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Wie Mensch und Maschine mit komplexen Situationen umgehen
19.11.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics