Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PRaxis in Erfurt

27.04.2007
Internationales Studentenprojekt der Kommunikationswissenschaftler

Das Global Communications Project, kurz GlobCom, ist ein internationales Projekt an dem jährlich Studenten von elf Universitäten aus zehn verschiedenen Ländern von vier Kontinenten teilnehmen. Deutschland wird vertreten von den Kommunikationswissenschaftlern der Universität Erfurt.

Zum fünften Mal arbeiten hier etwa 100 Studenten, aus Deutschland, Indien, Italien, Portugal, Süd Afrika, Großbritannien, Spanien, Brasilien, USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten in international gemischten Teams zusammen. Der international agierende Chemiekonzern Cognis, ein weltweiter Anbieter für Spezialchemie, unterstützt in diesem Jahr das Projekt als Sponsor.

Aufgeteilt in multikulturelle Gruppen von etwa 20 Teilnehmern, erarbeiten die Studenten eine globale Public Relationsstrategie. Die Teammitglieder kommunizieren miteinander auf der Homepage www.pr-got.com über angebotene Tools, wie etwa Chat. Durch Kommunikation über eine große räumliche Distanz müssen die Teilnehmer versuchen ihre Aufgaben zu organisieren. Sie lernen dadurch so zu arbeiten, wie in einer internationale PR Agentur.

Ziel des Projekts ist, den Kommunikationsstudierenden Verständnis und Bewusstsein für Themen globaler Public Relations zu vermitteln. Außerdem lernen sie international, über Kulturen und Grenzen hinaus zusammenzuarbeiten. Der Wettbewerb macht es den Teilnehmern möglich Theorien in die Praxis umzusetzen und dabei ihr Erlerntes in einer realen Situation anzuwenden.

In diesem Jahr wurde den Studenten die Aufgabe in Form eines Briefings des Auftraggebers Cognis gestellt. Hierbei geht es um die Anpassung und Verbesserung der Kommunikationsvorgänge des Unternehmens an unterschiedlichen Standorten. Die einzelnen Teams nutzen zur Gestaltung des international anwendbaren PR-Konzepts das Wissen über ihr eigenes Land, sowie über die weiteren Standorte des Spezialchemiekonzerns. Hierbei versuchen sie ihre Vorschläge sowohl auf globale als auch lokale Anwendungsmöglichkeiten auszurichten und dabei auch Zeitplanung und Finanzierung zu beachten.

Das Global Communications Project wurde von Dr. Volker Stoltz gegründet, der auch Dozent für Internationale Public Relations an der Universität Erfurt ist. Er bereitete die teilnehmenden Studenten der Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt bereits im ersten Teil des internationalen Global Communications Project im Wintersemester 2006/2007 in einem Seminar auf ihre Arbeit vor. Die hier erhaltene Theorie macht es den Studierenden möglich in den internationalen Teams zu agieren und später praktisch ein konkretes PR-Konzept zu erstellen. Mit Tochtergesellschaften in über 30 Ländern, so Stoltz, sei Cognis ein geeigneter Partner für diesen Wettbewerb. "Beim Entwickeln ihrer Strategien, werden die Studenten von der Erfahrung eines echten internationalen Unternehmens profitieren und dabei lernen wie es ist, in und mit einem multikulturellen Team zu arbeiten".

Die Dozenten der teilnehmenden Universitäten werden die Präsentationen der verschiedenen Teams bewerten. Am Ende des diesjährigen Projekts Ende Juni 2007 nehmen alle Teilnehmer an einem Symposium in Lissabon als Gäste der Superior School of Mass Communication teil. Dort wird die beste, im internationalen Team erstellte PR-Präsentation ausgezeichnet. In diesem Projekt wird Public Relations nicht nur verstanden, sondern selber entwickelt.

Weitere Informationen/Kontakt:
GlobCom Presse-Info: Sandra Schumann
Tel.: 0177/8683440 E-Mail: sandra.schumann@stud.uni-erfurt.de

Jens Panse | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erfurt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics